Lage der Saiten einstellen + Pflege?

von Para-Dox, 25.10.06.

  1. Para-Dox

    Para-Dox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    19.10.09
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 25.10.06   #1
    Hi zusammen

    Also, meine Saiten sind am scheppern.

    Mein Lehrer meinte, ich solls in Laden bringen, der verlangt jedoch gut 130 Euros fürs einstellen.

    Nun, da ich erst letzten Monat die Gitarre (von meinem Onkel) für 400 Euro anstatt knapp 600 bekommen habe und dazu nen VOX AD30VT gekauft habe, ist Geld nun ne knappe Sache.

    Mein Lehrer meint, dass meine Gitarre eigentlich schnurrgerade ist, jedoch beim so in der Mitte ne Delle hat. Könne man aber ausbessern, kein Problem.

    Nun, schaff ich das alleine? Wie schwer ist es eine Gitarre wieder einzustellen? Wie schwer ist es die ganze Oktavreinheit etc. wieder einzustellen?

    Und nun noch unabhängig davon. kann ich das Griffbrett wieder einfetten? Es müssen sowieso neue Saiten drauf, jedoch sind die Bundstäbchen irgendwie nimmer so flutschig wie auch schon.

    Gru
     
  2. Hans Muff

    Hans Muff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    1.661
    Erstellt: 25.10.06   #2
    130,- Euro ??? Nur für das justieren einer Gitarre?

    Ich habe meine mal vor Jahren einstellen lassen, das hat gerade mal 20 Minuten beim Gitarrenbauer gedauert und knapp 30,- DM gekostet. Das fand ich schon viel für den Aufwand. Zum Glück war ich dabei und konnte mir was abschauen. Deshalb mach ich sowas jetzt selber.

    Leider bin aich auf der Arbeit und kann nicht auf alle Internetseiten zugreifen (aber zum Glück auf diese hier!!!), sonst hätte ich dir einige Links geschickt. Aber google mal nach "Gitarre einstellen". Da findest du allerlei Anleitungen, Tips und Tricks. So schwehr ist das nicht, und wenn man vorsichtig ist, kann auch nix kaputt gehen.

    MFG
     
  3. Rockminstrel

    Rockminstrel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.12
    Beiträge:
    355
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    88
    Erstellt: 25.10.06   #3
    Also ich bezahle immer 5€ für einstellen (bin aber auch Stammkunde) und einmal hab ich 20€ bezahlt, aber da hat er auch jede Menge zu tun gehabt, da bei Halsstab schon überzogen war.
     
  4. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 25.10.06   #4
    kann dein lehrer dir das nicht günstiger machen? oder hat der keine zeit oder keinen skill? ^^

    jedenfalls ist das total überteuert, geh woanders hin bzw. mach dich schlau und stell's selbst ein.
     
  5. Korittke

    Korittke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    29.07.09
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    166
    Erstellt: 25.10.06   #5
    130 Euro? Wenn du Zeit hast, geh mal bitte zu dem und tret ihm ins Gesicht. Danke.
     
  6. Jimmy365

    Jimmy365 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    19.11.13
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Schwerin, Germany
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.645
    Erstellt: 25.10.06   #6
    lol wie geil aber wo er recht hat hat errecht das sind ca 100 euro zuviel was sind denn das für hals abschneider^^

    sag ma darf ich das in meine sig ein bauen^^ büüüüüüüüüüüddeeee
     
  7. Para-Dox

    Para-Dox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    19.10.09
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 26.10.06   #7
    Genau das hab ich auch gedacht.

    Völlig daneben gegriffen.

    Dann noch zur Pflege.

    Ich müsste jett sowieso neue Saiten aufziehen. Spiele mit ErnieBall Super Slinky 0.09-0.42

    Wie kann ich das Brett pflegen? Einölen? Mit Stahlwatte abreiben? Wie wirds wieder flutschiger?

    vorallem wie müsste ich vorgehn?

    1. Höhe + Lage einstellen?
    2. Alle Saiten runter? (mir wurde immer gesagt, dass man nie alle Saiten zusammen abnehmen darf)
    3. Pflegen des Bretts?
    4. Neue Saiten drauf?

    Gru
     
  8. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 26.10.06   #8
    Bei einer SZ ist das kein Problem da du eine Feste Brücke hast, kannst also alle Saiten wegmachen zum reinigen. Um ne Gitarre einzustellen und zu pflegen brauchst du nicht viel: Politur für Korpus, Lemon Oil für das Griffbrett, Ein Tuch um die Mittel aufzutragen. Fürs Einstellen diverse Imbusschlüssel und vllt nochn Schraubenzieher, hat eigentlich jeder so im Haushalt.
    Zum Pflegen hab ich mir mal das hier gekauft und kanns eigtl nur empfehlen:
    https://www.thomann.de/de/dandrea_gitarren_pflege_set_deluxe.htm

    Sollte das Griffbrett arg verschmutzt sein kannst du zum reinigen auch ganz feine Stahlwolle nehmen, aber dann nich draufrumhobeln wie ein wilder, eher sachte. Danach Lemon Oil mit nem Tuch auftragen und einziehen lassen (reicht ganz wenig auf nen Tuch, ein Schuss würd ich sagen während man den Lappen auf die öffnung der Flasche hält). Sollten die Bünde schon irgendwie leicht oxidiert sein kann man da auch mit der Stahlwolle drüber, ich hab dann noch mit Nevr Dull (Polier und Reinigungswatte) behandelt, das muss man dann hinterher halt abwischen und dann gut mit Lemon Oil reinigen. Zum einstellen gibts hier im Forum(suchfunktion benutzen) ein paar Workshops und auch im Internet allgemein findet sich da viel:
    Rockinger - Workshop
     
  9. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 26.10.06   #9
    Kein Lem-oil bei Ahornhälsen!!!! Nicht so gut, zieht ein und trocknet das Holz aus. Da ist Tung oil oder einfaches Leinenöl besser geeignet.
     
  10. JoeCoo

    JoeCoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 26.10.06   #10
    bei ner sz 520 ist der hals lackiert. also nur das griffbrett ist offen und das ist auch kein ahorn. also kann man da mit lemon oil dran.
     
  11. Vueltas

    Vueltas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    18.03.13
    Beiträge:
    630
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 27.10.06   #11
    Habe gerade meine Pacifica vom Einstellen abgeholt, ausserdem wurden noch der Klinkeneingang besfestigt (Kontermutter) und neue Federn eingesetzt. Das ganze hat im Musikladen 22 Euro gekostet. Diese 130 kann ich einfach nicht glauben. Ich würde die Gitarre wegbringen.
     
  12. Para-Dox

    Para-Dox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    19.10.09
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 28.10.06   #12
    Nö war jetzt in Basel bei anderen Läden.

    Der billigste kostet 25-30 Euro, je nach Aufwand. Der andere wollt mich wohl verarschen.

    Wie auch immer. Hab jetzt mal Lemon Oil geholt und mache nun meinen Neck wieder fit :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping