Laptop als Aushilfsamp

F
fxgh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.13
Registriert
01.02.04
Beiträge
150
Kekse
0
Hallo!

Ich werde mir in nächster Zeit sowieso einen Laptop kaufen und will den dann daheim zusammen mit meiner Stereoanlage auch als Aushilfsamp für Gitarre und Bass benutzen. Da hab ich noch ein paar Fragen:

1) wie sieht es mit der Latenz bei usb-audio-interfacen aus, gibt es da große unterschiede? und hätte so eine Soundkarte ähnlich miese Latenzen wie eine billige interne soundkarte oder annehmbare, um mehrere spuren aufzunehmen und dann übereinanderzulegen?
2) wenn ich über das usb interface mit dem gitarrensignal in den pc gehe und dort dann durch den vst-softwareamp, wo schließe ich dann meine Boxen an, um das endresultat zu bekommen? ganz normal an der soundkarte?
3) muss ich sonst etwas besonderes beachten beim laptopkauf?

danke und grüße,
f.

[edit]: achja, geldmäßig fällt der laptop schon so stark ein, dass das interface _möglichst_ billig sein sollte. ich will auch allerhöchstens mal ein demo mit meiner band damit basteln und nicht professionell aufnehmen.
 
Eigenschaft
 
J
just_feel_the_beat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.06
Registriert
03.04.04
Beiträge
367
Kekse
0
Ort
Dresden
1) bei den amtlichen Interfaces gibt es da eigentl. keine großen Unterschiede

fxgh schrieb:
und hätte so eine Soundkarte ähnlich miese Latenzen wie eine billige interne soundkarte
eigentl. ist es keine Frage des Interfaces sondern eher der Treiber. Mit diesem Interface würdest du jedoch keine Verbesserung hingegen des Onboardsounds erziehlen. Du könntest es sowohl beim onboardsound als auch bei dem von dir vorbegschlagen interface mit dem asio4all- treiber probieren. Ich würde dir jedoch trotzdem zu einem ordentlichen USB- Interface raten. --> guck mal hier rum <-- Da sind die richtigen Treiber schon dabei und die Qualität auch wesentlich höher. Desweiteren haben diese meist auch monoklinken eingänge, sodass du deine gitarre direkt anschliesen könntest.

2)
Jep, ganz normal an den ausgang deines Interfaces!

3)
Es sollte schnell genug sein, da viele VST's enorm an der leistung ziehen. Wenn dann auch noch mehrere gleichzeitig leufen können ein paar MHz mehr nicht schaden.
Genug RAM sollte er auch haben. Da ich bei dir nichts weiter davon gelesen hab, dass du recorden willst (sondern nur als AMP nutzen) dürften es wohl 512MB machen. Mehr darfs natürlich immer sein. ;)


greez
Franz
 
F
fxgh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.13
Registriert
01.02.04
Beiträge
150
Kekse
0
just_feel_the_beat schrieb:
Da ich bei dir nichts weiter davon gelesen hab, dass du recorden willst (sondern nur als AMP nutzen) dürften es wohl 512MB machen. Mehr darfs natürlich immer sein. ;)
Ich denke, da werde ich sowieso versuchen, 1024 MB zu bekommen...recorden will ich schon auch, dachte, das wäre ohnehin ressourcen-schonender wie live monitoring, deswegen hab ichs in meinem Beitrag nicht groß erwähnt.

Hmm...bei den Interfacen ist das M-Audio Transit momentan mein Favorit, weil es so schön billig ist. ;) ein fast track wäre für meine anforderungen (gitarren-software-amp (live monitoring) und recorden von gitarre/bass/vocals/ in demoqualität) nicht großartig besser geeignet, oder? 2 Spuren simultan aufnehmen kann man damit ja auch nicht, oder?
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Mit dem Transit kannst Du zwei Spuren simultan aufzeichnen, mit dem Fast Track nicht.
Und denk daran, dass Du für Mikrofon aufnahmen beim Transit einen Vorverstärker brauchst.
 
F
fxgh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.13
Registriert
01.02.04
Beiträge
150
Kekse
0
der Transit kanndas? der hat doch nur einen Eingang?!

hast du mal nen Link zu so einem mic-preamp?
 
J
just_feel_the_beat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.06
Registriert
03.04.04
Beiträge
367
Kekse
0
Ort
Dresden
Zu überlegen wäre weiterhin, ob es nicht auch ein interface mit intergrietem Preamp tut!

Grüße
Franz
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Das wäre natürlich die eleganteste Variante. Das billigste wäre dann das FastTrack, aber das hat eben nur einen Eingang und m.W. keine Phantomspeisung )keine Ahung, ob die für fxgh von Nöten ist, aber irgendwann vielleicht mal...). Dann gäb es z.B. noch (sortiert nacc Kaufpreis):
http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Computer/Alesis_IO2_Audio_Interface.htm
http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Computer/MAudio_Mobile_Pre_USB.htm
http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Computer/Tascam_US122_USB_Audiointerface.htm
http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Computer/MAudio_Fast_Track_Pro.htm
Aber das wird wohl dann zu teuer...
 
F
fxgh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.13
Registriert
01.02.04
Beiträge
150
Kekse
0
ars ultima schrieb:
Aber das wird wohl dann zu teuer...
Das ist der springende Punkt...ich denke das Transit wirds mir tun.

Aber nochmal eine Frage zu der Preampgeschichte: Kann ich das beim Mic nicht auch softwareseitig lösen? Ich mein, die Gitarren-VSTs tun für die Gitarre ja das gleiche...und wenn nicht, so schlimm ist das nicht, will wie gesagt nichts professionelles machen, sondern hauptsächlich meine Gitarre in annehmbarer Quali digital aufnehmen. Wenn da eine zweite Spur für Gesang o.ä. zusätzlich simultan geht, schön, aber deswegen will ich nicht x hundert Euro mehr ausgeben. ;) Und grad den Preamp könnte ich dann ja auch später immer noch dazukaufen.
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Aber nochmal eine Frage zu der Preampgeschichte: Kann ich das beim Mic nicht auch softwareseitig lösen? Ich mein, die Gitarren-VSTs tun für die Gitarre ja das gleiche...

Nein. Ein Gitarren -VST ist nur ein Effekt, der das Gitarrensignal verändert. Ein Mikrofonsignal ist aber so schwach, dass es tatsächlich physikalisch-elektrische Verstärkung braucht, bevor man damit in einen LineEingang geht. Du kannst mit einem Mikro acuh in einen Lineeingang gehen. wenn es ein dynamisches ist und nicht zu ausgangsleistungsschwach hört man sogra etwas. Das ist aber extrem leise. Per Softwarefefekt kannst Du das dann lauter machen - nur wirst Du dann das Rauschen auch lauter machen und das Signal wird dann unbrauchbar.
Der analoge Eingang des Transist ist aber laut Beschreibung auch für Mikros zu gebrauchen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das besonders toll klingt. Aber wenn Du eh in erster Linie ein Gitarre anschließen willst, kannst Du dir das Transit ja kaufen.
 
F
fxgh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.13
Registriert
01.02.04
Beiträge
150
Kekse
0
ok, danke!

eine Frage noch zum Schluss: ein Gitarren Preamp ist für das Micro auch nicht geeignet, oder?
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben