Leadgitarre VS Bass und Rhythmusgitarre ala Chimaira


M
means
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.10
Registriert
23.05.09
Beiträge
10
Kekse
0
Tach Leute,

ich spiel jetzt schon seit meinem 14. Lebensjahr Gitarre, ein Bischen Bass und auch etwas Drums. Jetzt nehme ich mal ein Paar Songs auf und stehe nun vor einem Problem. Wie stimme ich die Instrumente untereinander ab?!?!?

Meine Aufnahmen sollen richtung Chimaira Soulfy ect. gehen.

Welche Effekte werden auf welche Instrumente gelegt und wie sind die Mixereinstellungen?

Mein Stand ist:

Lead: Gain 7/ Low 7/ Mid 5/ Heigh10/ Chorus/ Delay /Compressor
Rhythmus: Gain 10/ Low 3/ Mid 2 Heigh8/ Chorus (kaum hörbar)/ reverb /Compressor
Bass:?!?!?!?!

Alles spiele ich 2 x ein und leg die dann auf 1 Spur.

Bitte um Tipps.

PS: Werden bei Gitarren bestimmte Frequenzen ganz ausgeblendet oder nur abgesenkt oder angehoben?(EQ)
 
Eigenschaft
 
101010-fender
101010-fender
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.10.12
Registriert
20.08.03
Beiträge
1.567
Kekse
1.920
means schrieb:
Lead: Gain 7/ Low 7/ Mid 5/ Heigh10/ Chorus/ Delay /Compressor
Rhythmus: Gain 10/ Low 3/ Mid 2 Heigh8/ Chorus (kaum hörbar)/ reverb /Compressor
Bass:?!?!?!?!

Welly welly well, ziemlich Horrorshow..

Chimaira spielen meines Wissens 5150er über Mesa Cabs,
heißt sehr mittiger Sound, also dreh die Mids rein.
Ansonsten Drop C, EMG 81..blabla..0815 Sound eigentlich.
Wichtiger sind wohl die sechs Finger aus Cleveland und vorallem
erkenne ich persönlich Chimaira an den Synthies und Mark Hunter.

Glaube du bist besser im Recording Subforum damit aufgehoben.
 
M
means
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.10
Registriert
23.05.09
Beiträge
10
Kekse
0
:gruebel:

ich spiel jetzt schon seit meinem 14. Lebensjahr Gitarre, ein Bischen Bass und auch etwas Drums. Jetzt nehme ich mal ein Paar Songs auf und stehe nun vor einem Problem. Wie stimme ich die Instrumente untereinander ab?!?!?

Meine Aufnahmen sollen richtung Chimaira Soulfy ect. gehen.

Welche Effekte werden auf welche Instrumente gelegt und wie sind die Mixereinstellungen?

Werden bei den Gitarren auch EQ ganz abgesenkt werden ????

Mein Stand ist:

Lead: Gain 7/ Low 7/ Mid 5/ Heigh10/ Chorus/ Delay /Compressor
Rhythmus: Gain 10/ Low 3/ Mid 2 Heigh8/ Chorus (kaum hörbar)/ reverb /Compressor
Bass:?!?!?!?!

Alles spiele ich 2 x ein und leg die dann auf 1 Spur.

Bitte um Tipps.

PS: Werden bei Gitarren bestimmte Frequenzen ganz ausgeblendet oder nur abgesenkt oder angehoben?(EQ)
 
xgoingunder
xgoingunder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.12
Registriert
10.09.05
Beiträge
221
Kekse
0
Ort
Berlin
Naja, ich weiß nich genau, aber ich glaub dir würden die Leute hier besser
helfen können wenn du zumindest ne Demo hochlädst...
 
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.672
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Generell gilt, die Lead-Gitarre braucht viel Mitten und hohe Mitten und eher wenig Bass und stechende Höhen. Sonst geht sie im Mix unter oder übertönt alles wenn man sie aufdreht.

Bei Rhythmusgitarre gilt auch, nicht sparen mit Mitten und nicht allzu viel Bass, sonst frisst sich das ganze mit Bass und Bass-Drum.

Ich nehme Gitarren mittlerweile mit einem ziemlich neutralen EQ auf und mache den Rest hinterher mit dem EQ vom Sequenzer. So kann man besser die richtigen Frequenzen "treffen".
 
M
means
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.10
Registriert
23.05.09
Beiträge
10
Kekse
0
wird die Rhythmusgitarre dem Bass angepasst (von den Höhen her)?
 
huepf
huepf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.02.12
Registriert
19.11.09
Beiträge
290
Kekse
221
meiner erfahrung (die ich mir momentan sehr langsam aufbaue) nach sollte man bei rythmus gitarren aufpasse nicht zu viel verzerrung drauf zu geben, weil es dann schnell indifferenziert klingt.

ich persönlich brauche nur die wirklich tollen bodentreter vor der aufnahme und dinge wie hall oder kompressor regle ich über die DAW, und ich komprimiere die gitarre nicht, das ist sie sowieso von sich aus schon ordentlich :)

es hatte hier auch schon diverse hörbeispiele, die zumindest in die richtung gehen die du willst, vielleicht findest du da noch was?
 
AHChris
AHChris
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.22
Registriert
15.09.07
Beiträge
338
Kekse
881
Erst mal würde ich die Ratschläge von xxx befolgen, was die Ampeinstellungen angeht.

Wenn du das ganze dann im Kasten hast sieh (wenn du einen Analyzer zur Verfügung hast) und vor allem hör dir an, wo die für dich und deinen Mix relevanten tiefen Frequenzen des Basses liegen. Dann machst du bei deinen Gitarren mit einem guten parametrischen EQ einen LoCut an dieser Stelle. Lieber etwas mehr als zu wenig... Mein LoCut wandert manchmal schon über die 100 Hz hinaus. Das wird die Klarheit im Bassbereich schon mal erhöhen, weil sich Gitarren und Bass nicht mehr in die Quere kommen. Außerdem würde ich bei den Gitarren noch einen HiCut setzen, weil die Speaker ab einem gewissen Bereich nur noch unbrauchbares Gefizzel ausspucken. Das geht zwar oft schön in den Overheads des Drumsets unter, aber lieber wegcutten... sorgt für mehr Klarheit. Ca. 13 kHz ist hier eine gute Hausnummer.

Wenn du einen Bass Sound hast der in den oberen Mitten bis Höhen viel Anschlag, Knurren und Saitenklackern hat (finde ich persönlich sehr geil für diese Art von Musik), würde ich bei den Gitarren einen schmalen Notchfilter setzen und durch die Frequenzen schieben, bis du merkst, dass der höhere Anteil des Basses gut durchkommt.

So kannst du deinen Gitarren- und Basssound gut aufeinander abstimmen und zu einer mächtigen Wand verschmelzen ;-)


Hoffe geholfen zu haben!


Gruß Chris
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben