Laney VC15 110

von Gitarrenpapst, 27.02.07.

  1. Gitarrenpapst

    Gitarrenpapst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    27.02.16
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 27.02.07   #1
    Hallo,
    hätte da mal ein paar Fragen zum Laney VC15 110:
    1. Was taugt der Hall im Verhältnis zu Fender Reverbs?
    2. Funktioniert der Einschleifweg? Kann man da ohne Probleme ein Tremolo (Bodeneffekt) einschleifen, und klingt das dann wie bei anderen Amps?
    3. Ist der cleane Sound annähernd Fender-like?
    4. Geht der Amp problemlos mit Bodeneffekten (vorgeschaltete Verzerrer etc.)?

    Ich bräuchte einen Amp als Ersatz/Backup für einen Fender Princeton Reverb aus den 70ern der in die Überholung muss und der Laney würde mir preislich sehr zusagen. Wäre schön wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilt.
     
  2. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 27.02.07   #2
    ich hab den großen bruder, den vc30.
    aber ich kann dir sagen, dass dieser amp eher in die britische vox-richtung geht - dein fender wird etwas anders klingen.

    beim effektweg hab ich gelesen, dass er nicht besonders gut sein soll. der hall ist glaub ich schon gut, ich nutze diese extras aber nicht.

    lg, rick
     
  3. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 27.02.07   #3
    fxloop: funktioniert super. hab delay, eq, flanger usw. eingeschliffen, kein problem.
    bodentreter: der nimmt alles.
    hall hab ich leider nicht benutzt.

    greetz

    stylemaztaz
     
  4. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 27.02.07   #4
    Für das Geld ist der Amp wirklich über alle Zweifel erhaben, ein toller Amp!
    Ich finde der Hall macht schon was her. Clean und angezerrt auch sehr schön. Ich kenne den Fender jetzt nicht genau, aber ich habe die sehr heftig in Erinnerungm was Hall angeht. Ganz so heftig wie beim Vox AC oder Fender ist der eben nicht.

    Dreht man den Driveregler voll rein kriegt man schon schönen 80er Hardrock hin.
    Ich hab als Verzerrer nen MT-2 davor (seriell) und damit kann der Laney auch durchaus alles was ein Metallerherz begehrt leisten.

    Prinzipiell klingt das Teil immer in jeder Einstellung echt prima, und wenn man ihn etwas aufdreht kann man auch schön mit er Entstufensättigung rumspielen! :)

    Zum Effektweg kann ich noch nichts sagen, wollte aber heut abend eh mal versuchen nen parametrischen EQ (Behringer PEQ2200) einzuschleifen. Mal schauen, wie´s klingt!
     
  5. jiriki

    jiriki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.07   #5
    Ich hab Fender immer "klarer" in Erinnerung. Man hat clean halt das Problem, dass man nicht wirklich laut spielen kann, da der kleine Laney sehr früh in die Sättigung geht. Und das klingt dann auch richtig angenehmen. Clean gibt es halt nur einen Volume-Regler. Der Drive-Kanal hat etwas mehr Reservenund kann sogar recht ordentlich zerren, aber das wird bei einem Fender Backup ja nicht wirklich nötig sein ;)
    Mir gefällt er halt sehr gut fürs Wohnzimmer, da ich eh ein Freund des britischen Klangs bin.
     
  6. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 27.02.07   #6
    Jo! Kann ich unterstützen! :great:
     
  7. Wowang

    Wowang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 06.03.07   #7
    Hi
    hab mir grad den VC15 bei T bestellt.
    Bin mal gespannt.
     
  8. Uncle Fester

    Uncle Fester Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.07
    Zuletzt hier:
    16.08.09
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 02.01.08   #8
    Hi, interessiere mich auch für diesen Amp. Magst mal deine Eindrücke schildern? Danke!
     
  9. GodChiLLa

    GodChiLLa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    454
    Erstellt: 02.01.08   #9
    Hi,

    also ich habe den Amp auch seit kurzem und bin auch sehr zurfrieden !

    Wie schon gesagt wurde geht der Drive Kanal in die Britische (Vox) Richtung und der Clean Kanal..joa..klingt auch super :)

    Nur der FX-Loop Arbeitet im 50 Dry/50 Wett Verhältniss, das heißt, das wenn man z.B. n Volume Pedal in den Loop hängt um nur die Lautstärke, ohne Gainverlust, zu senken wird die Lautstärke quasi nur zu 50 % runter geregelt. So isses nun Mal :(.
    Ich hab da z.B mal den Small Clone reingehängt und der hat irgendwie total kaputt geklungen..schwer zu beschreiben aufjedenfall war er vorne besser aufgehoben.

    Ich finde dass der Amp zu wenig Hall besitzt, Ich muss den Regler schon mal über die Helfte des Regelweges Drehen um irgendetwas von einem Hall zu bemerken.

    Aber alles in allem ein verdammt genailer Amp, der jeden Cent Wert ist. :great:

    Grüße
     
  10. Uncle Fester

    Uncle Fester Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.07
    Zuletzt hier:
    16.08.09
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 02.01.08   #10
    Danke! Und was meinst Du, für kleine Clubgigs auch noch geeignet? Oder geht er dann unter? (Kein Metall!), dezenter Blues und Folk-Rock a la Fairport Convention o.ä.
     
  11. zwiebel777

    zwiebel777 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.07
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    62
    Erstellt: 03.01.08   #11
    ja na aber sicher reicht das.15watt halte ich für ausreichend.ich hab den vc 30 und den kann ich ob probe oder gigs höchsten auf stufe 3,4 fahren.überhaupt hat der vc eine wahnsinns durchsetzungskraft.mit tretmienen verträgt er sich super (MIR IST AUFGEFALLEN BESONDERS GUT MIT OVERDRIVE PEDALEN)
     
  12. CrazyJester

    CrazyJester Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    15.09.10
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 30.01.08   #12
    Hallo allerseits,
    habe auch einen VC15. Der kleine Koffer ist gut. Mal abgesehen davon, daß das Teil wirklich tragbar ist (nur 12kg oder so und geringe Ausmaße): der Sound ist fast wie vom Großen...

    Der 2 Kanaler treibt im Ü-Raum eine 4x12 Box an und da entfaltet er eine mächtigen Bums mit satten Bässen. Da muß ich meine Einstellungen anpassen, denn als Combo über den 10er regel ich die Bässe höher. Hat mich echt gewundert, wie fett der "Kleine" über die 4x12er Box klingt.

    Also mit Drums, 2 Gitarren, Bass, Congas, Keyboards und Saxophone machen wir schon ganz schön viel Krach, aber der VC15 kann voll mithalten (im Ü-Raum über 4x12). Zuhause über den eingebauten 10er ist er fast zu laut, aber über den Drive-Kanal kann man relativ gut feintunen... da klingt er auch bei niedrigen Lautstärken ganz passabel.

    Effekte habe ich nicht ausprobiert, außer Bad Monkey (Overdrive) und mit dem versteht er sich prächtig. Wenn man bedenkt, daß die Kiste gerade 400 kostet... der Amp ist ein echter Tipp, wenn man was kleines tragbares mit großem Sound will.

    Die Verarbeitung ist auch total solide und ein Einmessen nach dem Röhrenwechsel ist nicht notwendig, wenn man die entsprechenden Röhren verwendet (2xEL84).
     
  13. zwiebel777

    zwiebel777 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.07
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    62
    Erstellt: 30.01.08   #13
     
Die Seite wird geladen...

mapping