Lefthand für Rock/Metal (Richtung S-Style) max. 350€

von florian666, 02.07.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. florian666

    florian666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.20
    Zuletzt hier:
    10.07.20
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.07.20   #1
    Hi,

    ich spiele jetzt seit etwa 5 Monaten begeistert E-Gitarre auf einer ~130€ Harley Benton (Linkshänder) und wünsche mir so langsam mal was neues :D An Rechtshändergitarren konnte ich mich leider nicht wirklich gewöhnen, sprich ich muss mit dem auskommen, was der Linkshändermarkt so bietet. Und das ist im 350€-Bereich gar nicht sooo viel. Leider konnte ich auch kein Musikhaus in meiner Nähe finden welches einen halbwegs brauchbaren Linkshänderbestand hat, also wird's vmtl. darauf hinauslaufen, dass ich zwei Modelle kaufe und eines zurückschicke.

    Was Spiele ich so? Hauptsächlich Classic Rock, Hard Rock, Punk Rock, gerne auch Metal.
    Bevorzugte Gitarrenform: Strat (ist aber kein Ausschlusskriterium)

    Ich habe mir mal ein paar Modelle rausgesucht, kann mich aber noch nicht wirklich entscheiden:

    Mein Favorit: ESP LTD H-200FM (hier zu kaufen): Gefällt mir optisch sehr gut und passt auch ins Genre
    Sehr ähnlich: Schecter C-6 Deluxe (hier): Da fehlt mir die Erfahrung, um den Unterschied zu benennen. Die ESP sagt mir optisch definitiv mehr zu.
    Auch sehr oft im dem Preisbereich finden sich die Squier CV's (hier und hier): Ich finde die 70s-Variante fast schöner und kann mir vorstellen, dass die HSS-Bestückung meinem Musikstil auch etwas mehr zusagt. Allerdings ließt man auch, dass die Gitarren oft eine gewisse Serienstreuung haben und ich bin nicht sicher, ob ich diese ohne Referenzen überhaupt identifizieren kann.

    Ich würde vmtl. die ESP und 70s CV bestellen und mich dann für eine der beiden entscheiden. Wie seht ihr das? Irgendwelche heißen Tipps?
    (Mir geht's grad nur um die Modelle, wo genau ich die dann Kaufe werde ich je nach Preis&Verfügbarkeit entscheiden)

    Beste Grüße und danke an jeden der mir irgendwie weiter helfen kann!
     
  2. Tone_Chaser

    Tone_Chaser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.20
    Zuletzt hier:
    29.07.20
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.07.20   #2
    Hi florian666,

    um die Fragen nach der Reihe zu beantworten. (Erfahrung meinerseits liegen in 7 Jahren Verkauf arbeiten)

    - sich zwei Modell kommen zu lassen, ist an sich keine schlechte Idee um einfach den Unterschied der Gitarren zu merken. Der wird evtl. be manchen Gitarren minimal ausfallen, ist aber immer vorhanden. Daher gute Idee.

    - für die Musikrichtungen die du vorgeschalgen ist, sind die ersten beiden Modell eher geeignet. Sprich, von der Holzauswahl und Pickups insbesondere. Von der Squier CV würde ich dir in diesem Fall eher abraten. Auch wenn du die Classic Vibe Serie super ist, wirst du nicht ganz glücklich. (Meine Meinung, aber kannst es gerne ausprobieren.)

    - Zwischen den ESP und Schecter Modellen muss ich sagen, gibt es schon ein Unterschied. Mir persönlich liegen die Schecter-Gitarrren zb. nicht so. Die meisten von denen geben mir persönlich kein Gefühl. Daher würde ich dir auch raten, wenn du dir beiden schicken lassen solltest, nimm die Gitarre die dir am meisten zu spricht, im Sinne von Gefühl, Habtik, Sound, Verarbeitung wo du einfach merkst "ja hier fühl ich mich wohl, da kommt was rüber".

    - Du wirst aber auch einen Unterschied feststellen von den Preisklassen. Hab gesehen die LTD kostet ca 540 und die Schecter ca. 300. Was den Preis angeht sind Instrumente meisten Preisgebunden und die Vertriebe, sowie auch die Firmen schauen, dass der Preis überall der gleiche ist. Also wenn du eines der Modell wesentlich günstiger siehts, schau dir das Angebot ganz genau an, oder ruf am besten an und lass dir das erklären warum die bei denen dann so günstig ist.

    - Dazu kommt auch die richtige Umsetzung des Tons. Damit meine ich, du wirst für den richtigen Sound auch den entsprechenden Verstärker brauchen. Somit solltest du dir als nächstes über solchen auch noch Gedanken machen.

    Viel Erfolg bei der Suche.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Slade1967

    Slade1967 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.17
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    659
    Ort:
    in the heart of the Westerwald
    Zustimmungen:
    991
    Kekse:
    6.609
    Erstellt: 03.07.20   #3
    Wie wäre es mit einer HB CST-24? Kannst du für das gesparte Geld ggfs noch andere PU einbauen, wenn dir die Roswell nicht gefallen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Watt83

    Watt83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    1.772
    Ort:
    Raum Koblenz
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    2.559
    Erstellt: 03.07.20   #4
    bin selber linkshänder kenne die Thematik. Ich würde an deiner Stelle auf dem gebrauchtmarkt. Gucken Gerade als linkshänder kann man immer mal wieder ein Schnäppchen machen mit Geduld.

    Beachtete die LTD hat einen marahgoni Korpus die schecter linde. Das ist in der Regel ein sound und Gewichts Unterschied.

    Ich würde an deiner Stelle noch etwa sparen das du so bei 50euro bist wenn's denn neu sein soll. Da ist der Level Sprung in Qualität und Hardware für mich ziemlich deutlich.

    Tipp hier und da sind die noch neu zubekommen eine Dean les Paul made in korea mit original usa dean Pickups.

    Hardrock zeugs kann man durch aus auch mit einer s-s-s strat spielen sogar oldschool metal zeugs. Für mehr Punsch ist eine h-s-s schon einfacher zu spielen .
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. OliverT

    OliverT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    1.364
    Kekse:
    9.945
    Erstellt: 03.07.20   #5
    @florian666

    Habe Schecter, ESP und Fender Squier Gitarren ;)

    Folgende Infos dazu:
    Bespielbarkeit für Metal ob Riffing oder Soli, ESP oder SCHECTER

    Sound für die harte Sachen: ESP oder SCHECTER

    Klanglich sehr flexibel bist Du mit der HSS Squier

    Stimmstabilität bei ESP und SCHECTER besser, da ohne Tremolo

    ..... viel Spaß bei Deiner Wahl ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. florian666

    florian666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.20
    Zuletzt hier:
    10.07.20
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.07.20   #6
    Vielen Dank erstmal für eure Antworten!

    Gebraucht-kauf oder etwas zu umzubauen habe ich mir auch schon überlegt, aber da fehlt mir als Anfänger vmtl. die Erfahrung und zurückgeben kann ich's dann auch nicht mehr. Ich habe in letzter Zeit immer mal wieder geschaut was ich da so finde, aber wirklich zugesagt hat mir nichts. Also das fällt eher raus.

    Ich bin gerade etwas erstaunt, dass die Lefty-Variante günstiger ist :eek: Das hatte ich auch noch nicht oft. Hab aber noch einen andren Händler gefunden, der die zum einem ähnlichen Preis führt.

    Ich denke, ich lasse mir echt die ESP und 70s CV zukommen. Evtl hole ich Schecter auch noch, mal schauen (ich weiß, man sollte nicht soviel bestellen um es wieder zurück zu senden. Aber was soll man machen, wenn niemand was ausstellt..). Ich werde dann schon sehen, welche der beiden Gitarren mir vom Sound und von der Bespielbarkeit eher zusagt.

    Ich wünschte die hätte keines :( Ist zwar nett aber ich bin bis jetzt auch ganz gut ohne gefahren. Kostet Geld und Stimmstabilität.

    Da werde ich einfach mal einem örtlichen Musikgeschäft einen Besuch abstatten und mich durchhangeln :D

    Edit: Ich bin etwas verwirrt vom Preis der rechtshänder ESP: Warum kostet die 200€ mehr als die?
     
  7. Slade1967

    Slade1967 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.17
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    659
    Ort:
    in the heart of the Westerwald
    Zustimmungen:
    991
    Kekse:
    6.609
    Erstellt: 03.07.20   #7
    Ich habe die CST-24 mit Tremolo, hab den hebel nicht montiert, da ich ihn eh nicht brauche. Verstimmen tut sie sich bei mir nicht, obwohl ich eher grob motorisch unterwegs bin :D. Optisch ein Knaller, und ansonsten auch für härtere Gefilde sehr gut geeignet. Nur die PU sind schwach auf der Brust (für mich im Vergleich zu meiner SG oder meiner Paula. Aber in der SG si d Gibson HB und der EPi Seymour Duncan, von daher :nix:) Ansonsten optisch und auch haptisch eine glatte 1a :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. florian666

    florian666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.20
    Zuletzt hier:
    10.07.20
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.07.20   #8
    Die CST-24 behalte ich mir definitiv auch in Hinterkopf, danke für den Tipp. Gefällt mir vom Aussehen echt gut! Gibt leider nicht allzu viele Lefty-Gitarren in schönen Farben.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Slade1967

    Slade1967 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.17
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    659
    Ort:
    in the heart of the Westerwald
    Zustimmungen:
    991
    Kekse:
    6.609
    Erstellt: 03.07.20   #9
    Eben :great: FB_IMG_1593171690938.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. Slade1967

    Slade1967 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.17
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    659
    Ort:
    in the heart of the Westerwald
    Zustimmungen:
    991
    Kekse:
    6.609
    Erstellt: 03.07.20   #10
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. Watt83

    Watt83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    1.772
    Ort:
    Raum Koblenz
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    2.559
    Erstellt: 03.07.20   #11
    Hier erreichst du aber eine größere Zielgruppe als im lefthand Bereich.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Slade1967

    Slade1967 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.17
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    659
    Ort:
    in the heart of the Westerwald
    Zustimmungen:
    991
    Kekse:
    6.609
    Erstellt: 03.07.20   #12
    Ich weiss. ;) aber du weisst ja auch, wie so threads ausarten können hier...30 posts mit Gitarren, die es dann für lefties gar nicht gibt, weil das überlesen wurde und weitere 50 wo daraufhingewiesen wird, dass man besser auf RH umsattelt wegen Auswahl etc und so weiter :rolleyes:;):D daher der freundliche Hinweis :tongue:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. Blazer81

    Blazer81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.09
    Zuletzt hier:
    4.08.20
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    1.219
    Erstellt: 03.07.20   #13
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Slade1967

    Slade1967 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.17
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    659
    Ort:
    in the heart of the Westerwald
    Zustimmungen:
    991
    Kekse:
    6.609
    Erstellt: 03.07.20   #14
    Habe auch viel Gutes von der gehört, allerdings ein wenig überm Budget.
    Beim großen T auch noch was von Jackson und Ibanez gefunden, was passen könnte. Allerdings absolut keine Ahnung wie die sind :nix::nix:. Eine Paula kommt nicht in Frage, oder?:confused:
     
  15. Blazer81

    Blazer81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.09
    Zuletzt hier:
    4.08.20
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    1.219
    Erstellt: 04.07.20   #15
Die Seite wird geladen...

mapping