Live Einstellungen

von Seven5One, 05.11.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Seven5One

    Seven5One Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.08
    Zuletzt hier:
    1.09.11
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.09   #1
    Hi

    Nachdem ich mir nicht so ganz sicher bin nach welchen Stichwort ich suchen soll habe ich natürlich keinen Fred mit der Sufu gefunden.:o

    Öhm joa, mir geht es zurzeit darum, dass der Sound unserer Metalband ( Metalcore / Deathcore ) unter aller Sau ist.:bad: Ich habe einen High Gain Sound mit richtig viel Druck, unser 2ter Gitarrist hat einen komischen Marshall " OldScool" Rock Sound mit extremen Höhen aber kaum Zerre. Gibt eine Mische in der man kaum etwas von der Melodic mitbekommt.:(

    Nun wollte ich fragen ob es einen Art " Fixpunkt " für die Metal-Gittarrensound Einstellung gibt. Also eher weniger Zerre und mehr Höhen usw.
    Es ist klar, das der Geschmack variiert, doch es muss doch eine art " Standart " Einstellung geben welche sich nicht so extrem nach " Chaos " anhört, oder ?:confused:
    Bitte keine Erklärungen von wegen " Lead mehr Zerre als Rythm " , da beide Gitarristen zum einen Lead Parts und zum anderen Rythm Parts spielen.


    Gruß =D
     
  2. Eclipse85

    Eclipse85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.09
    Zuletzt hier:
    7.05.18
    Beiträge:
    278
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    206
    Erstellt: 05.11.09   #2
    Tja da bleibt euch nicht übrig als zusammen hinsetzen und an den Amps rumschrauben bis es passt.
    En kleiner Tip: Weniger gain ist manchmal mehr.
     
  3. toxx

    toxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    17.01.18
    Beiträge:
    1.837
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.979
    Erstellt: 05.11.09   #3
    Die üblichen Tipps:

    - Mitten rein
    - Bässe dem Basser überlassen
    - Weniger Gain in der Band-Situation = Mehr Druck, mehr Durchsetzungskraft, klarer Sound, bessere "Ortbarkeit" der beiden einzelnen Gitarren

    Einfach mal alle Regler auf 12 Uhr Stellen, und dann langsam (!!) rumschrauben. Am besten auch mit dem Gain in der Band-Situation schrittweise so weit runtergehen, wie sich das noch gut anhört. Für Lead-Parts kann ein Booster (der möglichst auch die Hochmitten boostet = Mehr Durchsetzungskraft) verwendet werden, um genug Gain und Sustain zu bekommen ...

    Der Gitarren-Sound, der sich ohne Band super fett, böse und rund anhört, ist in der Band meistens fehl am Platz, weil eben hier noch andere Instrumente am Werk sind, in deren Frequenzbereiche du nicht reinkommen solltest, weil es sonst eben nur Matsch gibt. Der Frequenzbereich, der für die Gitarre gedacht ist, ist der Mitten- bis Hochmitten-Bereich. Da ist im Band-Spektrum Platz, der ausgefüllt werden kann. Wenn du also in diesem Bereich spielst, klingt die Band am Ende druckvoller, als wenn du die Bässe aufdrehst, und damit dem Basser in die Quere kommst.

    Da darfst du dann nicht eitel sein, wie gesagt, im Kontext ist weniger wirklich fast immer mehr!!!
    Wenn du auf Konzerte professioneller Bands gehst, achte mal auf den Soundcheck!! Die Gitarren klingen nie so, wie sie im Zusammenhang mit der Band auf der CD und nachher auf dem Konzert klingen.
     
  4. Tool_J

    Tool_J Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Wertheim
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.289
    Erstellt: 05.11.09   #4
    N'abend !

    Leider schreibst du nicht, welche Amps ihr verwendet und mit welchen Einstellungen. Ich unterstelle jetzt einfach mal, daß du deinen "High-Gain-Sound mit richtig viel Druck" durch nen Badewannen-EQ rausholst. Also Bässe und Höhen rein, Mitten recht wenig.
    Für die Durchsetzung in ner Band sind aber die Mitten unerlässlich. Das mag sich Solo für dich vielleicht nicht so toll anhören, aber der gesamte Mix wird es dir danken.

    Und davon abgesehen: less Gain = more Punch !

    /Jochen

    PS: falls ich falsch liege, nicht schlagen...sondern mehr Infos posten ;-)

    EDIT: jaja, ich war zu langsam....
     
  5. Saul

    Saul Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.09
    Zuletzt hier:
    24.02.10
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    584
    Erstellt: 05.11.09   #5
    ich würde sagen mitten raus, höhen und bass rein und fertig
     
  6. mannibreaker

    mannibreaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.09
    Zuletzt hier:
    28.01.15
    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 05.11.09   #6
    :bad:

    schlimmste was man machen kann !!!
     
  7. -MK-

    -MK- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.09
    Zuletzt hier:
    28.12.17
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    379
    Erstellt: 05.11.09   #7
    anderst rum!!!

    mitten rein, bass&höhen raus!
     
  8. mannibreaker

    mannibreaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.09
    Zuletzt hier:
    28.01.15
    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 05.11.09   #8
    höhen aber auch net zu viel :)
    aber das geschmackssache :rolleyes:
     
  9. -MK-

    -MK- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.09
    Zuletzt hier:
    28.12.17
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    379
    Erstellt: 05.11.09   #9
    stimmt auch wieder :)
     
  10. toxx

    toxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    17.01.18
    Beiträge:
    1.837
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.979
    Erstellt: 06.11.09   #10
    Ich hoffe für dich, dass das Ironie war ... denn das ist ja wohl erwiesener Maßen totaler Blödsinn.
     
  11. |condemned|

    |condemned| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Österreich - Burgenland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 06.11.09   #11
    einen einheitlichen metalsound oder irgendwelche vorgaben gibt es nicht, das kann man einfach nicht pauschal sagen.

    wie hier schon einige male erwähnt, kann es oft sehr viel fetter kommen, wenn du die mitten reindrehst und dich mit bässen und höhen eher zurückhältst.

    wär aber trotzdem interessant welche amps ihr spielt.

    sg
     
  12. Crunchyman

    Crunchyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.09
    Zuletzt hier:
    23.10.17
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    460
    Erstellt: 06.11.09   #12
    (Off-Topic) wow was für ein inhaltsvoller gesprächsverlauf :D(off-topic)

    Ihr könntet zum Beispiel die Sounds auf einander so abstimmen,
    dass ihr die Frequenzbereiche aufteilt in der Ganzen Band, so kriegt ihr ein brachiales Brett auf die bühne,und alle sind hörbar!

    LG Crunchy
     
  13. PacoCasanovas

    PacoCasanovas Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.05
    Zuletzt hier:
    9.03.10
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    7.458
    Erstellt: 06.11.09   #13
    Bei 90% der Fälle von schlechtem Gitarrensound liegt es am Gitarrist bzw. seinem Spiel! Das mag vielleicht nicht unbedingt die "erwartete" Antwort sein, dafür ist sie ehrlich!

    Poste doch mal Beispiele, vielleicht kriegst Du dann auch die erwünschten aussagekräftigen Antworten, die Dir weiterhelfen mögen. Ich kenne Deinen Sound nicht, also hüte ich mich davor, Dir einen Einstellungsvorschlag Deines Amps zu machen.

    Gruss
    Paco
     
  14. Seven5One

    Seven5One Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.08
    Zuletzt hier:
    1.09.11
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.09   #14
    HI

    Schonmal danke für die Antworten =D


    Das der Sound davon abhängig ist wie Tight man spielt ist schon klar, aber selbst bei komplett simplen Riffs hören sich die Gitarren bescheiden an.


    Ich benutze zurzeit einen Vox xl als 50er
    Mein Bandkollege glaube ich einen Marshall Mg 100 als Halfstack


    Gruß =D
     
  15. Exebeche

    Exebeche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Zuletzt hier:
    30.03.17
    Beiträge:
    715
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.198
    Erstellt: 08.11.09   #15
    Hallo,
    sehr wichtig ist es, die Sounds in Bandlautstärke einzustellen; ok, ein bisschen weniger geht auch, aber auf keinen Fall gehobene Zimmerlautstärke oder weniger. Wenns leise ist, klingt eine laut gut klingende Einstellung zu dumpf, zu verwaschen, zu schwach verzerrt. Wenn man das im Leisen "ausbügelt", klingts dafür laut nicht mehr.
    Ich stell Metalsounds immer so ein: Erstmal EQ auf Mittelposition, Volume auf angemessene Lautstärke, dann langsam Gain hochdrehn bis zu dem Punkt, wo der Sound schön satt, aber immer noch druckvoll und transparent ist. Dann mit EQ rumspielen, in der Regel dreh ich Bässe recht weit raus (das kann man am besten im Bandzusammenspiel abstimmen, da der Basser und das Drumset in dem Bereich noch vieeeel mitzureden haben), Mitten rein, und Höhen so weit raus, dass es nicht dumpf klingt, aber recht weich. Und in der Regel kann ich dann sogar noch Gain n Stück zurückdrehn; den Druck macht die Spieltechnik, die Mitten und ein dynamischer (= noch gut auf Anschlag reagierender, nicht "gleichmachender", also nicht sonderlich verzerrter) Sound.
    Nachteil an der Methode: Man muss spielen können ;). Wenns ohne Amp nicht fett klingt, klingts auch mit nicht fett.

    MfG Fabian
     
  16. toxx

    toxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    17.01.18
    Beiträge:
    1.837
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.979
    Erstellt: 09.11.09   #16
    Und weiter? Schon ausprobiert?
     
  17. Seven5One

    Seven5One Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.08
    Zuletzt hier:
    1.09.11
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.09   #17
    Hi


    Leider nochnicht, haben erst morgen Probe.

    Könntet ihr evtl. für die Verstärker die ich Gepostet habe "Grundeinstellungen" Posten, an denen wir uns Orientieren können ?

    Irgendjemand hatte ja angesproche alle Frequenzbereiche zu spielen, wie müsste man die Amps dann inetwa Einstellen ?


    Gruß =D
     
  18. Seven5One

    Seven5One Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.08
    Zuletzt hier:
    1.09.11
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.09   #18
    Hey =D

    Nochmals danke für alle Antworten, hatten heute Bandprobe,Mitten Rein, Bass Raus, mein Bandkollege spielt im Höheren Hz Bereich und ich im Niedrigeren, und es hat sich nochnie so gut angehört ! :great:
    Man hört jede Gitarre raus, es matscht so gut wie überhauptnichtmehr, und wir haben einfach mehr "Wumms" drinnen :eek:


    Danke für die Tips, ich glaube ich werde mich noch öfters melden :D

    Gruß =D
     
  19. toxx

    toxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    17.01.18
    Beiträge:
    1.837
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.979
    Erstellt: 12.11.09   #19
    Herzlichen Glückwunsch, ist doch super :) !! Viel Spaß noch mit der "neuen" Band, wünsche ich!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping