Leere E-Saite schwächlich, woran liegts?

von blackout, 05.05.06.

  1. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 05.05.06   #1
    Aloha Forum ;)

    Hab seit dem Saitenwechsel (auf D'Addario ProSteels) erhebliche Probleme mit der leeren E-Saite meines Fenders. Diese klingt dünn, schwach, leblos, wie aus der Ferne. :(

    Aber ich kanns mir nicht erklären, denn
    1. Mit den alten Saiten war zwar auch ein Unterschied zu hören, aber nicht sooo brutal wie nun.
    2. Auf dem Sattel ist genügend Druck.
    3. Gegriffene Töne klingen nicht so beschissen.
    4. Tonabnehmer sind eigentlich im richtigen Abstand zur Saite, wenn ich sie noch höher schraube auf der Seite wird auch die A-Saite noch kräftiger, und die ist eh schon am lautesten.

    Habt Ihr ne Ahnung? Kann es an der Saite selbst liegen?

    Viele Grüße,
    Daniel
     
  2. JoePublic

    JoePublic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    6.06.08
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Auf dem Planeten Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    74
    Erstellt: 05.05.06   #2
    versuch mal die saitenlage der e-saite an der brücke nach unten zu korrigieren.
    hast du auch die richtigen saitenstärken, sonst könnte sie zu hoch liegen.
     
  3. blackout

    blackout Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 05.05.06   #3
    Die Brücke habe ich so eingestellt, dass die Saitenlage mögliichst tief ist aber ohne ein Schnarren zu bekommen. Im "Schnarrverhalten" der Saite hat sich zur Vorgängersaite eigentlich nichts verändert, deswegen habe ich die Einstellung gelassen. Bei tieferer Saitenlage würde die Saite schnarren.
     
  4. KingNothing`

    KingNothing` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 05.05.06   #4
    kannst du ausschliessen, dass der amp clippt?
     
  5. blackout

    blackout Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 05.05.06   #5
    Yep. ;)
     
  6. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 05.05.06   #6
    Wenn du die Punkte ausschließen kannst, dann könntest du noch eine tote Saite erwischt haben. Geh in den Laden in dem du die Saiten gekauft hast (mit Bass) und zeig das dem Verkäufer. Wenn es auf deren Amps auch noch so klingt ist es ein Garantiefall und sie müssten dir den Satz erneuern.
     
  7. account

    account Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    25.02.15
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Graz/Österreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    564
    Erstellt: 05.05.06   #7
    Ich hatte das bei meinem Fender auch einmal. Jetzt ists wieder gut, nur weiß ich nicht mehr was ich geändert hab...:o
    Andere Saiten, Halskrümmung verstellt, Saitenreiter verstellt, ich hab ziemlich alles gemacht glaub ich. Ich weiß noch dass ich damals sehen konnte dass die E-Saite leer deutlich kürzer schwingt als die anderen Leersaiten, ist das bei dir auch? Falls ja siehe hier hat bassick was dazu geschrieben.

    lg
     
  8. blackout

    blackout Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 05.05.06   #8
    Danke, nur wage ich erstens zu bezweifeln, dass die Saite tot ist, denn die gegriffenen Töne müssten ja sonst auch davon betroffen sein. Außerdem ist das mit dem Saitenkauf schon länger her als die 14 Tage :o :(

    Dankeschön! Werde mal das untersuchen was Bassick da nannte.
     
  9. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 05.05.06   #9
    Das nur die Leersaite betroffen ist, hab ich wohl verschwitzt.:o

    Versandhandel? Die 2 Wochen beziehen sich nur auf das Rückgaberecht ohne Angaben von Gründen. Eigentlich hat man 2 Jahre Gewährleistung auf bewegliche Sachen.:great:
     
  10. blackout

    blackout Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 05.05.06   #10
    Das gilt wohl aber nicht für Verschleißteile :(

    Ich hab jetzt mal mit der Schraubzwingen an Kopfplattenmethode getestet ob's womöglich ein Deadspot ist - es ist keiner.
    Das mit dem Metallstück aufn Sattel gesteltet sich als schwierig, ich kapier auch ehrlich gesagt nicht ganz, wie Bassick das meinte.

    Ich habe nun aber entdeckt, dass die dickste Windung der Saite erst genau in dem Bereich, der vom Sattel geführt wird, beginnt. Die schwingende Saite ist aber durchgängig "dick". Weiß jetzt nicht, ob das evtl. ein Grund sein könnte... werde beim nächsten Saitenkauf genauer drauf achten oder vielleicht demnächst mal eine alte Saite aufziehen um zu schauen, ob das was bewirkt. Wenn nicht werde ich mir einfach mal einen Knochensattel kaufen, so teuer sind die ja zum Glück nicht.
     
  11. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 05.05.06   #11
    Wenn nur die leere Saite betroffen ist, dann MUSS das Problem beim Sattel zu finden sein. Nur bei gegriffenen Tönen spielt die Sattel-Gegend keine große Rolle.

    Ist der Sattel noch fest am Hals? Sollte jedenfalls.
    Hat die Saite Spiel in der Sattel-Einkerbung? Sollte jedenfalls nicht.

    Gruß,

    Pablo
     
  12. blackout

    blackout Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 05.05.06   #12
    Jau, denke ich eigentlich auch. Werde schauen, dass die nächsten Saiten eine etwas längere Windungslänge haben und ich beim nächsten Wechseln einen neuen Sattel habe. Danke zusammen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping