Les Paul PU und Elektronik- Reparatur

  • Ersteller willypanic
  • Erstellt am
willypanic
willypanic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.22
Registriert
12.09.07
Beiträge
1.001
Kekse
7.862
Hi,
ich habe in der Bucht eine LP Kopie geschossen an der der Neck PU keinen Ton von sich gibt.
Der Toggle-switch und die Lötstellen an den Potis im E-Fach sehen gut aus bzw. habe ich zum Teil nachgelötet.
der Bridge PU funktioniert einwandfrei.
Da ich ein Elektronik- Idiot bin, die Gitarre aber gerne reparieren würde, frage ich euch, wie ich bei der Fehlerfindung weiter vorgehen muss.
Kann den z.B. auch eine Wicklung des Pus kaputt sein?
Wie kann ichs testen?
Vielen Dank
Grüße
willy
 
Eigenschaft
 
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.672
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Durchgangsprüfer oder billiges Multimeter besorgen und die Widerstände einzelner Leitungen durchmessen. Da wo mehr als null-komma-nochwas Ohm sind, ist die Verbindung am Sack. Der Pickup sollte einige kOhm haben, je nach Typ von 6 bis 16 kOhm, so in der Gegend. Wenn es viel mehr als das ist, ist irgendwo eine ineere Leitung unterbrochen, wenn es viel weniger ist gibt es einen Kurzschluss. In beiden Fällen wäre der Pickup hinüber und zu ersetzen (eine Reparatur wäre da zu kostspielig und daher wenig sinnvoll).
 
willypanic
willypanic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.22
Registriert
12.09.07
Beiträge
1.001
Kekse
7.862
Danke xxx für die schnelle Antwort.
Ein Multimeter habe ich, werde mal sehen, ob ich damit was finden kann.
Grüße
Willy
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben