Lackabplatzer an LTD - wie bzw. wo (München/Umgebung!?) optimal reparierbar?

von venndi, 14.08.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. venndi

    venndi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.17
    Zuletzt hier:
    31.08.19
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.08.19   #1
    Hallo,

    ich habe meine Traum Gitarre bekommen, leider unter dem Transport sie ist beschädigt.
    Ich möchte in der beste Werkstatt reparieren lassen. Könntet ihr ein Gitarrenbaumeister empfäheln?

    [​IMG]
     
  2. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    20.09.19
    Beiträge:
    3.656
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    2.444
    Kekse:
    16.212
    Erstellt: 14.08.19   #2
    Kosmetische Reparatur einer sehr dicken Poyesterlackierung auf einem vermutlich billigen asiatischen Instrument???

    Da dürfte die nächste Autolackiererei besser sein.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  3. prover

    prover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.12
    Zuletzt hier:
    20.09.19
    Beiträge:
    733
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    601
    Kekse:
    8.386
    Erstellt: 14.08.19   #3
    Was ist das für ein Fabrikat?
     
  4. venndi

    venndi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.17
    Zuletzt hier:
    31.08.19
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.08.19   #4
    Asiatisch? Ja, auf jedenfall. Du meins vielleicht Chinesisch... Die ist ein LTD MX 130, wenn es sag etwas zu dir.
    [​IMG]
     
  5. prover

    prover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.12
    Zuletzt hier:
    20.09.19
    Beiträge:
    733
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    601
    Kekse:
    8.386
    Erstellt: 14.08.19   #5
    Ja, cooles Brett! Wo ist der Schaden? Von Deinem ersten Bild werde ich nicht ganz schlau :rolleyes:
     
  6. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    20.09.19
    Beiträge:
    2.579
    Zustimmungen:
    2.567
    Kekse:
    16.128
    Erstellt: 14.08.19   #6
    Sieht aus als wäre es die obere linke Ecke, bei der Armauflage.

    In München kann ich Staufer empfehlen, aka André Waldenmaier.
     
  7. venndi

    venndi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.17
    Zuletzt hier:
    31.08.19
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
  8. Bruce_911

    Bruce_911 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.16
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    744
    Kekse:
    3.753
    Erstellt: 14.08.19   #8
    Warum denkst du, dass es der Beste sein muss?
    Jeder, ausnahmslos jeder Gitarrenbauer macht das mit links.

    Wenn du mal ein 12-Saitiges Bass-Gitarren-Hybridteil in Auftrag geben möchtest, dann wäre es angebracht mal nach "dem Besten" zu fragen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. prover

    prover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.12
    Zuletzt hier:
    20.09.19
    Beiträge:
    733
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    601
    Kekse:
    8.386
    Erstellt: 14.08.19   #9
    Die Spiegelungen haben mich echt verwirrt :ugly:
    Ja blöde Stelle aber ist ohne riesigen Aufwand selbst wenn Holz abgesplittert ist unsichtbar reparabel.
     
  10. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.645
    Zustimmungen:
    2.366
    Kekse:
    8.439
    Erstellt: 14.08.19   #10
    Hatte die Verpackung keinen Schaden ? Bei so einem massiven Lackschaden müsste die Verpackung auch schon entsprechend ausgesehen haben. Es sei denn, sie wäre schon in diesem Zustand in den Karton gewandert. Neu oder gebraucht ? Wenn neu, würde ich die Kosten für die Instandsetzung nicht tragen, sondern zurückschicken
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. prover

    prover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.12
    Zuletzt hier:
    20.09.19
    Beiträge:
    733
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    601
    Kekse:
    8.386
    Erstellt: 14.08.19   #11
    Korrekt!
     
  12. venndi

    venndi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.17
    Zuletzt hier:
    31.08.19
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.08.19   #12
    Die Gitarre ist gebraucht. Die Verpackung war beschädigt...es war einmal in Gigbag, danach in 2 Karton box, aber trotztdem, beide Box ist zerrissen unter dem lange weg (aus Japan). Leider könnten nicht mehr neu kaufen, seit 1999 ist verboten, wegen Gibson "Lawsuit".
     
  13. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.645
    Zustimmungen:
    2.366
    Kekse:
    8.439
    Erstellt: 14.08.19   #13
    Was sagt denn der Verkäufer ? Der Weg vom Verkäufer zu Dir ist die Sache des verkäufers, weil er das Vertragsverhältnis mit dem Paketdienst hat. Schäden muss er melden, wenn es um die Schadensregulierung geht.

    Leider hättest Du dafür die Annahme verweigern müssen oder durch den Paketboten dokumentieren lassen.
     
  14. KickstartMyHeart

    KickstartMyHeart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.14
    Zuletzt hier:
    19.09.19
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Main-Taunus-Kreis
    Zustimmungen:
    582
    Kekse:
    4.263
    Erstellt: 14.08.19   #14
    Das ist gut und schön. Aber wahrscheinlich für den OP erst mal irrelevant, weil das Instrument "discontinued" ist, seine "Traumgitarre", dazu gebraucht und der Verkäufer in Japan sitzt. Bei eBay(-Kleinanzeigen) mit Versand aus Deutschland in der Regel kein Ding, das rückabzuwickeln, hier aus unterschiedlichen Gründen eher schwierig.

    Zurück zur eigentlichen Frage: Für eine einwandfreie Reparatur brauchst Du nicht unbedingt den besten - wenn er es sein soll, dann ist AW aber sicherlich eine passende Adresse - das bekommt jeder Gitarrenbauer hin.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.645
    Zustimmungen:
    2.366
    Kekse:
    8.439
    Erstellt: 14.08.19   #15
    Vollkommen klar. Probieren würde ich es trotzdem, dann muss er die Kosten für die Lackierung im besten Falle nicht ganz alleine tragen. Einen Versuch wäre es wert.
     
  16. Be.eM

    Be.eM HCA Steinberger HCA

    Im Board seit:
    07.05.08
    Zuletzt hier:
    20.09.19
    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    2.533
    Kekse:
    27.720
    Erstellt: 14.08.19   #16
    Eine alternative Empfehlung in München: Mit Stefan Zirnbauer habe ich persönlich allerbeste Erfahrungen gemacht.

    Grüße,
    Bernd
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.645
    Zustimmungen:
    2.366
    Kekse:
    8.439
    Erstellt: 14.08.19   #17
    Mal eine Zwischenfrage. Ich hab mal gegoogelt, weil ich nie etwas mit Ltd Gitarren zu tun hatte"
    Dabei habe ich mit Erstaunen festgestellt, dass das Modell wohl recht gesucht ist und in der Anzeige, die ich gesehen habe, für runde 2000€ (!) angeboten wurde.
    Das sind ja Preise, die nicht mal für eine gebrauchte ESP aufgerufen werden.
    Was macht das Besondere aus ?
    Nur weil es selten ist ? Besondere PUs ? Wird es von einem bestimmten Musiker gespielt ?
    Ich kann die Ltd's null einschätzen. Ich hatte mal ne ESP. Das war eine Top Gitarre, die aber neu nur runde 20-30% mehr gekostet hat. Ich dachte immer, dass Ltd bei ESP quasi das ist, was zB Epiphone für Gibson ist. Allerdings weiss ich nicht, ob die Gitarre in der Anzeige wirklich für 2000€ weg ging.

    Bei so einem Preis stehen die Lackierungskosten gleich in ganz anderer Relation. Und auch, dass man einen Transport aus Japan in Kauf nimmt, wenn man sie sonst selten bekommt.
     
  18. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    16.350
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    8.095
    Kekse:
    50.982
    Erstellt: 14.08.19   #18
    2000 Euro würde ich dafür nie im Leben zahlen.
    Kann sein, dass die Gitarre mehr gesucht wird, weil es eben noch der Gibson Explorer Shape Style ist inkl. Hockey Stick Kopfplatte.

    Wer sowas möchte, kann aber auch bei Edwards schauen und für unter 1000 Euro wirklich gute Modelle abgreifen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. backnetmaster

    backnetmaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    19.09.19
    Beiträge:
    899
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    1.283
    Erstellt: 15.08.19   #19
    Korrekt, das ist ein Modell aus Korea, aber eben die originale Form die von Metallica etc gespielt wurde..
    Musste dann eingestellt werden, besser gesagt wurde das Design verändert. Die neue EX Serie hat eine eigenständigere Form.
    Nur in Japan usw gibt's die weiterhin.

    Ich würde mir dafür lieber 2 Gibson Explorer Pro, Dean USA oder sowas holen.
    :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. spikke

    spikke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    20.09.19
    Beiträge:
    1.082
    Ort:
    Muenchen
    Zustimmungen:
    414
    Kekse:
    6.543
    Erstellt: 15.08.19   #20
    +1 für Andree Waldenmeier
     
Die Seite wird geladen...

mapping