Les Paul - Schraubenlöcher vom Pickguard verschließen?

von AL rocks, 10.10.06.

  1. AL rocks

    AL rocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    19.02.13
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    780
    Erstellt: 10.10.06   #1
    Hallo,

    hab mal ne "blöde Frage" ...

    Ich finde eine Les Paul ohne Pickguard schöner. Jetzt habe ich mir eine gebraucht erstanden, auf welcher bereits einmal ein Pickguard montiert war mit den daraus resultierenden Löchern von den Befestigungs-Schrauben.

    Besteht beim Belassen dieses Zustandes eine Gefahr für das Holz (da diese Stellen ja unversiegelt sind und ggf. Feuchtigkeit "saugen" oder so)?

    Hat jemand einen Trick, wie man die optisch (und zur Not auch material-technisch - s.o.) verschließen kann, ohne, dass es aussieht wie zugekittet?

    Oder kann man da generell Entwarnung geben?

    Vielen Dank für Antworten.
     
  2. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 10.10.06   #2
    Es gibt extra ein Kit für Holz. Den gibt es in unterschiedlichen Farben.

    Musst mal im Baumarkt gucken...
     
  3. sOL1d

    sOL1d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.06.15
    Beiträge:
    524
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    60
    Erstellt: 10.10.06   #3
    Meine Les Paul ist schwarz und ich habe einer schwarze Schrauben reingedreht, das sieht eigentlich kein bisschen verkehrt aus.

    [​IMG]
     
  4. confussion-train

    confussion-train Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    557
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    334
    Erstellt: 10.10.06   #4
    Finde, dass mit den Schrauben ist eine sehr gute Lösung! :great:
     
  5. fyrenum

    fyrenum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.06   #5
  6. Fretboard-Racer

    Fretboard-Racer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.16
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.06   #6
    es gibt auch spezielles holzfüllwachs in verschiedenen farben.

    damit ginge es sicher auch ganz gut.
     
  7. frantic

    frantic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    854
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    449
    Erstellt: 11.10.06   #7
    Mit der Schraube die Idee ist wirklich gut!!!
    Vorallem: FALLS es vorkommen sollte das man auf einmal doch wieder ein Pickguard haben will, hat man es schnell wieder angeschraubt...
     
  8. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 11.10.06   #8
    Passieren kann so oder so nichts, also wenn's optisch nicht stört ist es egal.
     
  9. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 11.10.06   #9
    dieses holzfüllwachs - hebt sich das nicht vom restlichen finish ab?
    ich frage weil ich das selbe problem bei zwei gitarren habe - bei einer ibanez paul kopie, bei der ich das pickguard heruntergenommen habe und bei einer tele, bei der ich die brücke austauschen möchte, wobei aber schraublöcher von der alten sichtbar blieben (die ist länger als normal). beide sind hochglanz schwarz
     
  10. Fretboard-Racer

    Fretboard-Racer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.16
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.06   #10
    ne gitarre ist ja meist glänzend lackiert...da würde es sich schon etwas abheben. bei matten gitarren mit naturfinish könnte man das so hinkriegen, das man so gut wie nix sieht.

    naja..wer das eben absolut 100pro haben will, kommt um eine lackierung net herum.
     
Die Seite wird geladen...

mapping