leise Endstufe - Yamaha P7000s

von Balladenrocker, 22.05.19.

Sponsored by
QSC
  1. Balladenrocker

    Balladenrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.13
    Zuletzt hier:
    4.10.19
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    314
    Erstellt: 22.05.19   #1
    Guten Tag
    ich suche schon lange eine Endstufe, die im Proberaum nicht durch Lüfterrauschen nervt.
    Wir haben bisher TAmps im Einsatz, manchmal den 1050 und manchmal den 2300 ...
    die rauschen nervig laut.

    Nicht hilfreich ist es, jetzt über unterschiedliche Lärmempfindungen zu diskutieren...
    wir wollen es leise haben wenn wir uns zwischen den Stücken bei der Probe austauschen.

    Und sie muss natürlich genug Leistung bringen, irgendsowas mit 150W ist nutzlos.

    Langer Rede kurzes Blech:
    mir scheint die (längst nicht mehr neu erhältliche) Yamaha P7000s die einzige Endstufe zu sein, die genug Leistung bringt und die Lüfter erst einschaltet, wenn sie wirklich heiß wird (also z.B. Bühne, und dann ist es ok).

    Ist das richtig was ich da rede oder Blödsinn?
    Oder gibt's da andere (bessere?) Alternativen?
     
  2. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    28.391
    Zustimmungen:
    4.952
    Kekse:
    126.518
    Erstellt: 22.05.19   #2
    Bitte mal konkret: Wie leistungsstark soll der Verstärker sein bzw. welche Boxen möchtest Du damit antreiben?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    18.10.19
    Beiträge:
    5.295
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2.666
    Kekse:
    33.812
    Erstellt: 22.05.19   #3
    Und welches Budget habt Ihr dafür?
     
  4. drumbaer

    drumbaer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.09
    Zuletzt hier:
    18.10.19
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    87
    Kekse:
    2.900
    Erstellt: 22.05.19   #4
    Ich habe sehr gute Erfahrungen mit der Crown XLS 1002. Die hat ja auch noch ein paar größere Brüder ...
     
  5. Balladenrocker

    Balladenrocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.13
    Zuletzt hier:
    4.10.19
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    314
    Erstellt: 22.05.19   #5
    Naja, hät ich mir denken können dass die Fragen kommen. Hobbyband, Null Budget.
    Heißt, ich leiere mir das aus den eigenen Rippen.
    Billigboxen Omnitronic 700W, manchmal in Kombi mit den 150W Yamaha.

    Meine Frage war ziemlich allgemein gemeint, also gibt es eine Endstufe im Bereich 1000W Budget unter 1000.- (das sind jetzt nur annähernde Werte) ohne aktive Lüftung oder mit gesteuerter Lüfterschaltung?
    --- Beiträge zusammengefasst, 22.05.19, Datum Originalbeitrag: 22.05.19 ---
    Crown XLS - sieht gut aus! Ist der Lüfter ganz aus wenn nicht benötigt? Und wie ist der Sound?
     
  6. drumbaer

    drumbaer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.09
    Zuletzt hier:
    18.10.19
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    87
    Kekse:
    2.900
    Erstellt: 22.05.19   #6
    Bei meiner kleinen XLS ist der Lüfter im Standgas ganz aus. Aus meiner Sicht sollten Endstufen keinen Sound haben, sondern einfach linear verstärken. Das genau tut sie aus meiner Sicht (wie die meisten anderen heutigen Endstufen wohl auch). Im Grenzlastbereich habe ich meine allerdings noch nie benutzt, kann daher nicht sagen, wie sie sich dort verhält.
     
  7. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    18.10.19
    Beiträge:
    7.675
    Zustimmungen:
    1.269
    Kekse:
    25.961
    Erstellt: 22.05.19   #7

    Du weisst aber schon, daß eine Verdoppelung der Lautstärke einer Verhehnfachung(!) der Verstärkerleistung bedarf, oder anders formuliert: Seid Ihr wirklich in der Enge des Proberaumes in der Lage, der Endstufe mehr als 50W Leistung abzuverlangen? Natürlich kann man jetzt Billigboxen mit geringem Wirkungsgrad anführen, die halt Ampleistung fressen, um Pegel zu machen, aber aus meiner Erfahrung laufen PA-Amps im Proberaum fast auf Standgas und so kann man es sich wirklich überlegen, ob eine Studioendstufe nicht ausreicht.

    Konvektionsgekühlte PA-Endstufen sind heutzutage selten, also nur mehr gebraucht anzutreffen und wenn dann auch noch Leistung gefragt, fällt mir zum einen die KME SPA900S ein, die so um die 250W/8Ohm lieferte und die Crown K1 oder K2, die aber gebraucht nicht leicht zu finden sind.


    domg
     
  8. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    18.10.19
    Beiträge:
    5.141
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    29.237
    Erstellt: 23.05.19   #8
    Crown XLi ist auch eine Option. Die Lüfter sind nie aus, aber bei mir leise genug fürs Wohnzimmer. Sie sind etwas schwerer, als die XLs, aber dafür auch etwas günstiger.
     
  9. Balladenrocker

    Balladenrocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.13
    Zuletzt hier:
    4.10.19
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    314
    Erstellt: 24.05.19   #9
    Danke für die interessanten Anregungen. Also Crown scheint eine echte Alternative zu sein... Ansonsten ist die Überlegung, für den Proberaum eine kleinere zu nehmen davon beeinflusst, dass wir eine größere auch für Gigs nutzen können... ich muss direkt nochmal checken, wie hoch wir die TAmp 1050 immer haben. Wenn die echt im Standgas läuft...
    Es ist generell ein Problem bei einer kleinen Hobbyband das Know-how aufzubringen für die Tontechnik. Ein Toni, der uns ein wenig betreut wär schon toll.

    Nun hab ich ein Angebot bei ebay genutzt und die Yamaha P7000s geschossen. Ich hab allgemein so gute Erfahrung mit Yamaha (vor allem der Sound), dass es wohl vor allem eine Bauchentscheidung ist.
    Ich melde mich mal, wenn wir erste Erfahrungen damit haben.
     
  10. Balladenrocker

    Balladenrocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.13
    Zuletzt hier:
    4.10.19
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    314
    Erstellt: 20.06.19   #10
    Darf ich das Thema noch mal aufgreifen - vielen Dank für Eure Infos bis jetzt.
    Der Kauf der Yamaha P7000 ist geplatzt, war ein ebay-Betrüger. Kohle ist dank Paypal wieder da.

    Ich muss noch erweiternd zu meinen Infos sagen, warum wir keine kleine Studio-Endstufe für den Proberaum wollen:
    Die Endstufe sollte für kleine Gigs (Fullrange) auch ausreichen.
    Zudem haben die Boxen im Proberaum 700W an 8Ohm.

    Nun hab ich mit einem Berater beim großen T telefoniert:
    Er empfiehlt bei meinen Anforderungen eher die Yamaha PX5 als die Crown XLS2502.
    Er sagt, die Lüftersteuerung bei der Yamaha wäre besser.
    Nun bin ich eh eher der Yamaha-Fan, bilde mir ein der Sound ist besser.

    Hat jemand Erfahrung mit der PX5 ?

    Das hört sich natürlich super an, welch ist den das genau?
    Das würde mich natürlich interessieren, ob das bei der PX5 auch so ist.

    Crown XLI ist natürlich auch eine Option, zumal wir die Frequenzweiche der XLS wohl nie brauchen.
    Da würde ich natürlich auch gern wissen, ob die Lüftersteuerung bei XLS und XLI identisch ist - ?

    Vielen Dank für weitere Infos!
    Gruß,
    der Balladenrocker
     
  11. Luschas

    Luschas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.12
    Zuletzt hier:
    13.10.19
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Innsbruck-Tirol
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.19   #11
    Ich hätte eine Lab IPD Empfohlen, kaum Lüftergeräusch und von den anderen Anforderungen habe ich nicht nachgedacht.
     
  12. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    18.10.19
    Beiträge:
    5.141
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    29.237
    Erstellt: 20.06.19   #12
    Wie schon geschrieben, ist der Lüfter bei der XLi nie aus. Durch das abweichende Endstufenprinzip (A/B vs. D) ist die Abwärme prinzipiell größer, daher muss die Kühlung auch anders arbeiten.
    Die PX5 kenne ich nicht. Aber ich denke du wirst mit jeder der angesprochenen Endstufen glücklich. Wenn dir Yamaha grundsätzlich sympathischer ist, warum noch ewig grübeln?
     
Die Seite wird geladen...

mapping