Kurzerklärung "weite Lage" Cello

von cellomama, 05.04.12.

  1. cellomama

    cellomama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.12
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.12   #1
    Hallo!
    Meine Tochter spielt seit einem guten Jahr Cello und hat jetzt vor den Ferien die "weite Lage" erklärt bekommen und 2 Übungsstücke als Ferienaufgabe. Nun weiß sie aber, nachdem sie wegen Urlaub nicht gleich üben konnte, nicht mehr, wie sie greifen muss.
    Da der Rest der Familie (auch ich) von Streichinstrumenten keine Ahnung hat, hoffe ich hier auf Hilfe.
    Also: Notenfolge f, dann es, darüber 2 x 1; die 2 als Griff über dem f, dann zwischen den Noten das x, über dem es die 1. Zweite vorkommende Notenfolge: h´, dann f, darüber 1 x 2. Dritte Notenfolge: es, dann g, darüber 1 x 4. :confused: Ich hoffe, dass ist irgendwie verständlich und es kann mir jemand erklären, wie sie bei diesen Notenfolgen auf welcher Saite greifen muss.... Wir haben schon sowas wie eine Grifftabelle im Netz gefunden, aber das hilft ihr nicht.
    Falls ich mich mit dieser Fragestellung jetzt völlig blamiere, bitte ich um Nachsicht. Mich hat es in der Jugend zur Posaune verschlagen und diese Kenntnisse helfen nicht wirklich :o .
    Grüße,
    cellomama
     
  2. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    10.060
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    3.368
    Kekse:
    62.929
    Erstellt: 09.04.12   #2
    Hallo Cellomama,

    erst mal "Willkommen hier im Musiker-Board insbesondere bei uns Streichern" und :great:, dass deine Tochter ein so tolles Instrument lernen darf :)

    Ich versuche mal, dir meine Erklärungen zu geben:

    es geht hier um den Zeigefinger 1.Finger der linken Hand. Der spielt in der ersten Lage auf der D-Saite normalerweise das "e". In der weiten Lage wird er nun weit gestreckt in Richtung Schnecke, um das "es" zu spielen. Die Hand bleibt also da, wo sie in der ersten Lage immer ist, nur der Zeigefinger wird gestreckt.
    Um dieses zu verdeutlichen schreibt der Cellolehrer deiner Tochter das "X" in die Noten.
    Heißt konkret:
    Auf der D-Saite wird mit normaler Handhaltung das "f" mit dem Mittel - 2.Finger gespielt, der Zeige-1.Finger drückt in seiner Normalposition ("e") mit. Dann wird der Zeige-1.Finger ausgestreckt und spielt das "es".

    :confused: Kann es sein, dass es ein "b" ist, statt des "h"? - Dann würde es heißen, dass das "b" auf der a-Saite gestreckt/weit gespielt wird und danach sich die Hand zum "f" auf der D-Saite zusammenzieht.

    s.o. - das "es" wird auf der D-Saite gestreckt gespielt, danach "normal" das "g" auf der D-Saite.



    :nix: es gibt keine blöden Fragen, nur blöde Antworten ;) - ich hoffe, dass ich dich verstanden habe und ich dir eine hoffentlich richtige und verstädnliche Antwort geschrieben habe ;)

    Grüße C&B
     
  3. cellomama

    cellomama Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.12
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.12   #3
    Hallo C&B,


    vielen Dank! :great: Ich denke, damit müsste sie eigentlich weiterkommen, ich gebe das morgen beim Üben genau so weiter. Und tatsächlich: es handelt sich bei der 2. Notenfolge um ein b, habe eben nochmal nachgeschaut...

    Viele Grüße,
    cellomama
     
  4. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    10.060
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    3.368
    Kekse:
    62.929
    Erstellt: 09.04.12   #4
    :) Freut mich, dass ich helfen konnte - und melde dich, wenn es noch Fragen gibt!

    Grüße C&B
     
Die Seite wird geladen...

mapping