Lichtsteuerung mit dem Raspberry Pi, QLC+ und OpenDMX-kompatiblen Interfaces

von chrisderock, 01.09.14.

Sponsored by
QSC
  1. chrisderock

    chrisderock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    27.05.20
    Beiträge:
    1.119
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    266
    Kekse:
    3.494
    Erstellt: 23.02.15   #81
    Probier das ganze als root ($: sudo su -) dann klappt das :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. frankymusik

    frankymusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.15
    Zuletzt hier:
    27.11.17
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.02.15   #82
    Hallo chrisderock,

    ja, die Aufmerksamkeit lässt wohl (schon wieder) nach...

    Habe ich dann auch so gemacht, aber es ist halt schon /noch alles befüllt, auf dem 'rootfs', und so ich musste "overwrite" (oder so ähnlich) wählen... (war vllt auch schon wieder falsch).

    Wenn aber dann das Kommando 'make" fällig ist, kommt (immer wieder) die alte Fehlermeldung mit dem fehlenden...

    Ich kreiere mal parallel ein neues Ubuntu-Laufwerk (also alles neu) und versuche mein Glück noch einmal. Kann doch nicht immer wieder schief gehen, oder...?

    Vielen Dank. Wird ja erst mal wieder dauern... :o

    Viele Grüße
    Frank
     
  3. chrisderock

    chrisderock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    27.05.20
    Beiträge:
    1.119
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    266
    Kekse:
    3.494
    Erstellt: 23.02.15   #83
    Ich kann Dir auch die virtuelle Maschine zur Verfügung stellen. Ist ja kein Thema (ausser dass das wohl ein par GB werden)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. frankymusik

    frankymusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.15
    Zuletzt hier:
    27.11.17
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.02.15   #84
    Ach bist du nett und hilfsbereit!!! :great:

    Ich habe (aktuell) nur einen Basis-DropBox-Account, in den wohl 2 GB passen. Gibt es eine (gangbare) Alternative zum Download größerer Dateien? Ich habe bislang nichts größeres "verschoben", so dass mir Erfahrungen fehlen. Oder hast du einen Server, von dem ich downloaden könnte?

    Aktuell baut DEIN Script wieder alles neu, und ich hoffe, dass das diesmal funktioniert, wenn ich nicht wieder "dazwischen funke"... Ich hatte zuvor wieder eine separate Session (sagt man so?) in der VirtualBox angelegt, so das garantiert alles neu zu bauen ist, also ohne Altlasten...

    Ich habe auch gleich am Anfang daran gedacht, das 'git' zu laden. Das wird ja von deinem Script (noch) nicht abgecheckt und ggf. geholt, oder?

    Also, ich muss jetzt einfach mal Geduld haben, weil ich ja noch "großes" vorhabe... ;)

    Was mir noch auffällt: Man muss aktuell (bei der Abarbeitung des Skripts) noch dabei sitzen, weil doch auch mal das Passwort einzugeben ist. Vllt kann man das auch umgehen, damit das Skript (ich würde lieber "der" schreiben, habe aber nachgeschaut) nicht warten muss... Kann man das mit höheren Rechten starten???

    Vielen Dank!
    Frank
     
  5. chrisderock

    chrisderock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    27.05.20
    Beiträge:
    1.119
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    266
    Kekse:
    3.494
    Erstellt: 23.02.15   #85
    Da fällt mit spontan nichts ein. Die virtuelle Maschine hat (gepackt) 6,1GB.

    Jepp, das geht. Dazu solltest Du aus dem Script den 'sudo' aufruf entfernen (also einfach das Wort löschen) und das ganze mit 'sudo script.sh' aufrufen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. frankymusik

    frankymusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.15
    Zuletzt hier:
    27.11.17
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.02.15   #86
    Hallo chrisderock,

    mir fällt nur gerade ein, dass ich vom Massimo auch (aus seiner DropBox) downloaden konnte, obwohl ich noch gar keinen eigenen Account hatte. Falls du das File also in deiner unterbringst, müsstest / könntest du mir den Link dazu senden. Ich habe aber keine Ahnung, ob es das war, an das du gedacht hattest...

    Aber da ich jetzt ja sowieso am Neu-Bauen bin, können wir das andere ja noch vertagen, oder? Falls gar nichts hilft...

    Und die Frage ist ja auch, ob ICH dann mit DEINER virtuellen Maschine in die Gänge komme...

    Vielen lieben Dank
    Frank

    PS: Ich schreibe jetzt zum "Zeitvertreib" einen Beitrag zu einem "winzig kleinen" FTDI-wireless-DMX-Anschluss für's RPi. Funktioniert bei mir tadellos, und andere sollen auch eine Chance bekommen (... wenn ich nicht wieder mal hinterher hänge und der letzte mit diesem Thema bin... :bad:)
     
  7. frankymusik

    frankymusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.15
    Zuletzt hier:
    27.11.17
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.02.15   #87
    ... kaum macht man's richtig, schon... :great:

    Hallo chrisderock,

    das hat sich offensichtlich gelohnt, es noch einmal neu aufzusetzen. Jetzt rennt es erst einmal wieder, nach dem 'make'. Keine Fehlermeldung mehr!!! :):):)

    Was mir aber auffiel - und das war jetzt wirklich anders als am Freitag, ich musste mehrmals (!) im 'mc' Nachfragen beantworten, weil ein paar Files bereits vorhanden waren! Aber jedes Mal hätte es neuere gegeben, dich ich hätte speichern können. Im 'rootfs' waren meistens welche mit dem Datum 2012, und neuere wären von 2014 gewesen!!! Aufgrund deiner Hinweise habe ich aber das "alte Glump" behalten. War das wirklich richtig und wichtig???

    Darüber solltest du bitte noch einmal "urteilen"...

    Vielen lieben Dank
    Frank


    PS:
    Was mache ich denn, wenn "er" jetzt durchgelaufen ist?

    Wie soll ich denn (wie du schreibst) "die erforderlichen Bibliotheken (auf dem Raspi) installieren?

    Ich will doch nicht noch einmal "Mist bauen"... :rolleyes:
     
  8. frankymusik

    frankymusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.15
    Zuletzt hier:
    27.11.17
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.02.15   #88
    Ich bin "weit" gekommen, aber (noch) nicht am Ziel...

    Hallo chrisderock,

    also kurz vor dem Ende nun doch noch ein "Zwischenstopp":

    Nach:
    frank@frank-VirtualBox:~/RPi$ sudo checkinstall -D --install=no --fstrans=no make install
    kommt:
    checkinstall 1.6.2, Copyright 2009 Felipe Eduardo Sanchez Diaz Duran
    This software is released under the GNU GPL.


    The package documentation directory ./doc-pak does not exist.
    Should I create a default set of package docs? [y]: y
    Preparing package documentation...OK
    *** No known documentation files were found. The new package
    *** won't include a documentation directory.
    *****************************************
    **** Debian package creation selected ***
    *****************************************
    *** Warning: The package name "RPi" contains upper case
    *** Warning: letters. dpkg might not like that so I changed
    *** Warning: them to lower case.
    This package will be built according to these values:
    0 - Maintainer: [
    root@frank-VirtualBox ]
    1 - Summary: [ make uninstall ]
    2 - Name: [ rpi ]
    3 - Version: [ 20150223 ]
    4 - Release: [ 1 ]
    5 - License: [ GPL ]
    6 - Group: [ checkinstall ]
    7 - Architecture: [ i386 ]
    8 - Source location: [ RPi ]
    9 - Alternate source location: [ ]
    10 - Requires: [ ]
    11 - Provides: [ rpi ]
    12 - Conflicts: [ ]
    13 - Replaces: [ ]
    Enter a number to change any of them or press ENTER to continue:


    Ich habe <Enter> gedrückt.

    Installing with make install...
    ========================= Installation results ===========================
    make: *** No rule to make target `install'. Stop.
    **** Installation failed. Aborting package creation.
    Cleaning up...OK
    Bye.


    Nach:
    frank@frank-VirtualBox:~/RPi$ make uninstall
    kommt:
    make: *** No rule to make target `uninstall'. Stop.

    Und dann, nach:
    frank@frank-VirtualBox:~/RPi$ checkinstall -D --install=no --fstrans=yes make install

    Kommt:
    checkinstall 1.6.2, Copyright 2009 Felipe Eduardo Sanchez Diaz Duran
    This software is released under the GNU GPL.


    The package documentation directory ./doc-pak does not exist.
    Should I create a default set of package docs? [y]: y
    Preparing package documentation...OK
    *** No known documentation files were found. The new package
    *** won't include a documentation directory.
    *****************************************
    **** Debian package creation selected ***
    *****************************************
    *** Warning: The package name "RPi" contains upper case
    *** Warning: letters. dpkg might not like that so I changed
    *** Warning: them to lower case.
    This package will be built according to these values:
    0 - Maintainer: [
    frank@frank-VirtualBox ]
    1 - Summary: [ make uninstall ]
    2 - Name: [ rpi ]
    3 - Version: [ 20150223 ]
    4 - Release: [ 1 ]
    5 - License: [ GPL ]
    6 - Group: [ checkinstall ]
    7 - Architecture: [ i386 ]
    8 - Source location: [ RPi ]
    9 - Alternate source location: [ ]
    10 - Requires: [ ]
    11 - Provides: [ rpi ]
    12 - Conflicts: [ ]
    13 - Replaces: [ ]
    Enter a number to change any of them or press ENTER to continue:


    Ich habe wieder <Enter> gedrückt.

    Installing with make install...
    ========================= Installation results ===========================
    make: *** No rule to make target `install'. Stop.
    **** Installation failed. Aborting package creation.
    Cleaning up...OK
    Bye.

    Da ist noch was "im Busch"???

    Danke schon mal wieder.
    Frank
    --- Beiträge zusammengefasst, 23.02.15 ---
    Auf alle Fälle musste ich weiterhin im 'qlcplus' Verzeichnis bleiben!!!

    Das wusste ich nicht. Jetzt lief es weiter!!! :rolleyes::):great:

    Aber auch jetzt am Ende wieder Fehlermeldungen...:

    Hier die letzten Zeilen:


    /home/frank/RPi/Raspberry/tools/arm-bcm2708/gcc-linaro-arm-linux-gnueabihf-raspbian/bin/../lib/gcc/arm-linux-gnueabihf/4.8.3/../../../../arm-linux-gnueabihf/bin/ld: /home/frank/RPi/Raspberry/rootfs/usr/lib/arm-linux-gnueabihf/libusb.a(usb.o): relocation R_ARM_THM_MOVW_ABS_NC against `__stack_chk_guard' can not be used when making a shared object; recompile with -fPIC
    /home/frank/RPi/Raspberry/rootfs/usr/lib/arm-linux-gnueabihf/libusb.a: error adding symbols: Bad value
    collect2: error: ld returned 1 exit status
    make[3]: *** [libdmxusb.so] Error 1
    make[3]: Leaving directory `/home/frank/RPi/qlcplus/plugins/dmxusb/src'
    make[2]: *** [sub-src-install_subtargets-ordered] Error 2
    make[2]: Leaving directory `/home/frank/RPi/qlcplus/plugins/dmxusb'
    make[1]: *** [sub-dmxusb-install_subtargets] Error 2
    make[1]: Leaving directory `/home/frank/RPi/qlcplus/plugins'
    make: *** [sub-plugins-install_subtargets-ordered] Error 2
    **** Installation failed. Aborting package creation.

    Cleaning up...OK

    Bye.
     
  9. frankymusik

    frankymusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.15
    Zuletzt hier:
    27.11.17
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.02.15   #89
    Hallo chrisderock,

    obwohl es eigentlich (ein wenig) zum Verzweifeln ist, bin ich immer noch recht gefasst... :mad::D:eek:

    Ich installierte gerade das 5. (?) Mal ein frisches 32Bit-Ubuntu. Jetzt läuft erst einmal wieder dein Script (mit su-Rechten) und das dauert natürlich ca. 1,5 - 2 h...

    Danach versuche ich, "gelassen" weiter zu machen.

    Bei der 4. Version habe ich damit begonnen, jedes eingegebene Kommando in ein Excel-Sheet zu speichern, damit ich sehr genau weiß, was ich wirklich gemacht habe. Das ist sicherlich ganz gut, wenn man unsicher ist...

    Außerdem habe ich vor entscheidenden Schritten in der VirtualBox Sicherungspunkte erstellt, so dass ich bspw. dorthin zurück kann, wo zuvor viel Arbeit angefallen war (insbesondere der Zeitbedarf groß war).

    Ich denke schon, dass ich alles recht aufmerksam machte, trotzdem (fast am Ende) wieder Fehlermeldungen:

    Fehler nach qmake.JPG

    Naja, deshalb halt jetzt der 5. Komplettversuch mit "noch mehr" Aufmerksamkeit und strenger Protokollierung...

    Ganz kurz zu den Libraries:
    Die, die die Größe 0 haben, natürlich NICHT kopieren... Klar.
    Aber die, die neuer sind als die, die bereits vorhanden waren??? Die älteren beibehalten oder doch die "frischeren" benutzen?

    Vielen Dank im Voraus
    Frank
     
  10. frankymusik

    frankymusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.15
    Zuletzt hier:
    27.11.17
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.02.15   #90
    Hallo chrisderock,

    hier der Screenshot der abschließenden Fehlermeldungen, nachdem ich probehalber das 'dmxusm' Plugin auskommentiert hatte (... ist doch das Enttec open dmx, oder). Die Fehlermeldungen beziehen sich nun auf das 'peperoni' Plugin:

    peperoni.JPG

    Hoffentlich hilft's...

    Viele Grüße
    Frank
     
  11. deXta

    deXta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    27.05.20
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    198
    Kekse:
    2.013
    Erstellt: 18.03.17   #91
    Da das Eingangsthema ja schon etwas älter und die Links nicht mehr unbedingt aktuell sind: Würde zB. dieses DMX Interface: click für den Anschluss an einen Raspberrry Pi mit QLC+ genügen?
     
  12. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    27.05.20
    Beiträge:
    3.552
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    886
    Kekse:
    22.595
    Erstellt: 19.03.17   #92
    Hi deXta! Es steht jetzt in dem Angebot nix explizit drüber drin, was da genau für Hardware in dem Interface werkelt. Ich meine mich aber dunkel zu erinnern, dass ich irgendwo bei einem augenscheinlich bauglichen mal was von libusb-Treibern gelesen hätte. Damit dürfte es zum uDMX-Interface (ursprünglich von anyma entwickelt) kompatibel sein. Das ist jetzt aber nur eine Mutmaßung. Du bräuchtest dann für QLC+ das entsprechende Plugin. Geben müsste es das, nur weiß ich halt nicht, inwieweit man da ggfs. noch irgendwas kompilieren muss und inwiefern dabei die Anweisungen aus diesem Thread hilfreich sind oder ob sich anderweitige Stolpersteine ergeben. Auch wenn ich sonst gerne tüftle, bin ich was die Software-Welt angeht immer eher etwas "Anti-Linux" eingestellt; da bin ich halt doch eher der Endanwender. Installationsdatei starten und dann hat das zu Laufen, ohne sich durch die Kommandozeile wühlen und/oder irgendwelche Files händisch editieren zu müssen... :nix:
     
  13. deXta

    deXta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    27.05.20
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    198
    Kekse:
    2.013
    Erstellt: 19.03.17   #93
    Ah okay, vielen Dank, also vielleicht bin ich da mit einem Eurolite USB DMX512 Pro was Plug&Play angeht besser bedient? Das programmieren der Lichtshow wird noch so viel Zeit in Anspruch nehmen, da hab ich, ähnlich wie du, auch kein Bock zu mich da durch irgendwelche Libraries zu wühlen...
    Aber das müsste dann direkt laufen?
     
  14. chrisderock

    chrisderock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    27.05.20
    Beiträge:
    1.119
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    266
    Kekse:
    3.494
    Erstellt: 20.03.17   #94
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. chrisderock

    chrisderock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    27.05.20
    Beiträge:
    1.119
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    266
    Kekse:
    3.494
    Erstellt: 23.03.17   #95
    Damit es auch mal was zu sehen gibt.... Gestern hatte ich mit meinem neuen Projekt die erste "Lichtprobe". Das Setup besteht aus 6 Stairville x20 und 8 Eurolite TMH-14.
    DoE1.png DoE2.png DoE3.png
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. deXta

    deXta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    27.05.20
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    198
    Kekse:
    2.013
    Erstellt: 25.03.17   #96
    Wow sieht super aus! :D

    Gibt es auch eine Liste der unterstützten MIDI Interfaces für die Raspi Version oder ist der da nicht so wählerisch?
     
  17. chrisderock

    chrisderock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    27.05.20
    Beiträge:
    1.119
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    266
    Kekse:
    3.494
    Erstellt: 26.03.17   #97
    Rein theoretisch sollten alle Interfaces, die unter nem normalen Linux gehen auch auf dem RasPi laufen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. deXta

    deXta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.05
    Zuletzt hier:
    27.05.20
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    198
    Kekse:
    2.013
    Erstellt: 29.04.17   #98
    So, das Projekt: Midi triggert Show in QLC+ auf dem Raspi ist erfolgreich abgeschlossen!

    Ich habe einen Raspi 3 mit QLC+ verwendet und für jeden Song in dem Nebel kommen soll eine Show in QLC+ erstellt welche separat über MIDI getriggert wird. Als Interface habe ich ein steinaltes Roland UM-1 benutzt (flog hier noch so rum), was von QLC+ sowohl unter OS X als auch von Pi direkt erkannt wurde. Beim DMX Interface handelt es sich um ENTTEC Open DMX, was ebenfalls sofort erkannt wurde. Der Pi startet direkt in das Projekt und ist nach ein paar Sekunden bereit.

    Gestern habe ich dann alles in ein (etwas klein geratenes) Gehäuse gebaut. Auch nach mehreren Stunden Betrieb ist keine Wärmeentwicklung spürbar, das war am Anfang meine Sorge.

    Vielen Dank an @chrisderock und allen anderen für die Unterstützung!
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. JM0

    JM0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    14.04.20
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    643
    Erstellt: 28.07.19   #99
    Hat mal jemand versucht das neuste QLC+ gegen das neuste QT für arm64 zu bauen?
     
  20. chrisderock

    chrisderock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    27.05.20
    Beiträge:
    1.119
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    266
    Kekse:
    3.494
    Erstellt: 30.07.19   #100
    Noch nicht. Aber wenn Du mir sagst welche Version Du haben willst (also 4 oder 5) kann ich mich mal dran setzen. Allerdings habe ich die Befürchtung dass für die 5 der 3D-Support auf dem RasPi fehlen wird.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping