Kurzweil PC1X - Probleme mit der Anschlagdynamik

A

AddyJ

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.19
Mitglied seit
02.12.06
Beiträge
79
Kekse
353
Hallo Forum!

Wie im Tietel schon beschrieben, hab ich ein kleines Problem mit der Anschlagdynamik. Ist es mit dem Gerät nicht möglich einen "lautlosen" Tastendruck zu machen?
Die Anschlagdynamik wirkt irgendwie nur in einem gewissen bereich! Denke so ab 20 bis 127, was dann die volle Lautstärke wäre. Die 20 werden immer angeschlagen, auch wenn ich nur 15 oder 10 spiele! Das schrenkt mich bei sehr dynamischen Stücken echt sehr ein!

WORN LIEGT DAS??

Ich hab naturlich, wie im Handbuch beschrieben, die Kurven von Light1 über Linear bis Hard3 ausprobiert und es ist immer so. Auch spielt der verwendete Sound keine Rolle.

Wo liegt der Bedienungsfeheler? Hoffe ihr könnt mir einen Tip geben, wie das zu bewerkstelligen ist...
Vielen Dank im Vorraus! :)

Grüße
der Fabian
 
toeti

toeti

Keys
Moderator
Zuletzt hier
16.04.21
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
14.720
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Hi,

erstmal würde ich die Kiste an einen Rechner anschließen, falls du ein Midiinterface hast und gucken, was wirklich ankommt.
 
Tim Crimson

Tim Crimson

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
20.01.09
Beiträge
1.400
Kekse
6.115
Hast du die Möglichkeit, das PC1X an einen MIDI-fähigen Rechner anzuschließen? Mit einem Tool wie MIDI-Ox wäre es dann einfach möglich, die ausgegebenen Velocity-Werte zu überprüfen. Oder hast du evtl schon einen Sequencer im Einsatz, der diese Werte anzeigen kann?

Denn entweder gibt die Tastatur generell zu hohe Werte von sich, oder aber die Werte stimmen und die Samples sind einfach nicht leiser abspielbar.
 
A

AddyJ

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.19
Mitglied seit
02.12.06
Beiträge
79
Kekse
353
Na toll...

Na dann werde ich mal meinen Rechner mit in den Proberaum nehmen... Hoffe nicht, dass die Samples einfach nicht leiser Abspielbar sind... Das wäre der Hammer und das Ding ein totaler Fehlkauf!!! Naja, abwarten.
Also gibt es eures Wissens nach auch keine weitere Einstellung, die ich übersehen haben könnte??!??
 
dirk_keys

dirk_keys

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.04.21
Mitglied seit
24.10.04
Beiträge
235
Kekse
132
Ort
Monheim
Hallo Fabian,
zur Not könntest du ein Volume- oder Expressionpedal verwenden, um die Lautstärke komplett runterzufahren.

Habe auch ein PC1X, müsste mal probieren, ob das bei meinem auch so ist. Steht allerdings im Proberaum.

Grüße
Dirk
 
A

AddyJ

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.19
Mitglied seit
02.12.06
Beiträge
79
Kekse
353
Hallo nochmal!

So, komme grade aus dem Proberaum und musste mit entdetzen feststellen, dass bein kleinsten wert, also 1 ein ziemlich lautes Sample abgespielt wird, dass es mich echt nervt. Beim langsamen Tastendruck wird das also auch immer abgespielt. Damit reduziert sich der Funktionsumfang bei ruhigen/gefühlvollen Stücken bei mir ab jetzt leider als Masterkeyboard. *Schade*
Das Ärgert mich ein bischen, dass mir das beim Probespielen nicht aufgefallen ist!

Grüße
Fabian
 
Tim Crimson

Tim Crimson

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.21
Mitglied seit
20.01.09
Beiträge
1.400
Kekse
6.115
Ich grab das nochmal aus: gibt's beim PC1x die Möglichkeit, Sounds zu editieren bzw. bestimmt Paramter zu beeinflussen oder ist das ein reines Presetding? Bei einigen Pianos beim PC3x hab ich nämlich durch Eingriff in verschiedene rudimentäre Paramter die Dynmik vergrößert (Program > Editz > DSPCTL > Level > VelTrk > Wert vergrößern).

Evtl gibt es diesen Paramter auch beim PC1x.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben