Lautsprecherkabel = Instrumentenkabel?

G

Grape

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.07.10
Registriert
27.01.09
Beiträge
17
Kekse
0
Hi,

hab eine kurze Frage:

Ich hab sehr stark den Verdacht, dass mein Lautsprecherkabel (Klinke) defekt ist (Box -> Top Teil).
Kann ich testweise ein Instrumenten-Klinke-Kabel verwenden um dies zu testen?

Ich habe mal gelesen, dass man das nicht machen sollte, bin mir aber nicht mehr ganz sicher.
 
bullschmitt

bullschmitt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.04.21
Registriert
04.01.05
Beiträge
3.499
Kekse
4.777
Ort
zwischen Kölsch und Alt
auf KEINEN Fall !!!

benutze ein Messgerät (Ohm)
 
migu

migu

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.20
Registriert
03.11.04
Beiträge
1.020
Kekse
722
^
| Volle Zustimmung!!
 
EDE-WOLF

EDE-WOLF

HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
01.09.03
Beiträge
10.691
Kekse
35.110
Ort
Düsseldorf
lautsprecherkabel = 2 leiter minimum 0,75er querschnitt; eher 1,5 oder 2,5mm²
instrumentenkabel = 2 leiter + schirm bei ca. 0,11-0,41 leiterquerschnitt...

zu deutsch: das brennt irgendwann ab wenn du zu viel power drauf gibst (wobei selsbt das dauert)
 
G

Grape

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.07.10
Registriert
27.01.09
Beiträge
17
Kekse
0
Okay, vielen Dank :)

Wär sowieso keine Dauerlösung, wie gesagt, ich wollte nur kurz testen ob es wirklich am Kabel liegt ;)

Dann hol ich mir ein neues und teste es dann.
Könnt ihr mir ein Lautsprecherkabel empfehlen? Oder kann man da nichts falsch machen?
 
Kampfsemmel

Kampfsemmel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.04.17
Registriert
05.11.05
Beiträge
247
Kekse
291
Ort
Wagna
der Querschnitt muss stimmen (siehe Beitrag von EDE), also sollten preisgünstige Kabel kein Problem sein, zumal bei Lautsprecherkabeln keine Probleme wie Trittschall (drauftreten) oder Verluste aufgrund der Länge entstehen sollten. ein Preisgünstiges Kabel wäre zB Hot Wire

wenn dein Verstärker Speakon Anschlüsse hat würde ich imme die vorziehen; sie sind unter Anderem sicherer, weil arretierbar
 
EDE-WOLF

EDE-WOLF

HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
01.09.03
Beiträge
10.691
Kekse
35.110
Ort
Düsseldorf
Okay, vielen Dank :)

Wär sowieso keine Dauerlösung, wie gesagt, ich wollte nur kurz testen ob es wirklich am Kabel liegt ;)

Dann hol ich mir ein neues und teste es dann.
Könnt ihr mir ein Lautsprecherkabel empfehlen? Oder kann man da nichts falsch machen?

zu testzwecken kannstes verwenden! aber nicht länger als (ich stelle das mal wahllos in den raum) 3-5 minuten bei voll power (300wattamp)
 
G

Grape

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.07.10
Registriert
27.01.09
Beiträge
17
Kekse
0
Okay, es geht nur um einen Zeitraum von maximal 1 Minute^^ Und das auch nicht bei voller Power, wobei ich auch nur 150Watt habe.

Speakon-Anschlüsse habe ich leider nicht (20Jahre alter Amp/Box).

Ich denke, man kann dann hier zumachen, Frage ist ja geklärt ;)

Vielen Dank an alle die mir geholfen haben!

Gruß
 
D

DirtyDan

Guest
oh mann, wie lange hab ich n 10 jahre altes klinke klinke instrumentenkabel als boxenkabel mißbraucht (peavey mark III an ampeg svt410he) da ist nie was heiss geworden.
ich würde nur keinen 1000 watt amp dran schließen...
 
der_bruno

der_bruno

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
26.12.20
Registriert
15.10.04
Beiträge
4.562
Kekse
10.919
oh mann, wie lange hab ich n 10 jahre altes klinke klinke instrumentenkabel als boxenkabel mißbraucht (peavey mark III an ampeg svt410he) da ist nie was heiss geworden.
ich würde nur keinen 1000 watt amp dran schließen...

Es ist aber nicht zu empfehlen, schon aus dem Sicherheitsaspekt.
Sowas ist Brandrisiko.

Prinzipiell also auf keinen Fall zu emfpfehlen!
 
d'Averc

d'Averc

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.12.16
Registriert
23.07.04
Beiträge
16.268
Kekse
54.560
Ort
Elbeweserland
... Prinzipiell also auf keinen Fall zu emfpfehlen!
davon abgesehen verstehe ich die ganzen geizposts sowieso meinen lebtag nicht. das sind doch neupreis 10,00-region artikel. hat immer was von kriegs- und mangelwirtschaft nach den motti "mit dem fahrrad an die front" oder "mit dem damenstrumpf statt keilriemen von der nordsee über die alpen".
 
Cadfael

Cadfael

HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
27.11.06
Beiträge
13.149
Kekse
117.646
Ort
Linker Niederrhein
Ich war ja auch mal jung und ewig knapp bei Kasse ...

Vor 25 bis 30 Jahren gab es kein Internet-Foren oder Online-Shops.
"Auf dem Land" hatte wir nur ein winziges Musikgeschäft. Aber wir hatten einen kleinen Elektronikladen und Radiogeschäfte (später auch Baumärkte).

Wir haben uns zwei Mono-Klinkenstecker genommen. 0,75er Lautsprecherkabel für Stereoanlagen war einfach und billig zu kriegen. Also angelötet und fertig! Man kann genauso 1er oder 1,5er Stromkabel Litze (mit den vielen Adern - nicht das Vollmaterial) nehmen.
All das ist besser als Instrumentenkabel! Und wer einen BOSS FS-5U / FS-5L / FS-6 hat oder Fußschalter von Fender, der sollte ebenfalls als Klinke-Klinke-Kabel 0,75er (oder höher) Lautsprecher nehmen! Fender schreibt das auh explizit in seinen Anleitungen.

Wer bei einem Fender Amp also den Fußschalter 10 Meter entfernt liegen haben will, bastelt sich sein Kabel für 5 Euro am besten selbst.

Im übrigen stimme ich Bruno und d'Averc zu.
Warum falsches Kabel nehmen (auch wenn es funktioniert), wenn richtiges nicht teurer ist?

Gruß
Andreas
 
S

soulflyphil

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.18
Registriert
25.04.05
Beiträge
458
Kekse
158
Ort
Zürich
Es geht ja bloss um einen Test. Da passiert nichts, nur auf dauer kanns in die hose gehn, aber primär kommts auf die Stromstärke in einem gewissen Zeitabstand an. I x h

Zu deutsch: "Sollte" nichts passieren, wen was passiert biste selberschuld. Ich missbrauche zurzeit auch n Instrumentenkabel für einen 150 W Monitor, aber solang das kabel kälter ist als der Kellerparkettboden passiert nichts. Sollte es mal ersetzten werden, resptive vom Provisorium ins Fixinstallierte.
 
D

DirtyDan

Guest
Es ist aber nicht zu empfehlen, schon aus dem Sicherheitsaspekt.
Sowas ist Brandrisiko.

Prinzipiell also auf keinen Fall zu emfpfehlen!

Nee zu Empfehlen ist das natürlich nich,
mit boxenkabel fühlt man sich da einfach wohler, wozu der Geiz, wenns zu teuer wird, kauft man sich, wie bereits gesagt, die komponenten einzeln und lötet die zusammen, das schaff sogar ICH!1 den kram gibs als meterware bzw. einzeln bei jedem musikalienshop
 
I

Illinäus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.10
Registriert
10.04.07
Beiträge
159
Kekse
61
Kleine Frage:

Gibt es eigentlich irgendeine Möglichkeit die beiden Kabeltypen optisch voneinader zu unterscheiden ?

Bei uns im Proberaum liegen wahnsinnige Mengen an Kabeln rum ( Gemeinschaftsproberaum) und ich habe hin und wieder einfach mal eines genommen welches von der Länge passt.
 
Cadfael

Cadfael

HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
27.11.06
Beiträge
13.149
Kekse
117.646
Ort
Linker Niederrhein
Hallo Illinäus,

manchmal ja, manchmal nein ...

Sofort zu erkennen ist es meist nicht.
Ich habe mal geschaut. Auf meinem "guten" Instrumentkabel steht sogar "Instrument Cable" drauf (mit dem Zusatz 1x 0,22 mm² für die Hot-Leitung). Solange der Stecker nur einfach geschraubt ist kann man auch nachschauen.
Im Baumarkt gibt es farbiges (TESA) Gewebeband für ein paar Euro. Damit kann man natürlich eindeutig identifizierte Kabel farbig markieren. Z.B. Rot für Boxenkabel und Weiß für Instrumentenkabel ...

Gruß
Andreas
 
D

DirtyDan

Guest
ich würde einfach mal sagen die meiste boxenkabel sind dicker?
ja meistens stehts auch drauf, und es wird kaum einer ein 1 oder 2 meter instrumentenkabel benutzen...
 
Sabot

Sabot

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.13
Registriert
14.09.08
Beiträge
197
Kekse
301
ich würde einfach mal sagen die meiste boxenkabel sind dicker?
ja meistens stehts auch drauf, und es wird kaum einer ein 1 oder 2 meter instrumentenkabel benutzen...


Wozu gibt es denn dann Kupplungen ? :cool:
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben