Leistung beim Randall T2H an 4 Ohm?

von Wolfgang.Hauser, 12.03.07.

  1. Wolfgang.Hauser

    Wolfgang.Hauser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 12.03.07   #1
    Ich habe hier die g&b ausgabe vom juni 2006, dort kann ich weiß auf schwarz lesen (foto von den speaker-outputs), dass das T2H angeblich 300 watt an 4 Öhmer bringt, bloß wird auf der Randall-Hp behauptet, es wären 400 an 4 Ohm. ja watt den nu? weiß da einer bescheid, was los ist?
    by the way...
    klingt das ding wirklich direkter und durchsetzungsfähiger aufgrund des angeblich kurz gehaltenen Signalwegs? ich habe mal die randall g3 dinger getestet und die waren einfach nur matschig, blubberig leblos...

    danke und gut'nacht

    wolfgang
     
  2. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 13.03.07   #2
    matschig? wie viel gain hattest du denn bitte drin?:eek:
     
  3. Wolfgang.Hauser

    Wolfgang.Hauser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 16.03.07   #3
    und hoch das bein
     
  4. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 17.03.07   #4
    Ich hab mich diesbezueglich auch gewundert - das Bild von der Amphinterseite hab ich auch irgendwo gesehen, was mich auch total verwirrt hat.

    Der T2 klingt wie eine kultiviertere Version von den G3s - wenn Du was GANZ anderes Suchst, wuerde ich an Deiner Stelle lieber zur MTS Serie oder ner anderen Marke greifen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping