"Lass ihn raus" in Muttersprache

von willypanic, 03.06.08.

  1. willypanic

    willypanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 03.06.08   #1
    Hallo,
    schade, kaum deutsche Texte im Moment.:(
    Wir haben doch noch keine Sommerferien, oder?

    Dann schiebe ich noch einen nach, den ich eben geschrieben habe.
    Wie immer, interessiert mich eure Meinung sehr.
    Es dreht sich in gewisser Weise um den Gott- Glauben.
    Ich hätte nicht gedacht, dass ich dazu mal ´nen Text schreiben könnte.

    Grüße
    willy

    "Lass ihn ´raus"

    Bin so müde und nicht schwer
    kann nicht gehen, Schmerzen sehn.
    nicht mehr aufstehn´
    Widerstand ist lange her

    Bin so voll und doch so leer
    will weder fliehen noch betend knien
    Gefühl ist ausgeliehen
    Bin nicht arm, doch da war mehr...

    Mehr Sinn- mehr Form- mehr Leben
    kann mir einer Atem geben?
    Ist Gott in mir - ist er so schwach
    Mehr Geld- mehr Schön- mehr Spaß
    Ist er in Dir, dann lass ihn raus
    .

    Nur Respekt und Blind- Vertrauen
    reicht mir nicht, denn das ist dicht
    jeder hier- ein armer Wicht
    kann mir meinen Tag versauen.

    Bin nicht heil und nicht kaputt
    ich fülle meinen Kühlschrank auf
    ich sagte doch, es geht mir gut
    egal, was ich noch alles kauf´
    Break:
    War da nicht noch mehr?...

    Mehr Sinn- mehr Form- mehr Leben
    kann mir einer Atem geben?
    Ist Gott in mir - ist er so schwach
    Mehr Geld- mehr Schön- mehr Spaß
    Ist er in Dir, dann lass ihn raus

    Mehr Brot – mehr Salz - mehr Leben
    ich kann dir mein Wort nur geben.
    Ist Gott darin – so wie du glaubst
    Mehr Sinn- mehr Form- mehr Leben
    Ist er darin, dann glaube ihm.
     
  2. JTE

    JTE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    562
    Ort:
    San José (CR)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    702
    Erstellt: 03.06.08   #2
    yeah!
    wie immer auch hier tolle gedanken..ich geh mal kritisch damit um, lob bekommst du ja genug ;)
    ein paar einleitende gedanken von mir..der text regt ja wirklich hervorragend zum nachdenken an:

    das ist ein thema, bei dem ich mir bisher auch immer die finger verbrannt hab.
    aber es bietet ja viel zündstoff, ich bin gespannt :)


    also, sehr schöne bilder und wortketten mal wieder, das steht außer frage....ich bin mir nur noch ein wenig unsicher, was ich von dem text halte.
    habs mir doch ein paar mal durchgelesen und finde..ihn zu...unklar...die letzte zeile im chorus verwirrt mich irgendwie. also für mich persönlich kommt die endgültige aussage nicht durch..ich denke, das LI ist nicht gläubig, könnte aber auch nur ein wankender christ sein.

    und...ich wollte nur mal auf hohem niveau kritisieren...insgesamt find ich ihn super :D
     
  3. willypanic

    willypanic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 04.06.08   #3
    Hi JTE,
    danke für deine Kritik und deine tollen Ideen.
    Ich war mir selbst nicht so klar, bei manchen Sachen und wollte den Text aber frisch aus der Fritteuse in die Debatte werfen, um zu sehn´ wo es zu heiß und zu fettig ist.

    Es ist mir auch noch unklar, ob das hier ein gläubiger Christ oder der Atheist geschrieben hat, für den ich mich immer gehalten habe.
    Ich glaube im Moment, dass ich den Glauben akzeptiere und mich über die Kraft wundere, die er anderen gibt.
    Solche Kraft hätte ich wohl auch gerne, aber ich traue der Sache irgendwie nicht. Außerdem will ich mein Geschwätz von gestern nicht heute schon uninteressant finden müssen.

    Ja im Refrain hätte ich auch gerne einen Reim gehabt, aber dass, was meine Finger mit der Tastatur angestellt hatten, war mich dann inhaltlich wichtiger.
    Vielleicht hat jemand anders noch `ne Idee.
    Und in der ersten Zeile, da sind deine ideen ganz prima und ich weiß noch nicht welche ich nehmen soll, wenn ich denn überhaupt darf?
    (Mit "bin nicht schwer" war eigentlich gemeint, dass das LI ungerechtfertigterweise müde ist)

    Danke auch für dein Lob.
    Grüße
    willy
     
  4. Benno _8)

    Benno _8) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    17.02.14
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    im Gillbach-Delta, zwischen Köln und Mönchengladba
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.592
    Erstellt: 06.06.08   #4
    Du hast ein Thema, das schwer fassbar ist und leicht in Pathos oder Spott ausartet, sehr sensibel angepackt. Den Rohbau finde ich schon recht ansprechend, der Feinputz braucht noch etwas Arbeit.

    Die erste Zeile müßte eigentlich lauten: "Bin so müde, doch das, was ich bisher geleistet habe, ist so wenig, daß ich es in drei Silben zusammenfassen könnte" ;) . Passen könnte aber auch ein einfaches "...kann nicht mehr".
     
  5. willypanic

    willypanic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 13.06.08   #5
    Danke Benno 8)
    könntest du das bitte ein wenig präzisieren, wo noch fein geputzt werden soll?
    Welche Stellen sind dir unverständlich oder überflüssig?
    Wäre nett.
    Grüße
    willy
     
  6. Benno _8)

    Benno _8) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    17.02.14
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    im Gillbach-Delta, zwischen Köln und Mönchengladba
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.592
    Erstellt: 13.06.08   #6
    Es sind nur ein paar Kleinigkeiten, verständlich und sinnvoll ist soweit alles.

     
  7. willypanic

    willypanic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 16.06.08   #7
    Danke Benno 8) für deine Hinweise.
    Ich setze mal so um:

    Bin so müde, schlaf nicht mehr. JTE´s Vorschlagkann nicht gehen, Schmerzen sehn.
    nicht mehr aufstehn´ wer darniederliegt muss aufstehen.
    Widerstand ist lange her

    Bin so voll und doch so leer
    will weder fliehen noch betend knien
    Gefühl ist ausgeliehen
    Bin nicht arm, doch da war mehr...

    Mehr Sinn- mehr Form- mehr Leben
    kann mir einer Atem geben?
    Ist Gott in mir - ist er so schwach
    Mehr Geld- mehr Schön- mehr Spaß
    Ist er in Dir, dann lass ihn raus . Was ist mit "Ist er in dir, dann mach ihn wach"? Gut?

    Nur Respekt und Blind- Vertrauen
    reicht mir nicht, denn das ist dicht finde ich nicht so ganz treffend
    jeder hier- ein armer Wicht "jeder ist ein armer Wicht" gefiele mir besser
    kann mir meinen Tag versauen.

    Wie ist:
    "Nur Respekt und Blind- Vertrauen
    Reicht mir nicht ist Wahrheit oder Pflicht
    teurer Sünder- armer Wicht
    kann mir meinen Tag versauen"


    Bin nicht heil und nicht kaputt
    ich fülle meinen Kühlschrank auf
    ich sagte doch, es geht mir gut
    egal, was ich noch alles kauf´ Wurde das alte Reimschema gezielt verlassen? JaBreak:
    War da nicht noch mehr?...

    Was haltet ihr von meinen Änderungen?
    Grüße
    willy
     
  8. Benno _8)

    Benno _8) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    17.02.14
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    im Gillbach-Delta, zwischen Köln und Mönchengladba
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.592
    Erstellt: 19.06.08   #8
    "mach ihn wach" kann mich nicht so begeistern; die Vorstellung eines schlaftrunkenen Gottes, der gerade aus den Federn kriecht, wirkt nicht so dynamisch wie die ursprüngliche Aussage, die ja auch den Titel enthält :rolleyes: .

    Die Neugestaltung nach dem Refrain empfinde ich eher als komplizierter und unverständlicher. "ist sture Pflicht" könnte besser passen, hängt natürlich auch von der Umsetzung ab. Versaut Dir ein armer Wicht den Tag oder die Vorstellung, selbst als ein solcher betrachtet zu werden?
     
  9. oerix

    oerix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.08
    Zuletzt hier:
    23.06.08
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.08   #9
    Wie wärs in der letzten Refrainzeile mit "Gott ist in mir, egal was Ich mach"?
    sollte ja immernoch mit dem Liedtitel kooperieren und reimt sich auch wieder.
    Ausserdem reflektiert es die dritte Zeile
     
Die Seite wird geladen...

mapping