Les Paul mit Bigsby aufrüsten

von Joa, 03.07.04.

  1. Joa

    Joa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 03.07.04   #1
    Hallo, wieder eine spezielle Frage:

    weiß jemand, wo man relativ günstig die Komponenten eines Bigsbsys (kann auch anderer Hersteller sein) passend für eine Les Paul herbekommt.

    Danke, Gruß, JO
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 03.07.04   #2
    Günstig nicht.

    Für entsprechend Kohle gibts aber diverse Möglichkeiten. Von nem richtigen Bigsby über Pseudo-Trems (z.B. von Schaller, wenn ich nicht irre), die man in Nullkommanix einfach anstelle des Origianlstegs draufschrauben kann bis hin zu irgendwelchen Exoten.

    Einfach in den Internetshops stöbern...
     
  3. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 03.07.04   #3
    bei ebay gabs mal zeitweise n paar bigsbys (war glaub ich das B7, kann mich aber auch irren), die dann im endeffekt für ca. 70€ weg sind.

    Nur mal so als Tipp eben, da kann man manchmal ganz gute Sachen abgreifen ;)
     
  4. Joa

    Joa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 04.07.04   #4
    Hey, danke. Ich schau mal bei Schaller rein.

    Wollte mir schon aus einer Türklinke eins bauen. :p

    mfg, JO
     
  5. Joa

    Joa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 04.07.04   #5
    So, ich habe sogar zwei Bigsbysmodelle gefunden, die passen.
    Die sollen angeblich doch verstimmungsfreier arbeiten. Die sind nicht für kleines Geld zu haben. Geht los ab 110,- Euro.

    Eine Frage noch: Ist ein Rollensteg zwingend notwendig ?
    Da müßte ich dann einen finden mit identischem Bolzenabstand und Saitenführung wie bei meiner jetzigen Tune-o-matic Brücke.
    Die Angaben eines Schaller Les Paul STM452 CHR enthalten leider keine Maße bei Musik Produktiv. Und nur weil Les Paul dran steht, muß man der Sache nicht gleich trauen.

    Bin dankbar für jede Antwort.

    Grüße, JO
     
  6. innuendo

    innuendo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    12.07.16
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    165
    Erstellt: 04.07.04   #6
    Hi,
    ich empfehle Dir dieses Tremolo:

    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-134865.html?sn=d86599203243c00c6edeff64a15c4fa5

    Keine Probleme mit dem Einau oder der Veränderung der Gitarre (Löcher bohren usw.). Eine Rollerbridge ist auch zu empfehlen (kostet bei Rockinger etwa 35,- Euro), damit die Saiten nicht zu schnell reissen und die Stimmstabilität nicht beinträchtigt wird. Habe beides in meine SG eingebaut und keine Probleme.
     
  7. Joa

    Joa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 05.07.04   #7
    Gute Lösung, um Platz zu sparen. Die 98,- Euro sind aber schon heftig für das kleine Ding. Mir schwebte dann doch mehr ein zumindest Bigsbyähnliches Vibrato vor. Die Dinger sehen einfach nur spitze aus und ich möchte fast behaupten, das die fetten aufgeschraubten Aluminiumaparaturen an der Klangbildung beteiligt sind.
    Ich gebs ja zu, die Optik spielt auch eine Rolle.

    Einfach nur aufschrauben und fertig, kein Problem. Löcher bohren, na und.

    Thema Rollenbrücke: Eigentlich müßten nur dementsprechende Saitenreiter gefunden werden, oder selberfeilen. Frage: Ist Aluminium ok zu diesem Zweck, jedenfalls kann man es billig im Baumarkt bekommen.

    Gruß, JO
     
  8. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 05.07.04   #8
    Aluminium dürfte zu weich sein, es sei denn, du möchtest alle paar Wochen neue Saitenreiter feilen. Ich habe über eBay solche Sachen günstig bekommen, für meine SG Deluxe. Da solltest Du schauen, wenn Du Geld sparen willst.

    Gruß,
    /Ed
     
  9. Joa

    Joa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 06.07.04   #9
    Danke für Eure Antworten.

    Gibt wirklich keine Kopien eines Bigsby, die es wert sind.
    Und ein B30 oder B50 gibt es bei Musik Produktiv auch nicht.

    Bleibt nur ebay, ok. Bis dann.

    Gruß, JO
     
Die Seite wird geladen...

mapping