VOX Valvetronix zum modeln ?

  • Ersteller Schlimmesende
  • Erstellt am
S

Schlimmesende

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.11
Registriert
27.05.09
Beiträge
34
Kekse
0
Also ich hab folgendes problem möchte nen Übungsamp mit 30 watt und da ist mir den Vox VT30 bzw der Vox Ad30VT Xl ins auge gesprungen hab sie auch schon angespielt und muss sagen beide klingen sehr gut!
Ich habe aber folgendes Problem ich möchte auf jedenfall n hybrid oder n transistor möchte aber flexibel sein was das modelings angeht. Ich wollte mir deswegen nen V-amp holen und mir so meine sounds modeln weil so modelingfähing sind die verstärker (Vox VT30 bzw der Vox Ad30VT Xl) dann doch nicht. Meine Frage lohnt es sich nen modeling amp zu holen wenn ich mir später so oder so nen effektgerät kaufe ? Weil ich finde in der Preisklasse ( für einen hybrid oder transistor) nichts besseres. Also mir persönlich gefäält die Xl=XtremeLead variante besser mit der bin ich aber noch unflexibler.
Ich bin mit meinem latein am ende ich würde mich sehr über ein paar meinungen und Ratschläge bzw tipps freuen.

Martin
 
R

Razorburst

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.09
Registriert
24.01.09
Beiträge
758
Kekse
3.618
hol dir doch direkt ein tonelab das kannst du später auch an einen größeren amp hängen. ich habe schon einige gesehen die damit aufnehmen und live in die pa oder ihren amp spielen.
 
S

Schlimmesende

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.11
Registriert
27.05.09
Beiträge
34
Kekse
0
Meine Frage war mehr auf das thema amp gerichtet aber Gut :)
 
R

Razorburst

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.09
Registriert
24.01.09
Beiträge
758
Kekse
3.618
ich sags mal so. die ad30 sind übungsamps. du willst dir irgendwann sowieso ein "effektgerät" holen damit meinst du dann doch garantiert so ein bodenmodeller mit effekten. warum zwei mal geld ausgeben? mit dem tonelab kannst du auch üben. wenn du später mal einen bandtauglichen verstärker holst brauchst du es daheim nicht einstauben lassen. das tonelab kann man über kopfhörer, aktive boxen, gitarren und keyboardverstärker, die gesangsanlage im proberaum oder sogar die stereoanlage spielen.
 
S

Schlimmesende

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.11
Registriert
27.05.09
Beiträge
34
Kekse
0
an und für sich richtig ja bekomm aber mit nem kollegen jetz bald nen kleinen proberaum und möchte dann doch schon nen amp haben :)
Trotzdem danke fürs review
 
R

Razorburst

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.09
Registriert
24.01.09
Beiträge
758
Kekse
3.618
ich schreibe es ja. mit dem ad30 wirst du da langfristig nicht weit kommen. so gibst du eben doppelt geld aus.
 
Götterfunke

Götterfunke

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.11
Registriert
28.03.06
Beiträge
1.354
Kekse
1.598
Für was willst du denn noch den V-Amp? Die Vöxe sind flexibel, da ist alles dabei. Wenn es doch ein V-Amp sein muss würde ich mich nach einem anderen Amp umschauen, weil dann bezahlst du beim Vox Funktionen, die du gar nicht brauchst.
Ich versteh nicht ganz wieso du denkst der Vox sei unflexibel.
 
S

Schlimmesende

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.11
Registriert
27.05.09
Beiträge
34
Kekse
0
Nein sie sind nicht unflexibel so meinte ich das nicht sondern sie decken bzw die xl version deckt halt nicht alle ab so an musikstillen
Und ja ich wäre mit nem anderen amp auch zufrieden nur leider finde ich keinen der annähernd so gut klingt für den Preis
 
P

PacoCasanovas

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.10
Registriert
13.09.05
Beiträge
718
Kekse
7.449
Peavey Vypyr würde ich mal testen gehen.....schon deren 30er ist ein recht potenter Amp!
 
Götterfunke

Götterfunke

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.11
Registriert
28.03.06
Beiträge
1.354
Kekse
1.598
Ja dann hol dir doch den Vox. Ich weiss jetzt nicht ob der einen FX-Loop hat aber wenn ja kannst du den V-Amp einfach in den Return stöpseln und umgehst so die Modeling Sektion des Vox und nutzt nur die Endstufe um den V-Amp laut zu machen.
 
S

Schlimmesende

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.11
Registriert
27.05.09
Beiträge
34
Kekse
0
Hab den Peavey schon angespielt n drückt schon für seine größe kommt aber meiner meinung nicht an die Vöxe dran
 
E

eVerhate

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.02.10
Registriert
31.10.03
Beiträge
418
Kekse
53
Ort
Hildesheim
Also ich hab den schon mal nen AD100VTXL gehabt/gespielt und ich muss sagen, dass Teil war dermaßen schlecht. Das klang wie eingebuddelt am Strand. Oder wie im Nachbarraum.
 
T

The_Buzzsaw

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.20
Registriert
26.04.06
Beiträge
1.131
Kekse
1.584
Ort
Backnang
Meine Frage lohnt es sich nen modeling amp zu holen wenn ich mir später so oder so nen effektgerät kaufe ?
Meiner Meinung nach ist das Quatsch. Die Frage stellt sich eher, warum ein Effektgerät kaufen, wenn man einen Modelingamp hat.
Mit dem Vox hast du doch von Clean bis Ultrazerre alles plus Effekte, abspeicherbar ist das Ganze auch noch auf 5? Speicherplätzen.
Ich verstehe nicht, wo es einem da an Flexibilität fehlt...
Kauf erstmal den VOX oder sieh dich nach Alternativen um, wie zb. dem Vypyr von Peavey und entscheide dann, ob du wirklich einen zusätzlichen Modeler brauchst.
Grüße,
Niklas
 
S

Schlimmesende

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.11
Registriert
27.05.09
Beiträge
34
Kekse
0
Ja stimmt die frage war ein bischen falsch formuliert
Naja meine sorge ist da ich zu Metalcore Hardcore tendiere das der normale nich genug powert also der vt30 deswegen wäre ich am ad30vt Xl interesiert mit dem kann man aber keine anderen musikarten spielen ausser heavy musik. Ich finde aber leider keinen transistor der nicht modelingfähig ist der vom sound an die rankommt
 
B

bornsleepy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.18
Registriert
18.09.08
Beiträge
88
Kekse
32
wozu sind denn dann die ersten paar ampmodels am vt30xl?
und wenn du noch nicht sicher bist ob der vt30 reicht, dann teste die heavymodelle vom dem doch erst nochma richtig aus.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben