[Kurzbereicht] Basix HH-50 Hi-Hat Stand / Cymbals

chris_kah
chris_kah
HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
5.785
Kekse
72.203
Ort
Tübingen
Hier ein ganz kurzer Bereicht zum
Basix HH-50 Hi-Hat Stand / Cymbals


Gedacht als kleines kompaktes und nicht zu lautes HiHat im Cajon Setup.

Mir war von vorneherein klar, dass das ein absolutes Billigteil ist. Klangwunder habe ich keine erwartet. Allerdings gab es durchaus Rezensionen, die im Rahmen zufrieden mit diesem Teil waren, gerade zusammen mit dem Cajon.

Positiv:
Das Teil läßt sich klein verpacken und ist leicht,
lässt sich gut aufbauen (auch ohne Bedeinungsanleitung, die fehlt für den vorgesehenen Personenkreis - für mich kein Problem, da ich - obwohl kein Drummer- schon mal so eine Hi - Hat Mechanik in den Fingern hatte),
ist im Rahmen des Preises annehmbar verarbeitet. Die Schraubverbindungen gehen gut, die Befestigung des Aufnahmerohrs in Plastikbuchse gleitet gut genug und klemmt festgestellt gut genug.

Die Höhe ist gering (eigentlich ein Kinderschlagzeug), aber passt ganz gut zum Cajon Setup.

Das Pedal ist für Kinderfüße gemacht, lässt sich aber auch von Erwachsenen noch annehmbar bedienen.

Mechanisch gab es nichts auszusetzen.

Negativ:
Die mitgelieferten 8" Becken klingen nicht wirklich nach Hi-Hat sondern nach Kochtopf. Also eher Kloing statt Tschick.
HiHat.png

Man kann ja beim unteren Becken einen Anstellwinkel (roter Pfeil) einstellen. Und dann die Richtung auch noch verdrehen. Selbst im besten Fall ist das noch zuwenig Hi-Hat.

Hier ein paar Probeaufnahmen mit der bestmöglichen Ausrichtung. Und das Mikro (Lewitt LCT 140 AIR) im AIR Modus mit hervorgehobenen Höhen beschönigt das sogar noch ziemlich gegenüber dem, was man im Raum akustisch hört.

Mit Sticks:


Mit Cajon Brushes (Nylon)


Noch so etwas Rhythmus mit geschlossenen und halb geöffneten Hi-Hat

Nein, das ist keine leise Cowbell am Anfang und auch nicht oben im Glockenbereich angeschlagen, sondern nahe am Rand.

Als Kinderschlagzeug zum Üben taugt es wohl schon. Die Becken sind eher leise (was auch gut zum Cajon passt), haben aber wenig Obertöne, so dass das Gehör geschont wird. Grundsätzlich kann man damit üben.

Ich habe es zurück geschickt, weil ich schon etwas mehr "Tchick" und "ZZZZ" Klang haben möchte und das auf anderen günstigen Hi-Hats auch schon gehört habe. Wenn ich die Hi-Hat Becken austauschen muss, dann bekomme ich für das gleiche Geld eine stabilere Maschine (auch im Hinblick darauf, dass an der Hi-Hat Maschine eventuell mal eine kleine Snare angeklemmt wird.)

Fazit:
eine sehr kostengünstige Hi-Hat Maschine mit 8" Becken, mit denen Anfänger durchaus ihre Technik üben können.
Klanglich für meinen Geschmack zuwenig Hi-Hat, "Kloing" statt "Tschick"
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben