"längere" security locks

von alvin, 07.08.07.

  1. alvin

    alvin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Niederrhein/Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 07.08.07   #1
    hey leute, ich hab jetzt meinen neuen gurt bekommen.
    (LEVY's MSS2)
    richtig schön breit und dick gepolstert, ein richtig geiles teil.

    nur hab ich jetzt das problem, das ich meine sec.locks nicht mehr festgeschraubt bekomme...und das ist ganz schön ärgerlich.
    also hat wer tips für mich obs irgendwie versionen mit längeren gewinden oder ähnliches gibt?

    würd den gurt auch gern live nutzen und da ists mir ohne locks halt zu unsicher
    danke
     
  2. Silv0x

    Silv0x Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.05
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 07.08.07   #2
  3. C???nd

    C???nd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Thalwil (Zürich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    561
    Erstellt: 07.08.07   #3
    versteh ich das richtig:
    du kannst es nicht mehr zuschrauben, da der gurt zu "dick" ist?

    Wenn ja, dänn hätte ich ne "Lösung" ;)
    Also, ich hatte genau das selbe problem, schön fetter und gemütlicher gurt, aber die
    security locks passen da net rein.
    Ich hab dann mit nem Teppichmesser einfach von oben ne Schicht vom Gurt abgeschnitten,
    also nur dort, wo das löchlein für die straplocks ist. Sieht zwar nicht so hübsch aus, aber
    mit den Locks sieht man das dann sowieso nicht mehr und es hält :great:
     
  4. kaffeetrinker

    kaffeetrinker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    449
    Erstellt: 07.08.07   #4
    Kannst du mal genau erklärn, wie das mit den Gummringen läuft? ich hab da mal mit rumprobiert, hatte aber bei jeder Lösung Angst, das mir ne zu dünne Schraube den Gurt kaputt macht...und ich glaub es müssen Pott's Gummis sein, die kriegt man besser ab;)
     
  5. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
  6. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 07.08.07   #6
    Hallo alvin,

    wenn ich das richtig verstehe ist er auch an den Löchern so gut gepolstert, dass das Gewinde nicht ausreicht.

    Habt ihr / Nachbarn / Freunde einen Bastelkeller?
    Einfach den Gurt an den Löchern in einen Schraubstock spannen und gut zusammenpressen! Evtl. eine 1 oder 2 Euro Münze von beiden Seiten dazwischen.
    Schön fest quetschen und so einige Zeit lassen. Das Leder wird zusammengepresst und dadurch passt es später.

    Achtung! Die Form des Schraubstocks sieht man später evtl.! Daher vielleicht eine Münze oder einen anderen runden Gegenstand dazwischen spannen, der nur das plättet, was geplättet werden soll.

    Kann sein, dass man den Gurt über Nacht drin lassen muss und evtl. am nächsten Tag noch mal nachziehen. Danach sollte er aber platt genug für das Gewinde des Security Locks sein.

    Gruß
    Andreas
     
  7. C???nd

    C???nd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Thalwil (Zürich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    561
    Erstellt: 07.08.07   #7
    Eindeutig edler als meine Variante :D
    Naja, hatte grad keinen schraubstock zur hand, als ich meinen gurt bearbeitet habe :rolleyes:
     
  8. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 07.08.07   #8
    Hallöli,

    die Löcher in den Gurten selbst sind ja meistens zu klein.
    Bei Ledergurten nehme ich immer einen Seitenschneider und "knippse" das Loch größer.
    Locheisen ist zwar edler und formschöner, habe ich aber nicht.

    Die Idee mit dem Schraubstock kam mir, weil den Security Lock ja selbst das Leder zusammen quetscht und man beim Abnehmen des Secutity Locks die Abdrücke deutlich sieht.

    Gruß
    Andreas
     
  9. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 07.08.07   #9
  10. alvin

    alvin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Niederrhein/Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 08.08.07   #10
    ne danke gummi ringe sind mir zu unsicher zumal ich ja an meinem bass schon die kleineren sec.lock pinne dran hab.

    so und warum ich da nicht von allein drauf gekommen bin weiß ich nicht...
    super idee :great: hab einfach die locs in den gurt gesteckt sop weit wie möglich, auf der anderen seite den unterlegscheibe platziert, ne große mutter drübergelegt, 1 minute zusammengeschraubt und et passt!

    danke für den tipp :)
     
  11. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 08.08.07   #11
    jup, so hab ich das auch machen müssen bei meinen Security Locks... und werd ich bald wieder machen müssen, sobald die für meine neue Gitarre da sind :o

    sobald diese Mutter mal auch nur im Ansatz greift, kann man das mit Werkzeug (weiß nicht, wie's heißt, diese Teile mit langem Hebelarm, die man hin und her bewegen kann und die nur in eine Richtung "drehen".. blöde Beschreibung) ziemlich rabiat zudrehen, dann sitzt das superfest :)
     
  12. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.535
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 08.08.07   #12
    Die "einfachen" nennt man Maul- oder Ringschlüssel, aber du meinst ne Knarre bzw. Ratsche ;)

    Aber immer dran denke:

    Nach ganz fest kommt ganz lose!!!

    Also übertreibt es nicht mit dem festziehen.
     
  13. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 08.08.07   #13
    Spann aber bloss nicht das U-Förmige Gegenstück in einen Schraubstock.
    Hab ich selbst mal gemacht -> das Ding verbiegt und die Lockpins gehen nicht mehr rein.

    Und - wieder aufbiegen ist deutlich komplizierter.
     
  14. kaffeetrinker

    kaffeetrinker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    449
    Erstellt: 08.08.07   #14
    Also hab ich das richtig verstanden? Man tut einfach det Gummi vom Flens boch zum Gurt auf den Gurtpin und feddich? klingt mir irgendwie bissl unsicher, wenn der Bass auf der Bühne so richtig schön Achterbahn fährt ;)
     
  15. alvin

    alvin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Niederrhein/Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 08.08.07   #15
    also ich habs mit eingespannt und zur sicherheit ne große unterlegscheibe zwischen "U-stück" und schraubzwingenbolzen gelegt. verbogen ist nicht.


    ja so macht man das. funktioniert aber nur wenn man noch die großen gurtpinne am bass hat und das sicherste ist es auch bestimmt nicht. zum achterbahn fahren dann doch lieber den 10er investieren und auf das bier verzichten (sprich Sec Locks kaufen ;) )
     
  16. kaffeetrinker

    kaffeetrinker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    449
    Erstellt: 08.08.07   #16
    Also Sec Locks hab ich ja schon länger dran, fand nur immer, dass das mit Gummiteilen einfach cooler aussieht und irgendwie was stilvolles hat, zumal ich Flens Fan bin ;) aber dann trink ich das Bier doch lieber um des Bieres willen und behalt meine Locks ;)
     
  17. alvin

    alvin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.04
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Niederrhein/Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 09.08.07   #17
    kannst die gummis ja über den stift deiner locs stecken. bringt dann zwar nichts im eigentlichen sinne aber es sieht so aus als ob ;)
     
  18. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 09.08.07   #18
    also diese Gummi-Teile halten schon ziemlich gut.. merkt man daran, dass es ein ziemliches "Gepfriemel" ist, die erst mal über die Pins drüberzubekommen.. entsprechend schwer gehen die auch "von alleine" ab

    ich benutz dennoch Security Locks - meinem Bruder reichen die Bier-Teile und da halten die auch
     
  19. kaffeetrinker

    kaffeetrinker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    449
    Erstellt: 11.08.07   #19
    MEIN Bruder (Gitte^^) benutzt gar nix an Befestigungen außer Löchern ^^
    Ich persönlich finds aber toll den Bass bissl in der Gegend rum zu schleudern, ihm exotische Stellungen näher zu bringen und so Sachen, außerdem kann man den, wenn er richtig bombenfest sitzt, so wie nen Katana auf dem Rücken tragen, wenn manauf die Bühne geht oä :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping