Line-Out von Laptop an Mikro-In bei PA-Anlage?

von SpyderST, 26.04.05.

  1. SpyderST

    SpyderST Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    27.04.05
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.05   #1
    Hallo erstmal... :D

    Normalerweise müsste es doch möglich sein bei meinem Laptop über Line-Out hinauszufahren und dann an einer PA-Anlage über einen Mikrofon-Eingang wieder hineinfahren (Line-In an verwendeter PA-Anlage nicht möglich :(), denn Line- und Mikrofonsignale sind doch beide nicht verstärkt, oder?

    Nun zur nächsten Frage: Kann ich eine Mono-Kabel in eine Stereo-Buchse stecken (und logischerweise auch benutzen :D) ohne das etwas passiert? Schon, oder?


    Viele Grüße, SpyderST
     
  2. gguitarman

    gguitarman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Südtirol
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 26.04.05   #2
    Hallo,
    Ich denke man kann ohne probleme den Laptop an das Mischpult schließen, mach ich auch immer, Hab da einen Kabel, welcher auc der einen Seite stereobuchse hat für den Laptop und auf der anderen umgelötet in zwei Monobuchsen fürs Mschpult, klappt alles
     
  3. SpyderST

    SpyderST Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    27.04.05
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.05   #3
    Ja, allerdings muss ich ja über Mikro-In wieder hineinfahren (XLR), deswegen war/bin ich mir so unsicher... Und hat einer eine Antowrt auf meine Frage mit der Stereo-Buchse/Mono-Kabel? Im Kabel würden dann ja die Signale für rechts und links zusammentreffen, erzeugt das Rauschen oder geht dabei die PA-Anlage kaputt?

    Danke & Grüße, SpyderST
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 26.04.05   #4
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mischpulte/analog/Behringer_Eurorack_UB1204_FX_Pro.htm

    wenn du dir mal dieses mischpult anschaust.

    oben links hast du 4 xlr buchsen für die mikros (die grossen schwarzen)
    darunter hast du 4 lineeingänge in 6,3mm klinkenform (mono)

    rechts neben den 4 xlr buchsen hast du 2 stereo kanäle (jeweils 2 monoklinken 6,3mm)
    und die 4 roten und weissen isnd tape in/tape out cinch buchsen

    du hast folgende möglichkeiten ein notebook anzuschliessen:
    in 2 kanäle mit klinkensteckern
    in 1 stereokanal mit klinkensteckern,
    oder in den tape in mit cinch steckern

    es gibt sowohl ministereoklinke->2xcinch kabel
    und ministereoklinke->2xmonoklinke 6,3mm

    also hast du die freie auswahl... (Nachteil vom tape in: meistens hast du keine möglichkeit das signal eq mässig zu beeinflussen, nur den pegel)
     
  5. SpyderST

    SpyderST Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    27.04.05
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.05   #5
    Normalerweise würde ich ja auch einfach über Line-In reingehen, allerdings ist das eine Anlage die fast keine Eingänge besitzt, Line wird ja schon vom CD-Player belegt, also bleibt mir nur noch der Mikro-Eingang. Und ich will keinen Kasetten-Adapter verwenden. Ich muss doch normalerweise ganz einfach mein Laptop (3,5mm Klinke, Adapter auf 6,3mm Klinke) mit einem Mono-Klinke->XLR-Kabel an die Anlage an Mikro-In anschließen können ohne dass der Anlage bzw. meinem Laptop etwas passiert?!? :confused:
     
  6. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 26.04.05   #6
    jeder mikrofonkanal hat auch einen line-in
    und wenn du unbedingt auf monomusk stehst, dann nimm halt nur ein kanal, ansonsten musst du schon 2 kanäle nehmen und die nach rechts und links pannen
     
  7. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 26.04.05   #7
    Wie ich das richtig :D verstehe, ist das kein normales Mischpult, oder...?
    Hast du vielleicht eine Erklärung, wie das ganze aussieht. Ansonsten solltest du darauf achten, wenn du in den Mikroeingang gehts, dass du den Gain ganz runtermachst, weil das Linesignal vom Laptop recht stark im Vergleich zu Mic sein dürfte.

    Ich hatte mal Probleme mit dem Netzteil des Notebook und einer Brummschleife...
    Oder war das nur Pech?
    kA
    Oli
     
  8. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 26.04.05   #8
    Mono zu hören ist ja nicht immer so schlimm, allerdings solltest Du wirklich ein Signal hören, welches aus dem linken und dem rechten Kanal betseht. Wenn Du einfach ein Monoklinkenkabel an dein Laptop anschließt, wird nur ein kanal übertragen (der an der Klinkenspitze anliegt), da wird eigentlich nichts zusammengemischt.
    Und Kaputtmachen könntest Du eventuell etwas, nämlich wenn an dem Mikroeingang, den du benutzt, Phantomspannung anliegt.
     
  9. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 27.04.05   #9
    Das wird kaum passieren, er wird ja nicht von 3,5mm-Klinke auf XLR adaptieren. Und am Klinkeneingang des Pults liegt ja keine Phantomspeisung an.
     
  10. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 27.04.05   #10
    Naja, er hat zumindest geschreiben, dass er per XLR reingehen will.
     
  11. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 27.04.05   #11
    Kann es da jetzt Probleme geben, von wegen Brummschleife und co...
    Bzw wie vermeide ich die?
    DI mit galvanischer Trennung?
    Oli
     
Die Seite wird geladen...

mapping