Laney RB8

von Timo the Nut, 29.11.06.

  1. Timo the Nut

    Timo the Nut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.06   #1
  2. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 29.11.06   #2
    würde mich auch interessieren. Laney hat sich doch meine ich nach TE gerichtet!
     
  3. Timo the Nut

    Timo the Nut Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.06   #3
    was meinst du mit TE?
     
  4. Mojito

    Mojito Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    25.05.08
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Haan
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 29.11.06   #4
    Wahrscheinlich Trace Elliot.


    Ich kann dir leider nur von den alten Laney Verstärkern berichten.

    Hab im Proberaum ne ProBass Combo mit 15" Speaker und 150 Watt.
    Das Teil klingt wirklich super (und ist laut genug), das einzige das ich ab und an vermisse sind nen paar zusätzliche Höhen (die kriegt der 15er allleine nicht sooo super hin). Aber der RB8 hat ja nen schaltbares Horn.

    Also wie immer, am besten mal anspielen (im Notfall bestellen - testen - zurückschicken).

    Mojito
     
  5. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.686
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.484
    Kekse:
    95.034
    Erstellt: 29.11.06   #5
    Hallo Timo the Nut,

    irgendwo stand im Forum, dass die heutigen Laneys sehr störanfällig sein sollen. Kann ich weder bestätigen, noch verneinen.

    Der RB8 gibt seine volle Leistung von 300 Watt aber erst mit 8 Ohm Zusatzbox ab (wenn ich mich nicht irre).
    Derzeit wird der RB7 hier sehr günstig angeboten: http://www.musicworldbrilon.de/cgi-bin/index.pl?0_787667RWSQQS+artikel+0+Bass-Amp+kat9+235314+0+

    Kommt auf eine Musikrichtung und deinen Geschmack an, welcher Combo Dir besser gefällt. Der RB7 hast auch zwei parametrische Mitten statt einem graphischen Equalizer.
    Ich finde mit einem 2x10er Combo ist man flexibler. Je nach Soundvorstellungen eine 1x15 oder 4x10er drunter (ja nach Budget z.B. Laney oder Harley Benton?).

    Gruß
    Andreas
     
  6. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
  7. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 30.11.06   #7
    Also ich kann auch nur von den alten Laney Amps berichten, die sind schon sehr cool. Die Combo die ich hatte, hatte 2x12"er und war sehr variabel man konnte mit dem EQ richtig geile Rocksounds aber auch Slapsounds einstellen, was ich aber auch bestätigen kann ist das sie vom Sound her ähnlich wie die Trace Elliot Teile klingen. (Ist alles auf ältere Modelle bezogen)
    Die neuen Sachen von Laney sind auch noch garnicht soo lange Lieferbar, ich konnte noch keine spielen und ich kenne keinen Laden in meiner Umgebung der die führt.
     
  8. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 02.12.06   #8
    Ich habe den heute nochmal gespielt, für den Preis ein wirklich gutes Teil, aber im direkten Vergleich mit dem hier:
    https://www.thomann.de/de/laney_rb7.htm
    Fand ich das der RB 7 besser abgeschnitten Hand beide sind vom Klang her vielseitig aber haben meiner Meinung nach einen rockigen Grundcharakter. Aber mir gefällt die schnellere Ansprache der 2x10"er einfach besser. Also für Slapsounds ist die 2X10"er Combo auf jeden Fall besser wenn du in einer Rockband spielst würde ich dir die 15"er Version empfehlen.
     
  9. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.686
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.484
    Kekse:
    95.034
    Erstellt: 02.12.06   #9
    Hallo lampeg,

    ich habe mich ja schon am Donnerstag für den GK Bacline 210 plus 1x15er Zusatzbox entschieden.

    Ist das nicht deiner Aussage nach der beste Mittelweg?
    In diesem Fall Laney RB7 plus 1x15er??? Auch der Laney liefert ja die volle Lestung erst mit Zusatzbox.
    Also schnelle Ansprache und Direktheit des 2x10er Combo in Verbindung mit dem tiefen Wums der 1x15er?

    Ich hoffe mal, dass beide Teile am Montag geliefert werden (habe Firmenadresse angegeben) und meine Chefs keine Überstunden machen. Dann kann ich in der Firma die Anlange mal richtig aufdrehen (Erlaubnis der Chefs habe ich).
    Im Industriegebiet kann man 300 Watt ja mal antesten ... :twisted:

    Gruß
    Andreas
     
  10. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 03.12.06   #10
    Ich denke scon dass dies der beste Mittelweg ist, aber es kommt natürlich immer darauf an welchen Sound man haben möchte. Aber ich würde sagen bei möglichkeit einfach ausprobieren! Ich würde aber sagen das du mit beiden Combos auch ohne Zusatzbox genügent Power hast.
     
  11. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.686
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.484
    Kekse:
    95.034
    Erstellt: 03.12.06   #11
    Hallo lampeg,

    in den Tagen vor meiner Kaufentscheidung habe ich jede Menge Websites studiert.
    Alls allgemeinen Tipp kann ich nur raten, sich (falls vorhanden) die Benutzerhanbücher (Manuals) downzuloaden.
    Da stehen nämlich meist detailliert die Werte drin.

    An die Warwick Combo kann man anscheinend keine Zusatzboxen anhängen?!
    Auch die Hartke Combos haben bereits die optimale Ohmzahl.
    Bei H&K kann an den Kickback 300 zwar eine Zusatzbox angeschlossen werden, aber in Reihe und nich parallel (wie üblich)?! Da verringert sich als die Leistung durch eine Zusatzbox.
    Behringer
    schweigt sich aus wieviel der Combo ohne Zusatzbox bringt. Da wird nur der Wert an 4 Ohm angegeben (450 Watt). Wieviel Watt er mit den Combo-Speakern an 8 Ohm leistet steht nirgends.
    Sowohl Laney als auch Gallien Krueger haben ohne Zusatzspeaker eine Leistung von ca. 180 Watt (was vor 20 Jahren der Oberhammer gewesen wäre). Mit 8 Ohm Zusatzbox liefern sie dann beide volle 300 Watt. Leider gehen die meisten Online-Musikgeschäfte nicht auf die Werte mit Zusatzbox ein.
    Selbst auf der Gallien Krueger Website findet man die vollständigen Werte des Backline 210 II erst im Manual. Vielleicht, weil die 15er-Variante nicht das 600er, sondern das 350er Top beinhaltet?

    Gruß
    Andreas
     
  12. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 03.12.06   #12
    Ich muss mich ein bisschen korregieren, habe gestern beim Antesten garnich auf das Modell geachtet aber wegen des 15"ers habe ich gedacht das es das RB 8 Modell sei. Ich habe aber den RB 4 gespielt: https://www.thomann.de/de/laney_rb4_richter_bass.htm
    Obwohl es ja nur die kleinere Version, bis auf dei Wattzahl ist glaub ich alles identisch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping