Laney HCM65R -Sound

von storyletter, 07.05.05.

  1. storyletter

    storyletter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    20.12.05
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.05   #1
    Hallo !

    Wer kann beschreiben, wie Laney HCM65R lautet in Clean und in Drive, wenn Master Volume - max steht im Vergleich mit Tubamps ?

    Vielen Dank ! :)
     
  2. storyletter

    storyletter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    20.12.05
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.05   #2
    Niemand... :eek: :confused:
     
  3. Grey

    Grey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.06
    Beiträge:
    368
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 07.05.05   #3
    Warte mal ein bisschen. Es ist Samstag. Lass die Jungs mal ausschlafen. Ansonsten: Hast du im Internet mal nach Sound-Samples gesucht?
     
  4. storyletter

    storyletter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    20.12.05
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.05   #4
    Gray - danke ! Ich habe eine Hoffnung ....:)
     
  5. storyletter

    storyletter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    20.12.05
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.05   #5
    Von Sound-Samples kann man nicht wissen, was ich brauche:

    wie lautet Laney HCM65R in Clean und in Drive, wenn Master Volume - max steht im Vergleich mit Tubamps ?
     
  6. Contortionist

    Contortionist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    10.05.14
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    35
    Erstellt: 08.05.05   #6
    Sorry, aber diese Frage is ja wohl mehr als unverständlich :D

    Bitte neu formulieren :)
     
  7. storyletter

    storyletter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    20.12.05
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.05   #7
    schade... ;)

    wie klingt Laney HCM65R in Clean und in Drive, wenn sein Master Volume in Max steht ( im Vergleich mit Tubamps ) ?
     
  8. Anonymous

    Anonymous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    29.05.05
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 08.05.05   #8
    Ich hab den HCM30R und der Verzerrer klingt echt scheisse.
    Amsonsten wahr das Teil auch total überteuert.

    Such dir lieber etwas anderes...
     
  9. storyletter

    storyletter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    20.12.05
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.05   #9
    Ja, der Verzerrer des HCM65R-s klingt auch ziemlich schlecht - sie haben fast gleiches Schema des Preamps, aber diese Modelle haben verschiedene IC am Endstufe und deswegen war meine Frage:

    wie klingt Laney HCM65R in Clean und in Drive, wenn sein Master Volume in Max steht ( im Vergleich mit Tubamps ) ?
     
  10. Anonymous

    Anonymous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.05
    Zuletzt hier:
    29.05.05
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 08.05.05   #10
    Ich versteh das jetzt mal so, dass du wissen willst, wie er klingt wenn er voll aufgedreht ist, oder meinst du die Booster "Max" Funktion ?

    Scheisse klingt er, sorry, kann man nicht anders beschreiben, mehr als 3/4 aufdrehen liegt nicht drin. Mit einem Marshall Jackhammer oder, sowas in der Art, kriegst du im clean Kanal einen ziemlich guten Sound hin, aber die Ampzerre kann man eigentlich gleich abschreiben.
     
  11. storyletter

    storyletter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    20.12.05
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.05   #11
    :) :rolleyes: ;)
    Es ist bekannt: die Endstufe des Tubeamps geht in die Zerre ziemlich weich hin, während die Solidstateamps machen das hart und unangenehm.

    Am Ende Laney HCM65R steht IC: TDA 7294 mit FET– Transistoren.

    Deswegen wollte ich wissen, wie HCM65R klingt, wenn sein Master Volume in Maximum steht und seine Endstufe sanft hin in die Zerre geht, im vergleich mit Amps, die Tubs am Ende haben.

     
  12. storyletter

    storyletter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    20.12.05
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.05   #12
    Im clean Kanal selbstverständlich ! ;)
     
  13. storyletter

    storyletter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    20.12.05
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.05   #13
    Wocher die Frage ? :) - Ich habe hier gelesen : "... Bei der Technik des Amps ist die Endstufe entscheidend! Eine Röhrenendstufe ist ca. 3mal so laut und durchsetzungsfähig wie eine Transistorendstufe .....Wenn eine Transistor-Endstufe anfängt zu clippen ist das weniger erwünscht. bzw. gar nicht. ...... Bei Röhren ist es teilweise sehr erwünscht, dass die Endstufe übersteuert (Overdrive)......"

    Am Ende Laney HCM65R steht IC: TDA 7294 mit FET– Transistoren. Deswegen die Frage:
    wie HCM65R klingt, wenn sein Master Volume in Maximum steht und seine Endstufe sanft hin in die Zerre geht, im vergleich mit Amps, die Tubs am Ende haben.

     
Die Seite wird geladen...

mapping