Leersaiten abdämpfen?

von creepin´ Death, 05.10.06.

  1. creepin´ Death

    creepin´ Death Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    12.04.07
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.06   #1
    Hallo. Ich spiele jetzt seit fast genau einem Jahr Bass, nun ist mir beim Bass doodle(hoffe, der heißt wirklich so) von Jason Newsted aufgefallen, dass ich die Leersaiten nicht abdämpfen kann. Kann mir vielleicht jemand nen Tipp geben?? Spiele grundsätzlich mit 2 Fingern, da in dem Stück aber oft über drei Saiten gespielt wird, habe ich schon überlegt, auf 3 Finger umzusteigen. Hoffe, mein Problem deutlich gemacht zu haben. creepin´ Death
     
  2. Bortesch

    Bortesch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.04.15
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Friesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 05.10.06   #2
    Hi
    hoffe du redest über dich greifhand, gewöhne dir an mit 4 fingern zu spielen dann hast du immer einen über um zb zu dämpfen, guck es mir morgen mal an dann sag ich dir mehr, prost!!
     
  3. Voronwe

    Voronwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 05.10.06   #3
    ich geh davon aus dass du die Anschlaghand meinst...
    Also ich mach das so: (5-Saiter)
    grundsätzlich spiele ich mit 2 Fingern, (ab und zu mit 3 aber dann sieht das anders aus)

    - wenn ich auf der H-Saite spiele, ist der Daumen auf dem Tonabnehmer und der Rest der Finger irgendwo in der Luft :D
    - wenn ich auf der E-Saite spiele, sind Daumen, Ringfinger und kleiner Finger auf der H-Saite (Z und M spielen ja)
    - wenn ich auf der A-Saite spiele, ist der Daumen und der kleine Finger auf der H-Saite, der Ringfinger auf der E-Saite
    - wenn ich auf der D-Saite spiele, ist der Daumen auf der H-Saite, der kleine Finger auf der E-Saite und der Ringfinger auf der A-Saite
    - wenn ich auf der G-Saite spiele, ist der Daumen auf der E-Saite und dämpft gleichzeitig noch die H-Saite mit, der kleine Finger auf der A-Saite und der Ringfinger auf der D-Saite.

    So sind immer alle restlichen Saiten gedämpft! So hat es mir mein Lehrer gezeigt, vorher hab ich das nie gemacht, man muss sich ein bisschen dran gewöhnen und sich das konsequent antrainieren, aber wenn man es einmal kann ist man nahezu alle Probleme die Dämpfung betreffen los! :great: Bei mir klappt das jetzt, brauchte ca. 4 Wochen zur Umstellung. Es lohnt sich, sich das anzutrainieren, jefrüher desto besser! :D außerdem hat es den Vorteil, dass es noch besser aussieht weil die restlichen Finger nicht so komisch abgespreizt werden sondern immer schön geordnet auf den Saiten liegen ;)

    ich hoffe ich konnte helfen, ich könnte auch mal ein Video machen von meiner rechten Hand wenn noch nicht ganz klar ist wie ich das meine... :)
     
  4. Jay-P

    Jay-P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.06
    Zuletzt hier:
    7.03.11
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    360
    Erstellt: 05.10.06   #4
    Ich glaube ich habe verstanden was du meinst. Da beim Bass Doodle ja eigtl nur die E-Saite leer gespielt wird kann es sich ja nur um diese Saite handeln. Und da man ja gleich am Anfang von der E-Saite auf die G-Saite springt ist es schwer die E-Saite abzudämpfen, wenn man dazu nicht den Daumen benutzt wie es ja schon erklärt wurde. Allerdings ist es so, dass so viel ich weiß, die E-Saite in diesem Fall nicht abgedämpft wird sondern einfach weiter klingt, während man dieses Ge"Doodle" auf der G-Saite spielt. Für alle anderen Fälle würde ich dir aber zur Technik von Voronwe raten ,da ich es auch so ähnlich mache und es ganz gut funktioniert. Ich hoffe du meintest es so.

    PS: Wenn man es original-getreu spielen will sollte man ja ein Plektrum verwenden, bleibt aber natürlich dir überlassen.
     
  5. JustMo

    JustMo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    21.11.11
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    268
    Erstellt: 05.10.06   #5
    Also, ich hätt bzgl des Andämpfens mal so ne kurze Zwischenfrage. Ich spiel einen 4saiter und hab mir angewöhnt eigentlich nur mit dem Dauem abzudämpfen, wenn ich also auf der D-saite spiel, hab ich den Daumen auf der A-saite, dämpf aber mit ihm auch gleichzeitig die E-saite, da meine Handhaltung eher flach ist. Ist das so auch korrekt, macht das vielleicht jemand von euch auch so?
     
  6. theSeventhSoul

    theSeventhSoul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.05
    Zuletzt hier:
    28.03.16
    Beiträge:
    318
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    239
    Erstellt: 06.10.06   #6
    korrekt...inkorrekt...unwichtig.
    was zählt ist, dass die saite gedämpft ist und du so locker spielen und nicht, ob es so im lehrbuch steht. das ganze wäre für mich etwas unbequem, aber wenn du gut damit klar kommst, dann ist es doch perfekt.


    ich persönlich dämpfe eher mit den "Unbeteiligten" fingern, also ring-und kleiner finger. werden einfach passend auf die zu dämpfende saite platziert und für mich eigentlich recht angenehm
     
  7. <*(((><

    <*(((>< Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.05
    Zuletzt hier:
    17.06.16
    Beiträge:
    730
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    491
    Erstellt: 08.10.06   #7
    ich zieh den finger der anschlaghand in der regel einfach auf die darueberliegende saite um sie zu daempfen. hilft auch die saite vertikaler anzuschlagen--> fetterer ton.
     
  8. Voronwe

    Voronwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 08.10.06   #8
    ^^ Das sowieso... :great:

    aber wenn man dann die Finger davon wieder weg nimmt, verursacht das auch wieder ein Geräusch... deshalb hab ich wie gesagt zusätzlich noch den Ringfinger die ganze Zeit auf der Saite liegen.
     
  9. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 08.10.06   #9
    Ich denke, da kommt es drauf an, was denn jetzt gespielt wird. Wenn es schnelle Läufe sind, die über viele Saiten gehen, dann verfahre ich so, wie Voronwe es beschrieben hat. Ist dies nicht der Fall, dann wird der Daumen mitgenommen, denn trotz meiner Pranken empfinde ich es als angenehmer, aus kürzerer Distanz anzuschlagen, was bei dauerhaftem Spiel auf den hohen Saiten als logische Konsequenz die Mitnahme des Daumens nach sich zieht. ;)

    Was wann günstiger ist, muss jeder für sich selbst wissen. Man entwickelt sowieso mit der Zeit seine eigenen Dämpftechniken oder wechselt fließend zwischen ihnen hin und her ohne groß drübernachzudenken, zumindest ging es mir so, denn Dämpfen hat mir so keiner so detailiert erklärt, wie es bspw. Voronwe gerade getan hat. Ich hab's einfach irgendwie gemacht und mir andere Bassisten angesehen und daraus halt die für mich günstigste Lösung gemacht.
    Also, nicht so viel nachdenken, sondern ausprobieren. Es ist grundsätzlich alles denkbar, solange man sich nicht durch unangenehme Verrenkungen selbst behindert. :great:


    Gruß,
    Carsten.
     
  10. Kulturschock

    Kulturschock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    1.11.06
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.06   #10
    weil ihr ja alle mit fingern spielt, wie denkt ihr denn sollte nen plek Spieler abdämpfen?
     
  11. twoties

    twoties Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.06   #11
  12. Kulturschock

    Kulturschock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    1.11.06
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.06   #12
    das hilft mir als plek spieler rein gar nix
     
  13. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 09.10.06   #13
    Ich greife auch hin und wieder zum Plektrum, wenn auch nicht allzu oft, aber ich hab keine Probleme damit. Wie ich dämpfe? Gut, hier ein Beispiel:
    Angenommen, ich spiele auf meinem Fünfsaiter mit dem Plektrum auf der A-Saite, so dämpfe ich die nicht gespielten höheren Saiten (D und G) mit den Fingern der Greifhand (wie ich es beim Fingerspiel auch zu tun pflege) während die nicht gespielten tieferen Saiten (H und E) dadurch gedämpft werden, dass der Handballen meiner Anschlagshand darauf ruht.
    Eigentlich recht einfach. ;)

    Gruß,
    Carsten.
     
  14. Grind_King

    Grind_King Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Döbeln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    24
    Erstellt: 09.10.06   #14
    genau...das dämpfen mit dem Plektrum ist vom Prinzip her, genauso wie das dämpfen beim slappen o.ä.. IM Grunde muss man sich ja nur an seine eigenen Dämpfmethoden gewöhnen. Das Resultat ist, dass man irgendwann schon gar nicht mehr bewusst dämpft und es einfach macht. Nun ja ist zumindestens bei mir so:D. Man sollte halt immer akribisch daran arbeiten was man noch nicht (so gut) kann. Nach drei Jahren später irgendwelche Fehler auszumerzen ist um einiges schwerer als die Techniken sofort vom Anfang her, richtig zu lernen.
     
  15. Kulturschock

    Kulturschock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    1.11.06
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.06   #15
    naja ick spiele jetzt nen 3/4 jahr^^, da ist es noch einfach fehler auszumerzen
     
  16. 38° im Schatten

    38° im Schatten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 09.10.06   #16
    Also ich hab wollte Skinny Sweaty Man spielen, hatte das Video von Flea dazu gesehen und mochte halt wie der das gegriffen hat. Nachgeahmt - und seitdem kann ich irgendwie auch.

    PS.: Kann sein, dass ich das von Flea bissel verändert hab (habs net mehr im Kopf)
     
  17. twoties

    twoties Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.06   #17
    DA haste natürlich recht! Hilf dir nix, aber auch gar nix,sorry!
     
  18. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 13.10.06   #18
    Das hat mir ebenfalls mal geholfen....

    Wobei man das durch regelmäßiges spielen mit lautem Verstärker automatisch lernt...
     
  19. twoties

    twoties Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.06   #19
    schau mal, was Helmut Hattler macht, spielt mit Plek und muted mit dem handballen.....:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping