E-Gitarre für Rock/Metal (keine LP-style!) max. 250€

Minor Tom
Minor Tom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
22.11.13
Beiträge
2.300
Kekse
4.929
Ort
Leverkusen
Tja, die schwarze Toronado gibt es immer noch bei Thomann, anscheinend hat Fender Tausende (zuviel?) von denen produziert.
(Hallo Thomann, wollt ihr mich nicht langsam mal an den Toronado Verkäufen beteiligen, wie oft ich die hier schon angepriesen habe :D natürlich scherzhaft gemeint)

Falls du nicht bestellen willst, hast du im Augenblick ziemlich Pech.
Hab' grade die Nachrichten gecheckt:
Musicstore-City hat die höchste Inzidenz unter den Großstädten in Deutschland
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Sasoku
Sasoku
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
19.02.21
Beiträge
27
Kekse
0
Werde wohl oder übel bestellen müssen. Denke nicht das die Geschäfte zeitnah öffnen. Nervt schon tierisch. Ein Bier im Biergarten wäre auch mal wieder schön 😅.

Tendiere momentan zu einem von diesen beiden, da ich ja meine Budget erhöht habe. Finde leider aber relativ wenig zu diesen im Internet.

https://www.musicstore.de/de_DE/EUR...ecaster-RH-RMN-Pearl-White/art-GIT0055614-000



https://www.musicstore.de/de_DE/EUR...MI2I7ozIyf8AIVkbWyCh2aggjNEAQYASABEgK5cvD_BwE

Ob ich bei thomann.de oder musicstore.de bestelle wäre mir wurscht.
 
Ne Mustang vielleicht?
Ne Mustang vielleicht?
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
05.04.21
Beiträge
60
Kekse
494
Mir fehlen sowohl Überblick als auch Kompetenz, um hier Modellempfehlungen zu geben., allerdings weisen viele der Vorgaben genau in die von Minor Tom genannte Richtung:
die schwarze Toronado

Die Toronado bietet viel Sustain, gefühlt lässt sich damit eine Zigarettenpause überbrücken. Für Metal soll langes Ausklingen doch von Vorteil sein, sofern ich richtig gegoogelt habe?

Nach eine Singlecoil-Strat-Modell zur Toronado zu greifen, könnte jedoch verstören und ein bisschen Umgewöhnung verlangen.

Ich mag die Bauform der Fender Jazzman sehr
Die Offset-Form der Toronado ähnelt der Jazzmaster.

Die schwarze gefällt mir etwas mehr. jedoch brauche ich kein Tremolo.
Die Toronado ist schwarz und ohne Tremolo. Zwei weitere Punkte erfüllt.

Was ich vergessen habe zu erwähnen das ich eher einen schmaleren bzw flacheren Hals suche.
Die Toronado hat einen 9.5”-Halsradius, eine eher kurze 24.75"-Mensur, 42 mm Sattelbreite und 22 "Narrow Tall"-Bünde.

Mein Exemplar ist, sofern ich nicht doch etwas übersehen habe, makellos verarbeitet. Keine scharfkantigen Bünde, keine sichtbaren Fehler im Lack oder Holz. Nur die Pickups könnten eine Spur perfekter ins Schlagbrett eingefasst sein und auf der Rückseite an einer Kante zur Wartungsklappe hat die Lackierung leichten, unauffälligen Abrieb.

Geliefert wurde die Toronado mit sehr flacher Saitenlage und einem völlig geraden Hals. Sie ist aus dem Karton heraus spielbar, etwas geduldige Einstellarbeit empfiehlt sich sicher dennoch.

Aber wie eingangs gesagt, Modellempfehlungen kann ich nicht aussprechen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
C_Lenny
C_Lenny
Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
03.06.06
Beiträge
19.374
Kekse
170.418
Ort
Zentrales Münsterland
leider finde ich nirgendwo den Punkt um den threadtitel anzupassen.
Nee, das zerschiesst uns die URL, und darüber wäre Tante Google (Stichwort "SEO") erbost, wenn das nicht zeitnah erfolgt (innerhalb 24h nach Themenstart). Das ist b.t.w. einer der Gründe, warum ich immer so "nervig" hinter von Beginn an aussagekräftigen Titeln hinterher bin. Ich habe aber im Startpost via Edit einen Hinweis gesetzt 😉.

LG Lenny (für die Moderation)
 
Sasoku
Sasoku
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
19.02.21
Beiträge
27
Kekse
0
Tja, ich weiß zwar nicht was ein Anfänger unter scharfen Bünden versteht, aber meine hier angelieferten Gitarren zuzüglich die für Gitarrenschüler (ca. 20 Gitarren) waren im letzten Jahr alle einwandfrei.

An Harley Benton liegt das sicherlich nicht .......


So.
Da die Geschäfte immernoch geschlossen haben habe ich mir mal 3 gitarren bestellt. Darunter nochmal die harley benton cst-24 und zu schauen ob es wirklich nur ein Montagsmodell war und sie mir optisch trotzdem gefiel.

Die andere ist die squier contemporary telecaster als b ware.

Und die dritte wäre die toronado
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
OliverT
OliverT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
02.08.19
Beiträge
3.381
Kekse
29.183
Die CST ist halt das Modell von Harley Benton, das am meisten mit Probleme behaftet ist, weshalb auch immer, auch in Tests.

Die Single Cut, Fusion 2 und Tele Modelle dagegen überall sehr gute Tests.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Marc Blues
Marc Blues
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
11.09.20
Beiträge
101
Kekse
406
Die CST ist halt das Modell von Harley Benton, das am meisten mit Probleme behaftet ist, weshalb auch immer, auch in Tests.
Was ich nicht so nachvollziehen kann.
Meine beiden im Jahr 2020 gekauften CST24, sind wirklich gut.
Die normale, war ein B-Stock, einzig echter Kritikpunkt ist das die Brücken-Schrauben etwas viel spiel haben, ich habe das mit flachen
Kontermuttern gelöst. Wobei es durch das Spiel keine Einschränkungen gab.
Die CST24HB, ist wirklich Makellos, und kam schon perfekt eingestellt zu mir. Die Decke ist nicht so hübsch wie ich mir das unter AAA Vorstelle, aber was soll es.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
OliverT
OliverT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
02.08.19
Beiträge
3.381
Kekse
29.183
Na vielleicht sollte ich die auch mal ordern ;)

Denn das ist eines der wenigen Modelle von HB die ich noch nicht habe ;) ich weiß nur nciht was ich mit der Gitarre anfangen soll, da ich alles abdecke :bang: :ROFLMAO:

Aber für das Geld kann man echt nix Falsch machen, vor allem sehe ich dann mal wie die im vergleich zur Fusion 2 und SC 550 mit den gleichen Tonabnehmern klingt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Sasoku
Sasoku
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
19.02.21
Beiträge
27
Kekse
0
So.

Die cst 24 und die squier sind gestern angekommen.

Beides waren b Modelle.

Die cst 24 ist diesmal deutlich besser verarbeitet. Bis auf einen kleinen kratzer/farbfehler ist alles in Ordnung.
Sie sieht echt Top aus.

Die squier hat einen lackschaden auf der Rückseite (wovon ich aber wusste).
Dachte das ich man den evtl. etwas flicken kann jedoch ist er doch etwas größer als gedacht.

Vom Sound her gefällt mir die squier besser. Auch die Verarbeitung ist insgesamt ist besser ( war auch zu erwarten schließlich kostet sie ja auch mehr)
Vor allem der Hals gefällt mir sehr.

Die cst 24 klingt irgendwie dumpf bzw nicht ganz so klar. Schwierig zu beschreiben. Die Tonabnehmer gefallen mir nicht so sehr

Gerne kann ich von beiden Bilder posten, falls jemand möchte.


Ich denke das ich mir die squier als neuware nochmal bestelle. Auch wenn die Lieferzeit momentan ca 8 Wochen dauert.

Die cst-24 hat mich aber trotzdem überrascht. Denke das wenn man die Tonabnehmer und die Mechaniken tauscht ein top Instrument hat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Sasoku
Sasoku
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
19.02.21
Beiträge
27
Kekse
0
Hi. Sind die Lieferzeiten momentan überall so schlecht. Leider hat sich die Lieferzeit heute wieder auf 12 Wochen verlängert 😑. So lange wollte ich jetzt nicht warten.

Im musicstore war die Auswahl leider auch eher bescheiden.

Ich fand vor Ort die classic vibe von squier ziemlich cool.
Taugt die was für meine Zwecke oder geht das gar nicht?

Ibanez haben mir gar nicht gefallen.
 
Ne Mustang vielleicht?
Ne Mustang vielleicht?
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
05.04.21
Beiträge
60
Kekse
494
^^ Ich finde cool, dass Du Dir die Zeit nimmst, die nötig scheint. Zieh das durch, bis Du mit einem Modell zufrieden bist!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Sasoku
Sasoku
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
19.02.21
Beiträge
27
Kekse
0
^^ Ich finde cool, dass Du Dir die Zeit nimmst, die nötig scheint. Zieh das durch, bis Du mit einem Modell zufrieden bist!
Geplant war das ja nicht. Hatte mich ja quasi entschieden und die Lieferzeit verzögert sich jetzt nochmals um mind. 3 Monate. Geh mal davon aus das es nicht plötzlich schneller wird. Im Gegenteil.

Jetzt suche ich neu nach Alternativen.

Im musicstore war ich deshalb letzt Woche ziemlich spontan um mich mal umzuschauen.leider war vor Ort die Auswahl beschränkt. Viele die ich mir rausgesucht habe waren nicht vor Ort.

Mir gefiel jedoch die squier classic vibe telecaster ziemlich gut.
Die Frage ist, ob diese auch für rock Musik geeignet ist. ( Punk rock, hard rock Richtung nirvana, sum 41, blink 182 etc. )

Ibanez gefiel mir wie gesagt irgendwie nicht so. Wobei vor Ort auch nicjt viel anspielbar war.

Habt ihr vll noch Vorschläge bei einem Budget um die 350€?

Und könnt ihr was zu den classic vibe sagen?

Vielen Dank schonmal
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
16.972
Kekse
54.868
Ort
münchen
Ich fand vor Ort die classic vibe von squier ziemlich cool.
Taugt die was für meine Zwecke oder geht das gar nicht?
Mir gefiel jedoch die squier classic vibe telecaster ziemlich gut.
Die Frage ist, ob diese auch für rock Musik geeignet ist. ( Punk rock, hard rock Richtung nirvana, sum 41, blink 182 etc. )

Du brauchst doch nicht die Absolution vom Musiker Board.
Wenn dir die Gitarre taugt, go for it! :great:

Und warum soll die denn nicht für diese Musik taugen?
Kurt hat auch Fender Gitarren gespielt, Tom Delonge hatte ebenso seine Signature Strat.

Wenn dir der Werks PU am Steg zu lasch ist, kannst du den auch ohne Probleme tauschen (lassen).

Ich würde jederzeit eine (gute) Squier Classic Vibe einer gleichartigen Harley Benton vorziehen.
 
thorwin
thorwin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
17.10.19
Beiträge
735
Kekse
1.260
Ort
Darmstadt
Und bei ner Tele ist die ANtwort auf "Taugt die für..." sowieso immer ja :great::D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Ruhr2010
Ruhr2010
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
08.01.10
Beiträge
4.761
Kekse
29.770
Such mal in diesem Forum nach: "Ne Tele gehört in jeden Haushalt." :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
16.972
Kekse
54.868
Ort
münchen
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Sasoku
Sasoku
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
19.02.21
Beiträge
27
Kekse
0
Und warum soll die denn nicht für diese Musik taugen?....Wenn dir der Werks PU am Steg zu lasch ist, kannst du den auch ohne Probleme tauschen (lassen).....
Ah ok. Hab sie nur "trocken" angetestet also ohne verstärker.

Dachte immer singe coil wäre nichts für rock.
Deswegen frage ich ja hier nach 😅
 
Minor Tom
Minor Tom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
22.11.13
Beiträge
2.300
Kekse
4.929
Ort
Leverkusen
Das kommt immer ganz drauf an. Mit einem Humbucker lässt sich natürlich einfacher ein "größerer Druck" machen - deswegen empfehle ich zumindest für Metal, mindestens einen Doppelspuler auf der Gitarre zu haben.

Andererseits sind heute die Verstärker sehr vielseitig - mit einem guten Modelling Verstärker z.B. sollte man nahezu unabhängig von der Gitarre in allen Stilrichtungen ganz passabel unterwegs sein können. Wobei das "mehr Druck" problemloser zu erreichen sein sollte als "schlanker Klang" mit Humbuckern. Und Ritchie Blackmore war mit einer "normalen" SSS Stratocaster im Hardrock unterwegs, auch schon vor fast 50 Jahren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
16.972
Kekse
54.868
Ort
münchen
Ah ok. Hab sie nur "trocken" angetestet also ohne verstärker.

Eine E-Gitarre würde ich immer auch am Verstärker anspielen.

Dachte immer singe coil wäre nichts für rock.

Das ist Geschmackssache.
Ein Nachteil ist natürlich, dass es mit Singlecoils in den Spielpausen gerne mal ordentlich brummt, wenn du mehr Gain drin hast.
Du kannst dir theoretisch auch einen Humbucker im Singlecoil Format einlöten (lassen), wenn dir der Singlecoil zu dünn klingt - wobei ich persönlich vermutlich lieber gleich nach einer Humbucker Gitarre schauen würde, also mit vollem Humbucker-Format.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben