Lichtsteuerung, was würdet ihr empfehlen?

von Newbie-BaWü, 03.02.07.

  1. Newbie-BaWü

    Newbie-BaWü Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    11.02.07
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.07   #1
    Grüss Euch,

    da ich mit meinem Vater das Hobby der Beschallungstechnik schon Jahrelang betreibe wollen wir mal so langsam etwas lichttechnisch investieren.
    Jetz bin ich mal auf der Suche einem guten und preisgünstigen DMX Pult. Es sollte auf längere Sicht mal folgendes unterstützen:

    4-6 Scanner
    12 PAR-Strahler
    Und das ein oder andere Effektgerät

    Gibt es was gutes für bis zu max. 800€, gerne auch günstiger?
    Ist denn für den selteneren Einsatz ein DMX-Pult das richtige oder sind Softwarelösungen besser?
    Ich kenn mich bis dato noch nicht ganz so gut in der DMX-Steuerungstechnik aus und würde mich freuen hier ein paar Ratschläge zu bekommen. Das Lichtpult sollte daher auch leicht verständlich und einfach zu bedienen sein.

    Vielleicht kann mir auch mal jemand einen fähigen und guten PA&Licht Vertrieb im Großraum Heilbronn (Baden Württemberg) empfehlen?

    Vielen dank schonmal für eure hoffentlich reichlichen Tipps.

    Grüße aus dem Badnerland.
     
  2. Newbie-BaWü

    Newbie-BaWü Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    11.02.07
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.07   #2
    Also hab mich jetz die letzten Tage bisschen umgeschaut und klein wenig schlau gemacht.
    Also mein Gedanke geht derzeit etwas in folgende Richtung:

    Hintergrund:
    Ich habe im Januar einen schönen Zufallskauf gemacht. Ein Bekannter hat mir eine Anlage verkauft bei der auch bisschen Licht dabei war, um genau zu sein ein GLP Show Designer SD2, und zwei GLP Joy300. Die 300er würde ich sagen behalte ich mal. Aber das DMX-Pult hat mir für PAR Steuerung zu wenig Schieberegler. Und kann glaub auch mehr als ich brauchen werde :-) Was is das Teil denn gebraucht wert? (So mal nebenher gefragt)

    Also jetz mein Gedanke:
    Ich verkauf das DMX Pult und steuer die Scanner und evtl künftige Scanner mit dem Laptop per Software und hab somit die möglichkeit auch mal daheim am PC Sequenzen auszuprobiern und einzuprogrammiern, ohne dass die Lichtanlage aufgebaut sein muss. ('Ich nehm ja mal an, dass das geht?)
    Und für die PAR-Steuerung sowie die Effektgeräte (Strobo, Nebel...) hole ich mir ein DMX-Pult. (12-Kanal). Beispielsweise das Eurolite DMX Scene Setter

    Was haltet ihr von dem Gedanken? Macht das Sinn?
    Oder ist die Steuerung beispielsweise über das Showtec Light Desk Pro 136 sinnvoller und praktischer?

    Und ich würde mich immernoch über Kontakte zu nem renomierten und zuverlässigen PA&Licht Vertrieb im Großraum Heilbronn-Heidelberg freuen. Denn bevor ich mit dem ganzen los lege würde ich mich gerne auch persönlich beraten lassen. Und von online-Käufen halte ich nicht soooo sehr viel. Dann lieber paar Euro mehr und im Fachhandel!

    Grüße aus Baden
     
  3. Newbie-BaWü

    Newbie-BaWü Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    11.02.07
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.07   #3
    Hmmmm, ich stoße wohl auf Granit?
    Kann denn keiner mal nem "Frischling" in Sachen Licht die "Erleuchtung" geben? *gg*

    Greatz
     
  4. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 07.02.07   #4
    "Handsteuerung" macht meiner Meinung nach mehr Sinn, wenn du ins geschehen aktiv eingreifen möchtest.

    Das Lightdesk Pro ist dafür schon brauchbar.
    Von Eurolite würde ich generell die Finger lassen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping