Line 6 Pod HD500x - 4-Kabel Methode löst Netzbrummen aus

  • Ersteller Fabian19
  • Erstellt am
F

Fabian19

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.14
Registriert
02.12.12
Beiträge
73
Kekse
0
Hallo zusammen!

Habe folgendes Problem:
Letztes Wochenende habe ich mir endlich einen Line 6 Pod HD500x gegönnt und bin damit auch bisher eigtl. sehr zufrieden!
An der PA, oder zum Recorden am Interface macht es eine super Figur!
Eines seiner Haupteinsatzgebiete soll er aber im Proberaum und auf der Bühne vor meinem Marshall JVM410H Topteil finden.
Ich hab ihn also über die tolle 4-Kabel Methode und Midi angeschlossen und es klappt auch eigtl. alles wunderbar!
Wenn ich jedoch den Amp über einen der beiden Overdrive Kanäle spiele kommt ein sehr lautes unaushaltbares Netzbrummen zum Vorschein, dass ich nicht in den Griff bekomme.
In den cleanen Kanälen ist es nicht vorhanden oder nicht zu hören.

Habe bereits alle Kabel versucht auszutauschen, alle Steckdosen gewechselt, ein Boss NS-2 Noise Gate an jede Stelle des Setups gestellt, welches das brummen zwar senkt, aber längst nicht verschwinden lässt.

Wenn ich den Amp ohne den Pod betreibe ist kein Brummen vorhanden und auch, wenn ich das Line 6 mit der 2-Kabel Methode, also als reines Post-Effektgerät anschließe ist kein Brummen vorhanden.
Es entsteht scheinbar irgendwo zwischen der Gitarre und dem Input des Marshall, denn wenn ich dieses Kabel (Pod FX Send -> Marshall Front Input) entferne ist das Brummen weg.

Kann mir jemand da weiterheilfen?

Wäre super! Will das Setup unbedingt zum Laufen bekommen!

Angehsclossen ist das ganze so:

Gitarre -> Pod Input

Pod FX Send -> Marshall Front Input

Marshall FX Send -> Pod FX Return

Pod 1/4 Output -> Marshall FX Return

Pod Midi Out -> Marshall Midi In (falls das eine Rolle spielt)

Welchen Effektweg des Marshall ich nehme spielt keine Rolle!


Danke schon mal und freundliche Grüße

Fabian
 
G.A.S.Mann

G.A.S.Mann

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.21
Registriert
04.02.06
Beiträge
1.870
Kekse
6.443
Hallo, mit dem Behringer HD 400 an einem der Kabelwege sollte das behoben sein.

Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
 
F

Fabian19

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.14
Registriert
02.12.12
Beiträge
73
Kekse
0
Hallo G.A.S.Mann!

Erstmal Danke für deine schnelle Antwort!
Das könnte sicher helfen! Aber muss es denn wirklich eine Neuanschaffung sein? Kann der Fehler nicht irgendwie in meinem Setup behoben werden? Ist es vielleicht einfach irgendeine Einstellungssache? Es kann doch sicherlich nicht so gewollt sein.
Möchte nicht unbedingt wieder Geld ausgeben müssen und ein Gerät mehr mitschleppen und verkabeln.

Aber erstmal zu dem Hd400 selbst:
Hast du da Erfahrungen?
Darf man in der Preisklasse wirklich erwarten, dass es da keine Soundeinbußen gibt?
Man kennt ja das Behringer-Vorurteil. Ist es wirklich unbedenklich das Gerät einzusetzen? Hab da mit so manchen Bodentretern schlechte Erfahrungen gemacht.

Danke schonmal.
Fabian
 
alex_de_luxe

alex_de_luxe

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.21
Registriert
08.06.09
Beiträge
2.409
Kekse
3.017
HD400 vs einen von Ebtech würde mich wundernehmen...
Jemand da Erfahrungen irgendwelcher Art?
 
G.A.S.Mann

G.A.S.Mann

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.21
Registriert
04.02.06
Beiträge
1.870
Kekse
6.443
Ich hab mit dem HD400 gute Erfahrungen gemacht.
Im Flohmarkt wird aktuell aber auch der Trennübertrager von Palmer für 35,- angeboten, ist sicher, zumindest verarbeitungstechnisch, die hochwertigere Alternative.
Aber ohne ein solches Gerät wirds, mE nach, nicht gehen.
Gruß, Sebastian

Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
 
F

Fabian19

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.14
Registriert
02.12.12
Beiträge
73
Kekse
0
Okay. Dankeschön!
Hast du denn eine Ahnung, was genau die Ursache für die Störung ist?

Gruß, Fabian
 
G.A.S.Mann

G.A.S.Mann

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.21
Registriert
04.02.06
Beiträge
1.870
Kekse
6.443
Leider nein, weiß nur das es sich um eine Brummschleife handelt.
DI-Boxen und sonstiger PA-Kram hat dafür oft einen Groundlift, um die Masse der Geräte bei Bedarf zu trennen.

Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
 
biosolix

biosolix

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.19
Registriert
30.11.10
Beiträge
165
Kekse
1.044
Ort
Raum Bonn
Die POD-Masse ist in deiner Schaltung mehrfach mit der Masse des Marshall verbunden, wahrscheinlich über längere Kabel = Brummschleife.
Wie gut bist du im Löten ?
Es würde ja reichen, wenn nur eine Verbindung zwischen POD - Masse und Amp Masse besteht.
Bei allen anderen Kabeln würde es ausreichen, wenn die Abschirmung nur an einem Kabelende angeschlossen ist.
Vielleicht kann man die Ursache dadurch einkreisen. Wie sieht es mit den Netzteil aus ? Eigene Erdverbindung oder nur 2polig ?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
DS Custom

DS Custom

Audio Electronics
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
16.02.08
Beiträge
468
Kekse
2.372
Die POD-Masse ist in deiner Schaltung mehrfach mit der Masse des Marshall verbunden, wahrscheinlich über längere Kabel = Brummschleife.
Wie gut bist du im Löten ?
Es würde ja reichen, wenn nur eine Verbindung zwischen POD - Masse und Amp Masse besteht.
Bei allen anderen Kabeln würde es ausreichen, wenn die Abschirmung nur an einem Kabelende angeschlossen ist.
Vielleicht kann man die Ursache dadurch einkreisen. Wie sieht es mit den Netzteil aus ? Eigene Erdverbindung oder nur 2polig ?

+1
Ja das solltest du auf jeden Fall probieren, bevor du an Trennübertrager denkst :)
 
F

Fabian19

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.14
Registriert
02.12.12
Beiträge
73
Kekse
0
So wollte nun noch mal einen Nachbericht abgeben. ;)

Habe das von G.A.S.Mann empfohlene HD400 von Behringer bestellt und bei der Gelegenheit gleich ein paar neue Kabel mitliefern lassen.
Hab dann den PodHD500x daraufhin mit diesen neuen hochwertigeren Kabeln angeschlossen und siehe da:
Ich hatte zwar zuvor jedes einzelne Kabel ausgetauscht und keine Besserung vernommen, doch jetzt war das Netzbrummen deutlich reduziert.
So hätte es mich wahrscheinlich nicht gestört. Das Problem war scheinbar ein Zusammenspiel aus mehreren eher günstigeren Kabeln.
Ich habe anschließend noch den Behringer HD400 dazwischen geklemmt. Und der tut was er versprecht.
Ohne Probleme vernichtet er auch noch vollständig das restliche Brummen und lässt die Soundqualität und die Lautstärke dabei völlig unberührt.
Ob die Verarbeitung wirklich dem Bühnenalltag standhält wird sich zeigen.
Das Gerät ist aber auf jeden Fall keineswegs störend, klein und unauffällig.
Alles in einem: Super Teil, super empfehlung und die geht auch von mir weiter an euch! :)

Danke für die Tipps und Antworten.
Problem gelöst!

Grüße, Fabian.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
G.A.S.Mann

G.A.S.Mann

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.21
Registriert
04.02.06
Beiträge
1.870
Kekse
6.443
Hey, freut mich zu lesen dass es geklappt hat ;-)

Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben