LED tausch beim engl fireball

von zwing, 20.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. zwing

    zwing Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.11.08   #1
    hallo leute!

    ich würde gerne die roten leds meines fireballs durch blaue(3,1V) leds austauschen.
    kann es da zu iwelchen problemen kommen? eig ja nicht oder? so wegen vorwiderständen oder dass des teil plötzlich keinen ton mehr von sich gibt...
    wollte hier einfach mal nachfragen bevor ich die sache angehe...

    vielen dank!!!

    grüße
     
  2. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 20.11.08   #2
    kannst du einfach austauschen.
    den Vorwiderstand anzupassen währ natürlich nicht schlecht, aber wenn du es nicht machst, geht es auch ohne Probleme.
     
  3. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    13.07.20
    Beiträge:
    6.237
    Ort:
    Nähe München
    Kekse:
    43.526
    Erstellt: 21.11.08   #3
    Meinst du die in der Frontplatte? Die kannst du einfach so tauschen. Das hinter den Röhren sind bei den Fireballs, die ich kenne, keine LEDs !
     
  4. zwing

    zwing Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.11.08   #4
    nein nein, ich meine schon die hinter den röhren...des sind aber doch LEDs??!!?? wüsste jetzt net was des sonst sein soll :-O vielleicht is des bei den alten fireballs ja so dass da keine LEDs drinnen sind...:-)
     
  5. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 21.11.08   #5
    bei den alten waren Glühlampen drinnen, bei neueren sind LEDs dirnnen.
    wenn es sich um einen mit LEDs handelt, kann man die einfach duch andere ersetzen.


    wie willst du die denn wechseln?
    wenn du die von innen auslöten willst, mußt du dir auch im klaren sein das auch im ausgeschaltenen Zustand noch Hochspannung gespeichert sein kann!
    gleich zur Information, von innen mußt du die gesamte Elektonik ausbauen (bis auf den Netztraffo)

    du könntest auch außen die alten abschneiden und neue an die Anschlußdrähte löten, währ in dem Fall die einfachere und sichere Variante.
     
  6. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    13.07.20
    Beiträge:
    6.237
    Ort:
    Nähe München
    Kekse:
    43.526
    Erstellt: 21.11.08   #6
    Naja, das ist an sich kein Problem außer man ist so blöd den Amp auszumachen und nach 1min in den Amp zu fassen...einfach mit dem Schraubenzieher kurzschließen und gut ist.

    Echt? Beim alten war das eine kleine Extraplatine, die mit zwei Drähten an der großen Hauptplatine angelötet ist.

    MfG OneStone
     
  7. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 22.11.08   #7
    ich weis ja nicht wie wieviel Ahnung er von sowas hat.
    normal ist es ja so das bei jedem Elektorgerät nach 2 Minuten die Spannung so weit gefallen sein muß, das sie nicht mehr gefährlich ist.
    aber was ist schon "normal":D
    kurzschließen tut den großen kondensatoren auch nicht gut, über Widerstand währs besser.

    diese Extrapatine gibt es schon noch, aber da kommt man auch nicht hin, weil die ja unter der Hauptplatine sitzt.
    außer eventuell mit viel fummelei....
     
  8. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    13.07.20
    Beiträge:
    6.237
    Ort:
    Nähe München
    Kekse:
    43.526
    Erstellt: 22.11.08   #8
    Aaaah das war die Krux an der Sache...okay :)

    Das mit den 2 Minuten kenne ich so nicht. Ich weiß nur dass bei kompensierten Anlagen (Schweißtrafos usw) die Spannung innerhalb von 1min nach der Abschaltung auf ungefährliche Werte abgesunken sein muss. Wo steht das mit den 2 Minuten denn drin?

    MfG OneStone
     
  9. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 23.11.08   #9
    hab ich so in der Schule gelernt. (Elektroinsatllationstechniker)

    hab aber jetzt nochmal in der TAEV nachgesehen, dort steht einerseits was von "innerhalb einer festgelegten Zeit" ohne genauen Wert und andererseits auch was von 1 Minute.

    na ja, entweder gibts da verschiedene Vorschriften, oder aber Lehrer können sich auch irren.:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping