Letzte Entscheidungshilfe: Übungsamp

von JoeCoo, 29.08.07.

  1. JoeCoo

    JoeCoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 29.08.07   #1
    so nach gut 2-3 monaten ohne amp bin ich jetzt wieder so weit und will mir einen übungsverstärker holen. ich hab auch schon viel getestet und gelesen und hab 2 favoriten.

    der eine ist der Vox AD 30VT

    der andere ist der Roland Cube 30x

    ich spiele nicht mehr in einer band und werde in der nächsten zeit auch nicht dazu kommen. der amp ist also nur für zuhause. ich wohne in einer wohnung wo man nicht alzu laut sein sollte. ich hatte zwar noch nie ärger wegen lautstärke aber man muss es ja nicht heraufbeschwören.

    den vox hab ich schon angespielt und auch mit der neuen xl variante vergleichen. der alte gefällt mir dabei besser weil flexibler. was ich mir gut vorstelle ist der variamp regler mit dem man die leistung zwischen 1-30 watt regeln kann. das kommt mir hier in der wohnung sehr entgegen.

    beim cube hab ich bis jetzt den micro und den 20x angespielt. ich tendiere aber zur 30x variante weil ich denke das der 10" speaker mehr volumen hat und damit den bass besser rüberbringt. den power squeezer knopf hab ich auch gerade gesehn aber dummer weise noch nicht ausprobiert.

    vom sound her gefallen mir beide ganz gut. ich hab zwar kein super gutes gehör und kann auch bestimmt nicht so gut spielen aber vom dynamik verhalten und der offenheit des sounds reichen die beiden. preislich nehmen die sich auch nicht alzu viel so das dieses argument auch nicht zieht.

    so um zum schluss zu kommen. was würdet ihr mir raten??
     
  2. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 29.08.07   #2
    Nimm beide. Einen für's Wohnzimmer, den anderen für's Schlafzimmer.
     
  3. harumpel

    harumpel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.07
    Zuletzt hier:
    24.12.14
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 29.08.07   #3
    Kennst Du schon Laney LV-100 oder Kustom HV30? Sind beide neu, kosten so um die 250, haben jeweils ne Röhrenvorstufe und ne viel bessere Ausstattung als die beiden von Dir genannten...
     
  4. JoeCoo

    JoeCoo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 29.08.07   #4
    tut mir leid aber ich hatte ne weile nen laney tf700II und der hat mir gereicht. ausserdem hat der lv 100 doch 65 watt. was soll ich den mit 65 watt in ner wohnung zum üben?? nebei hat der lv nur 2 kanäle. wieso bessere ausstattung?

    den kustom kannte ich wirklich noch nicht. aber auch der hat nur 2 kanäle und ne digitale effektsektion. wieso sollte das besser ausgestattet sein??

    ne also von laney in der preiskategorie werd ich die finger lassen. das klingt meiner meinung nach einfach nicht. nen kumpel hat einen vh100r der wirklich geil ist. also nix gegen die dicken verstärker von laney. aber der tf 700 war eine qual und der ist ja eigentlich nix weiter als der größere bruder vom lv 100.

    den kustom werd ich wohl nicht anspielen können und aus dem blauen dunst heraus werd ich ihn bestimmt nicht kaufen. tut mir leid. da hab ich schlechte erfahrungen mit.
     
  5. harumpel

    harumpel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.07
    Zuletzt hier:
    24.12.14
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 29.08.07   #5
    zB mit 12" Speaker, und teilweise: XLR-Ausgang, Ausgang für ext Box, FX-Loop, Lautstärke-Reserven, CD/Tape-In...
     
  6. JoeCoo

    JoeCoo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 29.08.07   #6
    hehe alles klar! spielst du ihn selber??

    hast du mal die von mir gennanten amps angespielt? wenn dann kannst du bestimmt mal die sounds vergleichen. aber eigentlich will ich mich wirklich nur zwischen den beiden oben gennanten amps entscheiden.
     
  7. harumpel

    harumpel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.07
    Zuletzt hier:
    24.12.14
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 29.08.07   #7
    Nee, sorry ich hab noch keinen von denen gespielt. Ich dachte nur, Du kennst diese beiden vielleicht noch nicht. :) Sie sind ziemlich frisch auf dem Markt - die Röhrenvorstufe scheint stark in Mode zu sein. Deswegen finde ich den VOX 30VT heutzutage zu teuer.

    Vor allem mag ich nicht die Strategie der Firma, bei einem 250-Euro Amp weder ext Boxenanschluss noch FX-Loop zu spendieren. Klar, die wollen , dass man die noch teureren Modelle kauft. Aber besonders verbraucherfreundlich ist das nicht.
     
  8. JoeCoo

    JoeCoo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 29.08.07   #8
    naja bei 30 watt find ich einen ext. boxen anschluss eigentlich nicht notwendig. sind ja übungsamps und nicht für bandprobe oder auftritt. und eine fx loop braucht man bei eingebauten effekten eigentlich auch nicht. man hat ja fast alles drin. und die paar andern sachen kann man ja auch vor den amp stecken. cd input benutz ich eigentlich nicht. hab meinen rechner im selben zimmer der spielt mir eigentlich alles ganz gut ab.

    schön find ich nur noch fussschalter für kanalumschaltung und das haben ja beide.
    desweiteren noch ein direct out zum recorden. das haben auch beide.
     
  9. harumpel

    harumpel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.07
    Zuletzt hier:
    24.12.14
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 29.08.07   #9
    Klar, ein reiner Übungsamp braucht vielleicht wirklich keinen 12" und ext Boxenausgang. Aber wenn man sich spätere Ambitionen offen halten will - der Vox mit seinen 30W würde an einer dicken Box sicher nicht schlecht klingen. Wäre vielleicht nur bei Metal kritisch, aber sonst..
     
  10. skerwo

    skerwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.536
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    389
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 30.08.07   #10
    Ich bin vor einigen Monaten auch vor der gleichen Entscheidung gestanden und hatte ebenfalls Vox und Roland Cube zum Testen da, allerdings von Vox den 15er und den Cube 20X von Roland. Für meinen Geschmack hatte da der Vox ganz deutlich die Nase vorn. Wenn ich auf der Metal-Schiene wäre, könnte ich mir auch einen Cube vorstellen, aber ansonsten ist die Qualität der modellierten Amps für meinen Geschmack beim Vox viel besser getroffen. Mir persönlich reicht auch der 15er von Vox zum Üben aus, trotz fehlendem Level-Regler.

    Aber das musst Du selbst entscheiden. Also nochmals mein Tipp: Wenn Du auf gute Clean und Crunch sounds stehst und dazu einen vernünftigen Lead haben möchtest, nimm den Vox.

    Gruß Rainer
     
  11. JoeCoo

    JoeCoo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 31.08.07   #11
    das is doch ne antwort mit der man was anfangen kann. danke erst mal.
     
Die Seite wird geladen...

mapping