Lichtmischpult in Computer einbinden

von Dudais, 08.01.08.

  1. Dudais

    Dudais Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    26.10.16
    Beiträge:
    356
    Ort:
    Würzburg / München
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 08.01.08   #1
    Hallo!

    Im normalfall steuere ich (wir) die lichtanlage immer über den computer. Wir haben nur ein kleines Lichtmischpult GLP Light Operator 24, bei dem die 24 Kanäle auch nicht für alle Scheinwerfer reichen. :D
    Allerdings will man halt doch ganz gern noch ein Paar Schieber haben, weil das eben doch bequemer ist, als immer mit der Maus rumzurudern. :(
    Drum wollte ich einfach mal fragen, wie man den ein externes Steuerpult dann noch einbinden kann und ob das überhaupt geht... dazu wird man ein DMX interface noch brauchen weil normal hat man ja nur DMX out.

    Wäre super wenn jemand erfahrung hätte!

    Mfg L.
     
  2. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 08.01.08   #2
    Showtec Sweetlight SSA 512

    Aber soweit ich weiß, funktioniert das ganze nur mit der (beim Kauf des Interfaces kostenlosen) Software Sweetlight.
    Jedenfalls ist das bei den kleineren Sweetlight-Interfaces so...
     
  3. Dudais

    Dudais Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    26.10.16
    Beiträge:
    356
    Ort:
    Würzburg / München
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 08.01.08   #3
    Äähm eine etwas billigere lösung gibt's da net zufällig? :o

    Weil ich glaub unsere Schulleitung wird nicht sehr erfreut sein, wenn wir ihr 800 euro abknüpfen wollen :D:D
     
  4. Crazy Larry

    Crazy Larry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    49
    Ort:
    76829 Landau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 08.01.08   #4
    Vielleicht wäre für so einen Zweck ein DMX-Merger interessant, hier z.B.:
    http://www.prolighting.de/product_info.php/cPath/116_127/products_id/5069

    Ich spiele mit dem Gedanken über so ein Teil, um je nachdem Licht machen zu können, auf Wunsch aufwendig mit PC, oder normal über Controller für Standardevents.
     
  5. DMXCFrank

    DMXCFrank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.08
    Zuletzt hier:
    18.01.11
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.08   #5
    Hallo, wenn ihr das Licht im Normalfall über einen PC steuert, müsst ihr doch ein DMC-Interface haben. Von welchem Typ ist es denn? Falls es DMX-In unterstützt, kannst Du direkt die Signale vom Pult durchschleifen. Interfaces mit DMX-IN gibt es z.B. von Enttec, DMX4All, Digital Enlightenment (Reihenfolge ist keine Wertung).
    Ansonsten gehts auch mit einem Merger.

    Gruss Frank
     
  6. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 08.01.08   #6
    Er sagte bereits im Eingangspost, dass sein Interface keinen Eingang hat :)
     
  7. sleeping sun

    sleeping sun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    1.02.12
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 18.01.08   #7
    in der unteren preisliga dürfte es da kaum etwas geben dass dmx in unterstützt (sowohl hardware- als auch softwareseitig), signale durchschleifen bringt ja jetzt auch nicht soo viel, man möchte ja schon die software damit steuern können. MA 2port node könnte das und ist zusammen mit grandma onpc natürlich die denkbar beste lösung um sich alle möglichkeiten offen zu halten. allerdings für eine schule reichlich überdimensioniert.

    gute softwarelösungen mit controllern wären dann e:cue oder martin lightjockey, jedoch liegt man auch da in der anschaffung auch bei 1000€+

    letztendlich muss man eben überlegen ob man es braucht, ordentliche pulte kosten numal geld und das auch nicht ohne grund. wenn das glp nicht reicht: ein alter 24ger lightcommander hat 54 nutzbare kanäle, ist nahezu unzerstörbar und bis jetzt konnte noch jeder damit arbeiten .... der kann sogar moving lights wenn man weiss wie.
     
  8. monthy

    monthy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.08   #8
    also ein bekannter von mir hat sich ein interface selber gebaut.
    hab ich vor einiger zeit mal gehabt: top!
    hat einen ein und einen ausgang.
    da hab ich ein leprecon drangehängt, in dmxcontrol das ganze als fernbedienung konfiguriert. hat echt super geklappt. er hat mir gesagt, dass er mir das ganze bauen würde, für ca 50-70€.. falls jemand interesse hat vermittel ich gerne ;)
     
  9. S4mmy

    S4mmy Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.11.08   #9
    Also für alle die sich das selber bauen wollen..
    da gibts fertige Anleitungen im Internet.
    Bauteilkosten liegen glaubich so bei 40 Euro + Platine...
    Diese müsste man nur irgendwo ätzen lassen.. eventuell Sammelbestellung? Einzeln könnte
    das teuer werden...

    http://www.digital-enlightenment.de/usbdmx.htm

    Das ist die Seite. Der gute Mann hat nette Projekte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping