LIBELL - Elektro-Pop Mainz

von Sam Uel, 04.12.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Sam Uel

    Sam Uel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.13
    Zuletzt hier:
    24.01.17
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Mainz, Germany
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.16   #1
    Hallo Zusammen!

    Wir haben als Band (LIBELL - www.libellmusik.de) am 25.11. unsere Debüt-Single "Flieg" veröffentlicht. In zwei Wochen (16.12.) kommt unsere EP (ohne die Single) auf den Markt.
    Hier mal ein paar Randinfos zu beiden Releases und zu uns als Band:

    [​IMG]

    Band: Libell
    Website: www.libellmusik.de
    Genre: Elektro-Pop
    Sprache: deutsch
    Gründung: 2016
    Single: http://apple.co/2gvobD5
    Album Snippets: https://soundcloud.com/libellmusik/weite-reise-ep-snippets-1
    Album vorbestellen: http://apple.co/2gMiK6P

    Musikvideo zu Flieg:


    Die Single ist chronologisch gesehen jünger als die EP, wir haben sie aber aus Zeit-Überbrückungsgründen vor dem Album und aus Soundgründen unabhängig vom Album veröffentlicht.
    Da wir als Band noch sehr jung sind, befinden wir uns aktuell noch in einer Phase, die wir als Sound-Definition beschreiben würden. Die Verknüpfung zwischen organischer (Band-)Musik und rein elektronischer Musik fiel anfangs nicht leicht, wurde aber gerade durch die Albumproduktion entscheidend geprägt.

    Entstanden sind alle Songs in unserem Proberaum, vorproduziert von mir, dann als Band ausarrangiert und entsprechend im Studio in Wiesbaden (schokopro-Studio) aufgenommen (da vor allem Drums, Gitarren, Stimmen und ein paar E-Bässe). Zur Produktion haben wir uns als Hilfe einen sehr kompetenten Freund geholt: Manuel Steinhoff: Bassist, Produzent, Dozent und Absolvent der Poppe Mannheim. Er hat sich explizit mit dem Mischverhältnis organische Gitarre - künstliche elektronische Elemente befasst und uns viele wertvolle Tips gegeben.
    Wir haben Anfang des Jahres aufgenommen, Mitte des Jahres haben wir die geschnittenen Spuren dann an unseren Mischer gegeben und bis Ende Oktober war die Sache dann soweit durch mit dem Master - ein sehr langer und mit viel Geduld verbundener Weg aus dem wir alle viel lernen durften.

    Entstanden ist ein in meinen Augen moderner, nicht zu klassischer (manchmal etwas zu masse-bepackter) Sound, der eine runde Mischung aus Akustischen Instrumenten und Soft- / Hardware-Synths / Drums bietet.
    Die Single ist gegenüber dem Album noch etwas zurückhaltender, was aber vor allem auch dem Song-Inhalt entspricht.

    Ein bisschen Nerd-Infos für Gear-Guys:
    Synths / Keys: DSI Pro 2, Nord Piano 2
    Software: Omnisphere, Sylenth1, Massive
    DAW: Ableton Live (Produziert), Cubase (Mix-Master Album) / Pro-Tools (Mix-Master Single)
    Gits: Fender Baja Telecaster / PRS Mark Tremonti Trem EG 10-Top in einen Fender Blues Deluxe und noch einige andere Amps
    Bass: Diverse. u.A. Marcus Miller V7 Alder-4 AWH
    Drums: Custom Set von Tama

    [​IMG]

    Ich freue mich über jegliches Feedback - Produktion, Arrangement, Ausarbeitungen, Sounds etc. - ich bin offen für konstruktive Kritik und will gerne von anderen Musikern lernen.

    lg
    Sam
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  2. Phil78

    Phil78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.16
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Gevelsberg
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.12.16   #2
    Hallo,
    eines vorweg: ihr macht absolut nicht meine Musik. Trotzdem möchte ich meine Meinung dazu kundtun ;)
    Wenn der Song 'Flieg' eine vernünftige Hookline hätte, wäre er gar nicht mal so schlecht.
    Ich kenne mich ja überhaupt nicht in dem Genre aus aber ich denke, eure Musik ist ähnlich wie die von Glasperlenspiel. Vllt. solltet ihr ein bißchen mehr Zeit in die Vocal lines investieren.
    Ansonsten seid ihr eine sympathische Truppe und solltet auf jeden Fall weitermachen :)

    Wie viele Exemplare der EP habt ihr denn pressen lassen?
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    18.11.18
    Beiträge:
    8.508
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    795
    Kekse:
    25.864
    Erstellt: 05.12.16   #3
    Grüße in die Nachbarschaft.....

    Schnell Feedback

    Positiv:
    • Schöner Song
    • Gutes Video
    • tolle Sounds zum Thema gefunden
    • Guter Text

    Würde ich anders machen:
    • wesentlich prägnantere Hook Line
    • Gitarre im Verhältnis zu den Vocals viel zu laut


    Wenn ihr mal live spielt, würde ich mich über eine Einladung freuen.


    Topo :cool:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. Sam Uel

    Sam Uel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.13
    Zuletzt hier:
    24.01.17
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Mainz, Germany
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.16   #4
    Hi Phil78!

    Vielen Dank für dein Feedback!

    Deine Anmerkung zu der Hookline verstehe ich nicht so ganz - der Song hat eine ganz klare Hook, das ist das Gitaren-Lick / der Gitarren Rhythmus, der den gesamten Song im prinzip unverändert durchgeht.
    Dieser wird in den Chorus-Teilen durch leichte Synthi-Sounds unterstützt und hat in einem weiteren Synth-Lick einen rhythmischen Gegenpart, den man auch als eigenständige Hook sehen kann.
    Dazu kommt in den Chorus-Teilen noch ein Vocal-Sample, was ebenfalls als Lick fungiert. So entsteht im Prinzip (abgesehen von den Flächen zum Füllen) ein Song, der quasi ausschließlich von Hooks und Licks getragen wird.
    Falls du ein einzelnes ausschließliches Hauptlick erwartest, dann muss ich dich natürlich enttäuschen - das war tatsächlich auch nicht das Ziel des Songs. Ist im Zweifelsfall am Ende wahrscheinlich Geschmackssache - deiner ists ja offensichtlich nicht.

    Das Feedback nehme ich natürlich trotzdem gerne mit! :)

    Wir haben 1.000 Exemplare pressen lassen.

    Grüße!
    --- Beiträge zusammengefasst, 05.12.16 ---

    Hi Topo,

    Danke für das Feedback :)
    Da die Gitarre für uns genau den Zweck der Hook erfüllt ist sie so laut gemischt - aber das ist natürlich Definitionssache einer Hook.
    Offensichtlich siehst du es ähnlich wie dein Vorredner - ein Grund mehr sich das nochmal zu Herzen zu nehmen.
    Die Snippets auf der Platte hingegen erfüllen den Lick-Zweck durchaus prägnanter und direkter, würde ich sagen - könnt ihr euch auch gerne mal anhören:
    https://soundcloud.com/libellmusik/weite-reise-ep-snippets-1

    Ich melde mich gerne, wenn wir in der Gegend spielen :)

    Liebe Grüße!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Wüstenstaub

    Wüstenstaub Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    18.11.18
    Beiträge:
    783
    Ort:
    EU
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    400
    Erstellt: 05.12.16   #5
    Ich glaube nicht das es darum geht das man diese nicht raushört.
    Eher geht es (glaub ich) darum, dass sie nicht besonders kreative ist... Die Gesangsmelodie ist Insgesamt recht simple gehalten, für ein 4min Song für mich Persönlich viel zu Simple. Es plächert vor sich hin, ist echt ganz nice, Sound passt, aber es bleibt halt nicht viel hängen. Jedenfalls nicht bei mir.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Sam Uel

    Sam Uel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.13
    Zuletzt hier:
    24.01.17
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Mainz, Germany
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.16   #6
    Ok. Ja, das kann ich inhaltlich nachvollziehen.
    Wobei wir schon von vielen genau das Gegenteil gehört haben - es gab viele verschiedene Ohrwürmer. Aber auch hier reden wir natürlich wieder um Geschmäcker und Wahrnehmung, deshalb ist Feedback ja so wertvoll. Danke dafür!
     
  7. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    4.035
    Zustimmungen:
    1.614
    Kekse:
    6.342
    Erstellt: 05.12.16   #7
    Das beste Beispiel, dass eine Hook auch ohne Vocal Line funktionieren kann ist Rappers Delight von der SugarHill Gang. Das gesamte Stück hat keine Vocal Hook, sondern lebt einzig und alleine von der immer noch ungeschlagenen Monsterbassline von Bernard Edwards von Chic und deren Stück Good Times. ( Ok, Michael Jackson Billie Jean ist die gleiche Liga, aber es gibt wenige Basslines die so grooven und alleine schon als Hook durchgehen )

    Auch Chris Rea "On the Beach" wäre ein Beispiel - allerdings ist die Melodie da ausgeprägter als bei "Flieg" und auch exponierter gemixed und im Arrangement platziert.

    Zu Flieg:
    Ist nett produziert - für meinen Geschmack aber zu belanglos. Es plätschert vor sich hin und es ist für mich kein richtiger Höhepunkt zu erkennen - es gibt keine Stelle im Song, bei der man sich denkt "WoW - geil, endlich der Mitsingpart, der Abgehpart" etc.

    Ich bin aber vielleicht die falsche Adresse - für mich fehlt der Groove - das was bei dem ersten Beispiel ( Chic ) zu 10.000 % vorhanden ist, fehlt hier. Es ist auch schwer zu vergleichen, das es keine Dancemusic ist.

    Für mich hat Flieg das gleiche Problem, wie gaaaanz viele deutsche (Pop) Produktionen. Es ist steif - also mir fehlt da der Groove, egal ob Juli, Silbermond, Bourani ... und wie sie alle heißen.

    Seid mir nicht böse - ist Geschmacksache - aber ihr habt ja gefragt ;-)

    Zum Schluss noch die Frage: Warum als Mainzer Band die Skyline von Frankfurt ?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    18.11.18
    Beiträge:
    8.508
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    795
    Kekse:
    25.864
    Erstellt: 05.12.16   #8

    Weil die Eintracht vor Mainz steht....;)
    Weil die Skyline von Offenbach schei.. wäre...;)

    Topo :D
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. Sam Uel

    Sam Uel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.13
    Zuletzt hier:
    24.01.17
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Mainz, Germany
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.16   #9
    Danke für dein Feedback, Kluson!
    Ein Glück können und müssen wir nicht jeden mit allem überzeugen - gerade wenn man genretechnisch unterschiedliche Geschmäcker hat. ;)
    Deine Punkte verstehe ich und da ist sicherlich noch potenzial - was ein glück - was sollten wir sonst die nächsten Jahre machen (uns gibts ja schließlich jetzt gerade erst ein Jahr).
    Die Frage, die man sich doch immer stellen sollte (neben der Zielgruppe selbstverständlich) ist die, wo man seine songs positioniert, im Konzert, auf Platte, also in welchem Rahmen man den Song sieht. Das "dahinplätschern" funktioniert ganz wundervoll, wenn man sich gerade mit Freunden unterhält und im Hintergrund Musik läuft (das sollte natürlich niemals das Hauptziel für eine Liveband sein). Auch bei Konzerten bin ich oft froh, wenn ich mal "durchatmen" kann und mir nicht jeder Song die Haare wegbläst, weil er so ballert, oder ich ständig ein zucken verspüre, um dem beat mit dem knie zu folgen ..
    randanmerkung: live spielen wir den song natürlich mit vollem drumset und steigern hinten die doch etwas langwierige chorus wiederholung musikalisch wie auch stimmlich mehr - da kommts auch auf andere faktoren an, als auf platte.
    Aber wie du schon sagst, ist am Ende dann (wie jetzt so oft geschrieben) der Geschmack, ders ausmacht, nicht irgendwelche theorien und pipapo..
    Trotzdem gutes feedback!

    Zu deiner Frage: wir wollten in dem Video den Kontrast Stadt/Natur darstellen.. da ist Mainz einfach nicht soo repräsentativ.. und ne skyline ist schön klassisch - mainstream halt
     
  10. Phil78

    Phil78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.16
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Gevelsberg
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.12.16   #10
    Genau das meine ich. Man erwartet nach diesen Plätscher- Strophen einfach eine Steigerung, vllt. in Form eines "richtigen" Refrains. Wenn man den Song dann noch entsprechend kürzt, ist man auf dem Weg zur Hitsingle... ;)

    Kurz zur Produktion/ Sound des Songs: ich muss zugeben, dass dieser sterile, glasklare und aalglatte Sound supergut zur Art der Musik passt! Kompliment!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    4.035
    Zustimmungen:
    1.614
    Kekse:
    6.342
    Erstellt: 05.12.16   #11
    das sind 2 richtige Argumente :-)
     
  12. Sam Uel

    Sam Uel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.13
    Zuletzt hier:
    24.01.17
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Mainz, Germany
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.16   #12
    Hehe, darf man in Mainz zwar nicht laut ausspreche, aber ich als Hesse stimme dir da auch zu! :p
     
  13. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    4.035
    Zustimmungen:
    1.614
    Kekse:
    6.342
    Erstellt: 05.12.16   #13
    das stimmt, und wie man an den Charts sehen kann, gibt es anscheinend genug Hörer, denen diese Art von Musik gefällt. Wobei man hier leider sagen muss dass wohl immer sehr viel Vitamin B oder Glück im Spiel ist. Wer bekommt was wann in die Hände .... und Radios sind heute leider so dermaßen Playlist fixiert, dass man so gut wie keine Chance hat auf Airplay. Die Playlists stehen schon fest, und werden wochenlang, teilweise bei gleicher Reihenfolge je Wochentag durchgenudelt.

    Wenn man sich überlegt wieeeeee viel musik es gibt ist es einfach erbärmlich, dass man auf allen Sendern im 3 Monatszyklus den selben Rotz zu hören bekommt !
    Deswegen höre ich kein Radio :-)

    ich finde eine Melodie muss irgendwie prägnant sein. Entweder durch die Tonfolge oder den Sound oder beides. Bei euch fehlt mir beides noch ein bisschen.
    Nimm z.B. Edwyn Collins - ein totaler Scheißsound und ein blödes Lick - aber die Kombi ist einfach fett !



    Finde ich nicht. Ein guter Song ist ein guter Song ist ein guter Song.
    Egal ob im Auto, Konzert, zuhause, auf CD ....

    Es sei denn, ich will Begleitmusik machen - die ist dann aber nur für den Fahrstuhl oder das Restaurant, und dafür ist mir Musik zu schade.

    Es gibt Songs, bei denen steht der Text im Vordergrund - aber dann könnte man auch ein Buch schreiben, finde ich.
    Ein geiler Sóng mit belanglosem Text ist trotzdem noch ein guter Song. ( Wobei mehr als "Uh yeah, move your ass" natürlich ok ist ;-) Der Text wäre für mich immer Nebensache - weil es ja "Liedermacher" gibt, die mit ihren Songs eine Geschichte erzählen möchten. Dann ist aber die Musik auch oft Nebensache -

    siehe oben - Geschmacksache. Ich kann auch bei Chris Isaak "Blue Hotel" durchatmen - grooved trotzdem ;-)


    Da hättet ihr mal Dorf und Natur genommen ;-) Nene, Mainz ist schon ok. Nicht so nervig gross wie "Großstadt" aber auch nicht das totale Dorf. GUte Größe :-)
     
  14. Peterlow

    Peterlow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.16
    Zuletzt hier:
    17.11.18
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    207
    Erstellt: 05.12.16   #14
    es ist absolut nicht meine Musik deshalb ist meine Aussage mit Vorsicht zu geniessen.
    Mir fehlt im Song etwas prägnantes..es kommt alles ziemlig gradlinig rüber.
    Kann auch nicht richtige Unterteilung des Songs finden..aber das ist vielleicht genretypisch.
    Aber Video sehr profesionell..könnte ruhig im TV laufen.
     
  15. Suoy

    Suoy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.15
    Zuletzt hier:
    21.06.17
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1
    Erstellt: 05.12.16   #15
    Find kein Moll... Brauch Moll in nem Song...
    Ist ja schon fast Pop
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Sam Uel

    Sam Uel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.13
    Zuletzt hier:
    24.01.17
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Mainz, Germany
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.16   #16
    Tut mir leid, dich enttäuschen zu müssen ;)

    Würde ich tatsächlich dem Genre zuschreiben - wir wollten tatsächlich bewusst da einen klitzekleinen unterschied zu anderen klassichen pop-produktionen erreichen, aber nicht zu abstrakt sein, kann gefallen, muss nicht. Wenn man die klassische songstruktur möchte, gerne unsere anderen songs anhören :)
     
  17. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    19.11.18
    Beiträge:
    3.572
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    2.358
    Kekse:
    17.391
    Erstellt: 06.12.16   #17
    An dem Song gibt's IMO nichts zu mäkeln. Das ist in meinen Ohren professionell gemacht, der Rest ist schlicht Geschmackssache.
    Aber worüber reden wir denn hier letztlich? Wofür ist die ganze Geschichte gedacht? Kann/soll das ein Chart-Hit werden? Da ist der Anspruch mit den etablierten deutschen Pop Bands zu konkurrieren natürlich enorm groß. Ob die Aufnahme das leisten kann, erlaube ich mir nicht zu beurteilen.
    Als "schöne" Musik, die ich mir für's Auto oder Zuhause kaufen würde, ist mir nur eine Single zu "wenig". Als Promo und Hörprobe für Auftritte & Co ist das allerdings mehr als gut!!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Sam Uel

    Sam Uel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.13
    Zuletzt hier:
    24.01.17
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Mainz, Germany
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.16   #18
    Danke InTune für deine Antwort und auch deine verteilten Blumen ;)

    Das Ziel einer solchen Single ist zunächst natürlich, dass man "irgendwas" zu hören hat und entsprechend bei Veranstaltern einen Eindruck machen kann (mehr als mit ner simplen Proberaumdemo / Produktion).
    Wir als Band stehen wie schon geschrieben ganz am Anfang und sind durchaus ambitioniert auch mehr aus den Songs und unserer Musik zu machen. Da es aber recht verblendet und dumm wäre ausschließlich darauf zu setzen, dass man irgendwann davon leben kann, ist es nach wie vor ein (zugegebenermaßen großes und vor allem kostenintensives) Hobby für uns. Wenn mehr draus wird - geil. Wenn nicht bereuen wir nicht den Invest in Zeit und Geld.

    Da dir die Single alleine zu wenig ist - in wenigen Tagen kommt unsere EP mit immerhin schon 6 Songs :p
     
  19. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    4.035
    Zustimmungen:
    1.614
    Kekse:
    6.342
    Erstellt: 06.12.16   #19
    was ich an der Stelle ( auch bei anderen Bandvorstellungen ) gut finde ist, dass es hier ehrliche Meinungen gibt, ohne dass unsachlich kritisiert wird. I.d.R. werden auch einige Punkte genannt, die gut oder weniger gut bewertet werden. Oft gibt es auch Schnittmengen - woraus man als Band auch durchaus etwas mitnehmen kann.

    Was ich schade finde ist, dass es meistens relativ wenige Leute sind, die sich die Sachen entweder anhören und / oder ein Kommentar abgeben - egal ob Lob oder Kritik.

    Hier geben sich Leute Mühe und produzieren etwas - und im Normalfall ist es kein Schrott, lediglich der Geschmack der User wird nicht immer zu 100% getroffen .. wie auch...
    Aber ich finde es hätte mehr Aufmerksamkeit verdient, dann wäre eine Bewertung auch repräsentativer.

    Bei nur 10 Meinungen hat man vielleicht Glück oder Pech und 8 Metalheads hören eine Popband - und es gefällt gar nicht - oder umgekehrt.

    Ich fände es cool, wenn es hier mehr Traffic geben würde
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  20. 25204

    25204 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    11.05.18
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    657
    Erstellt: 07.12.16   #20
    Dann geb ich hier auch mal meinen Senf dazu :-)
    Ich finde das alles sehr professionell. Tolles Video, tolle Musik-Produktion. Das klingt wirklich gut. Mir sind die Keys nur teilweise etwas sehr laut. Da hätte der Wellenteppich etwas leiser sein können. Zur absoluten Hit-Single fehlt eigentlich nur noch ein Mega-Refrain der sofort ins Ohr geht - aber ihr seid ja auch noch nicht lange zusammen ;-)

    Ich finde das einen rundum gelungen Pop Song und Eure Sängerin kann definitv deutsche Texte singen! Von mir zwei Daumen doch von äh... drei. :great::great:

    Falls Ihr mal in oder um Nürnberg herum auftreten wollt, würdet Ihr gut zu meiner Band passen.

    Gruß!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...