Kurzweil SP 76 vs SP2

von Carlos, 10.01.08.

  1. Carlos

    Carlos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    673
    Erstellt: 10.01.08   #1
    Hi,
    ich möchte mir für meinen Oasys eine Zusatztastatur zum Ansteueren der internen Piano- und E-Pianosounds zulegen. Ich habe einen 76er O. Und das ist eigentlich eine reine Synthtastatur. Eine Hammermechanik ist mir zu schwer, die wiegen alle so um die 20KG (der O wiegt 24kG). Ich habe z.Zt. den Kurzweil SP 2 zum Testen da und komme mit der Tastatur sehr gut zurecht (ich bin kein gelernter Pianist) . Die Sounds vom SP 2 kann man vergessen oder nur kurz zum Üben verwenden. Alternativ wäre ein SP76 möglich. Hat einer von Euch die beiden einmal nebeneinander gespielt und kann etwas zur Tastatur und zu den Sounds sagen.

    Carlos
     
  2. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 11.01.08   #2
    Ich besitze seit ca. 2 Jahren ein SP-76. Wenn man die Sounds des SP-2 vergessen kann, kann man die der SP-Reihe doppelt vergessen, denn darin steckt in Prinzip die Klangerzeugung des Micropiano.
     
  3. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.676
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 11.01.08   #3
    Hi,

    nein, im neuen SP2x stecken angeblich die Sounds aus der PC Reihe. Zumindest einige. Die effekte werden nicht so gut sein und sicherlich sind die Samples auch kürzer.

    Im Store habe ich mal die Tastatur angespielt. Vielleicht hatte ich ein doofes Gerät, aber mir wollte das gar nicht zu sagen.

    Ansonsten bin ich mit den Kurzweil Tastaturen sehr zufrieden.

    Gruß
     
  4. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 11.01.08   #4
    Ach, entschuldigung, gemeint war natürlich die alte SP-Reihe, also SP-76, SP-88 und SP-88x. In denen sind die Micropiano-Sounds.
     
  5. Carlos

    Carlos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    673
    Erstellt: 05.02.08   #5
    Hi,
    habe mir das SP 76 zugelegt, da ich es sehr günstig bekommen habe. Die Tastatur macht richtig Spaß. Obwohl ich es klanglich nicht einsetzen werde, sind die Sounds wesentlich bühnentauglicher als das neue SP 2. Eigentlich schade, denn das müsste beim heutigen Stand der Technik nicht sein.
    Carlos
     
  6. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.676
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 05.02.08   #6
    Hi,

    das kann ich zwar nicht nachvollziehen, aber hauptsache du bist zufrieden.

    Gruß
     
  7. Bueddie

    Bueddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.07
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.04.08   #7
    Hallo,
    wie muss ich mir die Tastatur des SP76 und der des SP2 vorstellen. Sind diese grundsätzlich eher gewichtet ähnlich wie eine mit Hammermechanik
    oder wie die eines Synthies/Workstation, wie z.B. Roland XP-80 (leicht gewichtete Tastatur)

    Wäre für eine Rückinfo sehr dankbar.

    Gruss
    Jürgen Ehl
     
  8. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 29.04.08   #8
    Man muss zwischen Gewichtung und Hammermechanik unterscheiden.
    Richtig klaviermäßig fühlt sich nur eine Hammermechanik an (die dann auch im Normalfall gewichtete Tasten besitzt), während sich eine nur gewichtete Tastatur ohne Hammermechanik eher wie eine Synth-Tastatur anfühlt.
    Meiner Meinung nach spielt sich zwar eine nur gewichtete Tastatur meist schon deutlich besser als ungewichtete Synth-Tasten, aber mit Klavier hat das nicht viel zu tun.
    Andererseits muss es natürlich auch nicht immer Klavier sein - wenn man eher andere Sounds auf der Tastatur spielen will, ist eine (gute) nur gewichtete Tastatur ein guter und durchaus sinnvoller Kompromiss. :great:

    Wenn du dich für eine 76er Hammermechanik interessierst, könnte übrigens das Kurzweil PC1SE für dich interessant sein... ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping