Lieder die euch begleiten/ten

von DarioVon, 17.02.05.

  1. DarioVon

    DarioVon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 17.02.05   #1
    .. da ich den top 5 alben thread so klasse fand frag ich euch nun weche songs bewegten euch insebsondre zu gewissen dingen?... ich mach mal den anfang

    Misfits - Die Die My Darling
    erzog mich förmlich in eine "fxxx you" attitüde

    Samhain - All murder all guts all fun
    bei diesem song hatte ich mal nen ziemlich furchtbare vision auf den damaligen weg zur schule :screwy:

    Danzig - How the gods kill
    bei dem song verliebte ich mich zum ersten mal

    Danzig - Five finger crawl
    .. sorgte mit dafür das ich mich von meinem alten.. "von etwas abhängigen" leben trennte ...

    At the Gates - Suicide Nation ..
    der höhepunkt meiner misantropischen stimmung...

    Type O Negative - Black No.1
    .. danach konnte ich einfach gothen nichtmehr allzu ernst nehmen.. herrlicher song, damals heute und auch in zukunft !
     
  2. Newton

    Newton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    12.10.05
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Westerrade
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 17.02.05   #2
    Lieder die mich bewegen ... ja ... folgendes: Hat jetze zwischenzeitlich wenig mit Metal zu tun, aber ... naja:

    1: Thrice - To awake and avenge the dead
    Muss ich immer an meinen Kumpel und Lieblingsgitarristen von der ganzen Welt denken, weil er mich und sich selber mit dem Song auf diese schöne Band brachte ...

    2. Dredg - Das ganze "In cielo" Album
    Erinnert mich an meine Ex-Freundin. Ist seltsam das heute noch zu hören.

    3. Marcy Playground - Sex and Candy
    Erinnert mich an den Sommer 2004 und die neuen Freunde die er mit sich brachte und die fantastische Stimmung und ein seltsam interessantes neues Bewusstsein und Denken und so ... was mir bis heute bleibt.

    4. The Offspring - Dirty Magic
    ... zu der Zeit habe ich angefangen zu musizieren. Wie schön

    5. Goo goo Dolls - Iris
    Muss ich immer an ne Freundin von mir denken und wie wir beide exakt zeitgleich auf dieses Lied gestoßen sind, versucht haben es nachzugrölen, den Sänger für seine Stimme verfluchten und an unserer Tonlagenkompetenz zweifelten.

    6. Tori Amos - Das Komplette Album "Scarletts hidden treasures"
    Das Goldenbek Open Air 2004, wo ich die Ehre hatte mit meiner Band zu spielen, d.h. ein bisschen rumgeschreie und sonstige Hardcoreflüche von der Bühne zu lassen, und danach mitten in der Nacht nach hause zu düsen mit ein paar Menschen im Auto und dazu entspannt Tori Amos zu hören und sich vorzustellen, wie sie vor ihrem Klavier sitzt und diese wunderbaren Songs singt. "There at the seaside, fifth of december" ....

    Soviel dazu :great:
     
  3. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 17.02.05   #3
    Metallica - Last Caress und so what
    Erinnern mich an viele feuchtfröhliche Abende im Sommer 2004 :)

    Anthrax - Among the living (komplette CD)
    Das erste mal richtiges Headbanging inkl. den Nackenschmerzen in der Woche danach :)


    Dire Straits - Money for nothing & Sultans of swing
    Die beiden Lieder haben so einen unglaublichen grooooooooooooooove, deswegen hab ich angefangen zu klampfen :)


    Lynyrd Skynyrd - sweet home alabama
    das geht euch nen scheissdreck an :D


    Pantera - Cemetary Gates
    An lange Autofahrten :)
     
  4. DarioVon

    DarioVon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 17.02.05   #4
    hoffentlich weißte das last carees nen misfits cover song is ne ^^
     
  5. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 17.02.05   #5
    Ja, das weiss ich :) Ich kenn zu meinem beschämen von allen misfits-covern allerdings nur das original von "die die my darling" :)

    Von wem is eigentlich das "so what" original?
     
  6. DarioVon

    DarioVon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 17.02.05   #6
    hm weiß ich nich . : /

    schlimm sind die leute die meinen.. wat? ach das ham die misfits von tallica gecovert ! .. genau.. glenn danzig is in die zeitmaschiene 15 jahre in die zukunft...
     
  7. Swissmetaler

    Swissmetaler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    670
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    196
    Erstellt: 17.02.05   #7
    Guns'n'Roses - Welcome To The Jungle
    mit dem Song erinnere ich mich immer an einen fröhlichen Abend mit nen paar Kumpels in Basel vergangenes Jahr

    Gurd - Get Fuck Up
    Echt genialer Song erinnert mich an eines der geilsten Konzerte das ich erleben durfte

    Deep Purple - Highway Star
    echter Ohrwurm, begleitete mich dieses Jahr die ganze Woche beim boarden unglaublich ging einfach nicht weg ;)

    werd weitere posten wenn ich wieder eins höre.....
     
  8. Sergej

    Sergej Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    28.09.10
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Winsen/Luhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.05   #8
    "Anti-Nowhere League". Klingt komisch, is' aber so ;)
     
  9. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 17.02.05   #9
    Ein Thread wie für mich geschaffen ;)

    Ich werde vor allem auf die Bedeutung der Songs, die für mich einen sehr hohen Stellenwert hat im Bezug auf die Begleitung eingehen.

    1. Kari Rueslatten - Trollferd

    Das ist der erste Song gewesen, der mich überhaupt mit Kari Rueslatten in Verbindung gebracht hat. Ich kenne keine andere Künstlerin in diesem Metier, die es schafft solch eine Mystik in einen einzigen
    Song zu packen. Selbst mit minimaler Instrumentierung geht von alledem nichts verloren. Kari`s Stimme ist in dem Zusammenhang unbeschreiblich, es scheint fast so als würde sie schweben. Der Titel stammt
    vom "Spindelsinn" Album und ist mit "Agatha", "Som Av Meg" und "Jeg Kommer Inn" das definitiv beste was ich jemals in diesem Bereich gehört habe. Am ehesten lässt es sich noch in Pop/Folk einordnen, was aber so oder so keine Rolle spielt.

    2. Hagalaz Runedance - Your World in my Eyes

    Wie schon im "welcher (metal-)song soll auf eurer beerdigung gespielt werden?" Thread spielt dieser Song auch hier eine große Rolle. Er spiegelt meine Sicht der Dinge zu 90% Prozent wieder und es vergeht eigentlich kein Tag an dem ich diesen Song nicht höre. Den Text hatte ich ja im genannten Thread gepostet. Wenn es um den idealen Begleiter geht wäre dies wohl meine erste Wahl ;)

    3. Empyrium - Waldpoesie

    Ist wohl das Lied was mich die letzten 2 Monate oft begleitet hat. Es verging kaum ein Tag an dem ich es nicht gehört habe. Im Songaufbau und der Atmosphäre kaum zu übertreffen und fast schon ein Klassiker. Ideal für ruhige und (auch) traurige Stunden. Ich könnte einige Bands nennen die in die gleiche Kerbe schlagen, doch keine reicht an Empyrium heran. Die erste Wahl ist für mich Empyrium.

    4. Death - Empty Words

    Die für mich beste und oft gespielteste Death Metal Platte (Symbolic). Es bedarf dieser Band eigentlich keine Worte. Das letzte Wort ist längst gesprochen und etwas in der Form wird es nie wieder geben, von schlechten Kopien mal abgesehen. Ich wollte mich zuerst für "Spirit Crusher" entscheiden, hab dann aber doch "Empty Words" gewählt da es textlich weitaus besser ist und im Zusammenhang mit dem Thread besser passt.

    5. Ulver - I Troldskog Faren Vild

    Bei dieser Band kann man nur von einer Offenbarung sprechen. Der genannte Titel hebt sich für mich am meisten vom "Bergtatt" Album ab und ist mit seinem unverwechselbarem Gesang und Melodien einfach nur göttlich! Black Metal fernab von jeglichen Dogmen und Einheitsbrei. So muss es sein und nicht anders. Einzigartig und unerreichbar!

    Ich habe mich mal auf diese 5 Titel beschränkt. Es gibt weitaus mehr nur sind diese Songs die Ersten die mir spontan einfallen. Und das Ganze soll schliesslich auch nicht im Schreibgewürge enden.
     
  10. spiralspark

    spiralspark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 18.02.05   #10
    Hier Lieder die mich bewegten

    AC/DC, TNT = hat mich als Bengel dazu bewegt Heavy Metal und
    Rockmusik toll zu finden

    Metallica, One = hat mich dazu bewegt mir meine Haare lang wachsen zulassen (kommt beim bangen einfach besser)

    Amorphis, Black Winter Day = hat mich dazu bewegt diesen Staubsaugerkrach mit dem Gröll Gesang gut zu finden.

    Samael, Black Trip / Emperor in the Nightside Eclipse
    und diverse andere Songs und Bands die heute entweder nicht mehr existieren oder einen anderen Weg eingeschlagen haben
    haben mich dazu bewegt zweifelhafte Dinge zu
    tun und zu denken

    Knorkator, Böse = hat mich dazu bewegt über gewisse
    Zweifelshafte Sachen nachzudenken ;)

    Deep Purple Child in Time = eigentlich hat sich jeder Körperteil von
    mir in eine andere Richtung bewegt
    oder habe ich mich garnicht bewegt?
    Naja jdenfalls war ich glücklich...

    Böhse, Onkelz lieber stehend sterben = hat mich dazu bewegt in
    einer schweren Zeit nicht den Mut zu verlieren.
    (Nein ich bin kein böser Nazi und bitte jetzt keine
    Grundsatzdiskusionen anfagen ihr habt sicher alle
    Recht egal was ihr sagt nur erzählt es mir erst gar
    nicht ich habs schonmal gehört :rolleyes: )


    Arch Enemy We will Rise = ich kann icht fassen das das ne Frau singt

    Tiamat Sleeping Beauty = Sau primitiv aber auch beim 1000000 mal
    hören ne geile Head Bang Nummer

    Twisted Sister i wanne Rock = Dauerbrenner auf irgendwie jeder
    Metal Party ich bewege mich in
    Richtung Theke

    Audioslave / Janes Addiction diverse Songs = dazu kann man sich
    in gewissen Lagen sehr gut rhythmisch
    bewegen :D
     
  11. pennywise666

    pennywise666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 18.02.05   #11
    Dann wollen wir mal sehen, also:

    Metallica - Fade to black
    Meine absolute Nummero uno, wenn es um semibaladeske Songs geht. Dieses Stück ist einfach nur schön und ich kenne kaum einen Song, der mir schon so oft über den Verlust einer (ge)lieb(t)en Person hinweggeholfen hat (ok, "Miststück" von Megaherz vielleicht :D )

    Led Zeppelin - Stairway to Heaven
    Der beste Song, der je geschrieben wurde. Basta!

    Rammstein - Engel
    Hat mich zum Metal gebracht.

    Romanza Espanol (Kennt das überhaupt jemand? Egal)
    Ein wunderschönes klassisches Stück für Konzertgitarre und das erste vollständige Lied, das über "Alle meine Entchen" hinausgeht, das ich auf Gitarre gespielt habe.

    Die toten Hosen - Nur zu Besuch
    Zu keinem Lied habe ich je in meinem ganzen (kurzen) Leben mehr geheult, wie zu diesem Song. *Tränlein aus dem Augenwinkel wisch*

    Ich glaub, das waren die wichtigsten.
     
  12. Liwjatan

    Liwjatan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    14.01.07
    Beiträge:
    1.848
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    220
    Erstellt: 18.02.05   #12
    The Devin Townsend Band - Deep Peace
    Hm ja, was soll ich dazu sagen? Dieser Song bewegt einen immer wieder dazu nachzudenken. Wieso? Warum? Weshalb? Was wird sein? Was nicht? Et cetera perge perge.
    Es ist schon krass, dass man durch das Hören eines Titels so viele Gedanken im Kopf auf einmal hat die einem alle wichtig zu sein scheinen.

    While Heaven Wept - Thus With A Kiss I Die
    Nun, der wohl traurigste Song der hier wohl genannt wird - deshalb geh' ich mal nicht weiter drauf ein :great:

    Death - Empty Words
    Uargh, wieso wurde das schon genannt? (;
    Dieser Titel ist immer noch mein absoluter Favorit von chuck'schen Songs. Wer hier mal nicht über die eigene Existenz nachdachte der.. na lassen wir das.
    Die Schreie von Chuck faszinieren mich wie eh und je (was mich später auf der The Sound Of Perseverance übrigens störte, klang wirklich eher nach Halford) und es ist einfach ein druckvoller Song der einem keine Pause lässt - wie das Leben wenn man so will.
    Und am Ende gibt es einen gequälten Schrei
    :dream:

    Atheist - No Truth
    Sagenhaft! Ein Epos in 4:27min will ich fast meinen und es drückt genau das was ich denke. Um hier nicht erst lang rumzuschwafeln schreib ich die Textzeile einfach mal rein:
    People live their lifes
    By something never seen
    Dreaming all their lifes
    Of a place they've never been

    Die absolute beste Umschreibung für den blinden Glauben der heutzutage wohl an der Tagesordnung steht - und ich meine damit nicht unbedingt christlichen sondern jeden Glauben (;

    Ras Algethi - Alpha Crucis
    Ich denke, dass ist mit Empty Words zusammen wohl der Song der am längsten in meiner Top 5 verweilt. Manchmal quäl ich mich halt wirklich nur noch durch den Tag (nein, ich bin natürlich nicht suizidgefährdert - bin ja auch über 15 hihi) und gerade zu dieser Jahreszeit kann man die Musik fühlen und dazu auch noch sehen. Aber was denkst man bei Alpha Crucis? Irgendwie an die letzten Tage..
    Meterhohe Wellen der Zweifel stürzen tosend auf einen nieder.


    So, zum Schluss bleibt nur noch zu sagen, dass ich eben jene Songs ausgesucht habe weil sie für mich eine spezielle Bedeutung haben - also das, was wohl im Sinne des Threadersteller war.
    Ergo: Hat nichts mit Lieblingssongs oder so einen Quark zu tun.
     
  13. Leguano

    Leguano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    15.06.06
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Braunschweig, Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    261
    Erstellt: 18.02.05   #13
    Moskote - Eisregen

    Hat mir über einige schwierige Situationen hinweggeholfen!

    The Atmsofear - Cancer in your mind

    Die erste wirklich aggressive Musik die live gesehen habe!

    Eisregen - Glas & Hinein ins Tränenmeer

    Musikalisch und textlich genial, manchmal verstehe ich die Gedanken des Texters sehr gut.

    Eric Clapton - Tears in Heaven

    Zu dem Song braucht man wohl nichts sagen!

    Grüße,
    Kevin
     
  14. schlorsten

    schlorsten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    314
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    101
    Erstellt: 18.02.05   #14
    Red hot chili peppers - Can't stop(warum, weiß ich net)

    Nirvana - You know you're right

    Pantera - Cementary Gates (diese Stimme:D)

    Korn - Hollow life(bitte nicht schlagen, aber ich finde das Lied/Album einfach geil, sorry:o)

    Metallica - Enter Sandman
     
  15. Hatefiles

    Hatefiles Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    28.12.11
    Beiträge:
    113
    Ort:
    KKKrefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 18.02.05   #15
    Metallica - One :

    Wegen diesem Song hab ich angefangen Metal zu hören....

    Sepultura - Troops of Doom :

    Ohne Worte.......... :rock:
     
  16. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 18.02.05   #16
    Ich schlage dich nicht weil du das Lied gut findest sondern weil das alles so lieblos hingeklatscht ist. :D

    Schreibt doch bitte auch etwas dazu ansonsten kann sich niemand etwas davon "kaufen".
     
  17. Antje

    Antje Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    5.07.14
    Beiträge:
    2.225
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    16.975
    Erstellt: 18.02.05   #17
    Ok, dann will ich auch mal.
    Barry Manilow(bitte nicht lachen, der ist bestimmt falsch geschrieben) mit Mandy
    Diesen Song bringe ich mit meiner 1. großen Liebe in Verbindung und demzufolge auch mit meinen 1. sexuellen Erfahrungen. Nach so vielen Jahren werde ich immernoch in diese Zeit zurückversetzt und empfinde immernoch das Selbe, wenn ich dieses Lied höre. Das ist wohl das Lied, das die größten Emotionen bei mir auslöst.
    Scorpions mit Wind Of Change und Grönemeyer mit Flugzeuge im Bauch
    Sind Lieder, die mich an meine Lehrzeit erinnern, welche meine schönste Zeit war, wo ich mich am geborgensten fühlte und den meisten Spaß hatte. Ich werde die Mädels dort nie vergessen, geschweigedenn meine 2. große Liebe. :rolleyes:
    *hKellyuFamsilyt* mit *Hanatangelschie*
    Dieses Lied hat mich gelehmt, das war so durchdringend, ich war völlig von der Rolle. Ich war zu nichts zu gebrauchen, habe Nächte durchwacht mit Kopfhörer auf den Ohren (mein Damaliger mochte die überhaupt nicht), wollte die Wohnung nicht verlassen, weil ich dann ja das Lied nicht hören konnte usw. Naja, wenn ich heute daran zurück denke, muss ich schon an meiner Zurechnungsfähigkeit zweifeln :screwy:
    Limp Biskit mit Behind blue Eyes
    Dieses Lied lief, als ich mich vor ca 1 1/2 Jahren in jemanden verliebt habe. Obwohl er keine blauen Augen hat (glaube ich jedenfalls), verbinde ich es trotzdem mit den Gefühlen, die ich damals hatte. Ich weiß nicht, aber ich musste dabei immer heulen. Genauso wie bei:
    Silbermond mit Durch die Nacht
    Das kam raus, als ich einsehen musste, dass die Sache mit dem von mir Angebeteten aussichtslos ist. Als ich das Lied zum ersten mal im Autoradio hörte, dachte ich, das gibt es doch nicht, dieses Lied drückt wortwörtlich das aus, was in mir vor geht. Ca. 10 min später hielt ich die Single in der Hand. Allerdings kann ich sie jetzt leider nicht mehr hören, weil ich es noch nicht ganz verarbeitet habe und dann alles wieder hoch kommt.

    So, das war es, ich habe lange überlegt, aber mehr Lieder drängen sich nicht in mein Hirn.
     
  18. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 18.02.05   #18
    Hmm, da schon mehrer über 5 Lieder hinaus geschrieben haben, ergänz ich das ganze mal:


    Six Feet Under - The day the dead walked
    Das erste mal in meinem Leben Deathmetal/gegrowle gehört und ich war irgendwie fasziniert, weil die musik so stumpf und trotzdem geil is :)

    Die Ärzte - Westerland
    An mein erstes mal besoffen. Da liefen nur Ärzte damals. u.a. auch Sommer nur für mich, Schrei nach Liebe etc., mit den Songs verbinde ich das.
     
  19. slash83

    slash83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    3.01.13
    Beiträge:
    1.494
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.107
    Erstellt: 19.02.05   #19
    paradise city - GNR
    Erinnert mich an meine Jugend so zwischen 12 - 18, der absolute Partysong

    november rain - GNR
    ich finde das ist das schönste lied das es gibt. Und das coolste was slash jemals gemacht hat ist das video dazu :)

    hallowed by thy name - iron maiden
    was soll man da sagen, eine hymne einfach seit jahren immer wieder im cd-player

    Roseanna - Toto
    mich verfolgt alles wo Luke mitspielt *g*

    One - Metallica
    einfach die metalhymne für mich schlechthin
     
  20. pennywise666

    pennywise666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 19.02.05   #20
    @Antje:
    Nichts gegen deine Songs, im Gegenteil. Ich finde es mutig diese Art von Songs hier zwischen den ganzen Deathern, Thrashern, Blackern und Grindern zu posten. :D

    Nicht böse gemeint.
     
Die Seite wird geladen...