Live-Looping über Ableton Live o.ä. Wie stell ich's am besten an?

  • Ersteller LostInTheWoods
  • Erstellt am
LostInTheWoods
LostInTheWoods
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.13
Registriert
17.04.12
Beiträge
8
Kekse
0
Ort
Schwandorf
Hallo liebe Leute!
Zur Zeit beschäftige ich mich viel mit einem kleinen Projekt, bei dem ich versuche, alleine einige Ambient / Postrock- Sachen aufzunehmen. Das ganze basiert größtenteils auf Looping, was beim recorden dank Logic ja eh kein Problem darstellt. Jede Gitarrenspur einzeln, die (elekronischen) Beats per NI Maschine hinterher. So weit, so gut. Nun jedoch fange ich langsam an, mit dem Gedanken zu spielen, das ganze auch mal live zu präsentieren...

Da gängige Multitrack-Looper bzw Loopstationpedale jedoch jenseits aller finanzieller Möglichkeiten stehen, habe ich mich etwas erkundigt in Erfahrung gebracht, dass sich wohl auch mit Hilfe eines Midi-Foot-Controllers (ich wär für den Behringer FCB1010) und z.B. Ableton Live solche Live-Looping-Sachen wohl recht gut realisieren lassen. Meine Vorstellung wäre also nun folgende:

Gitarre > Pedalboard > Behringer FCB1010 > Amp; Der Behringer hängt logischerweise noch am Mac, auf dem dann eine Loopingsoftware läuft.
Alle Beats möchte ich vorab einzeln auf einige der einzelnen Stereotracks des Loopers verteilen, dass ich diese quasi per Fußschaltung aktivieren bzw. durchswitchen kann.
Die Gitarre möchte ich dann natürlich ebenfalls über das FCB in Ableton Live loopen.

Nun zu den Fragen ;)
1. Hat jemand Erfahrung mit dieser Art des Live-Loopings?
2. Ist es überhaupt möglich, einzelne Looptracks schon vorher per Software mit Midiloops (also in meinem Fall die fertigen Beats) zu belegen? :gruebel:
3. Wäre es denn möglich, dass trotzdem NUR das Gitarrensignal weiter zum Amp läuft, die Midibeats jedoch direkt zur PA? (Amp dann per Mikro abnehmen und zur PA)

Ich bedanke mich schon mal im Voraus für's Lesen und mithelfen.. ich find's super hier! :great:
 
Eigenschaft
 
lePhilippe
lePhilippe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.10.17
Registriert
07.08.04
Beiträge
968
Kekse
716
Hi!

Das FCB1010 ist doch ein reiner Midicontroller, oder? Das heißt das Teil hat mir einem Audiosignal (= deine Gitarre) nichts zu tun und hängt nicht in der Audiokette von Gitarre, Effektboard und Amp, sondern lediglich am Mac, um diesen zu steuern.

Wenn ich deine Idee richtig verstanden habe, müsstest du Splitter benutzen: einen, der das Signal nach dem Effektboard zwischen Amp und Interface trennt, und einen zweiten, der um gekehrt arbeitet und das Signal, das vom Mac über das Interface zurückkommt, mit dem direkten Gitarrensignal in den Amp schickt...

Die Beats müsstest du dann über nen anderen Ausgang des Interface routen, um es von da in die Anlage zu schicken.

Ich glaube so müsste das funktionieren, aber ich lasse mich gerne verbessern.


Viele Grüße
Philippe
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
LostInTheWoods
LostInTheWoods
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.13
Registriert
17.04.12
Beiträge
8
Kekse
0
Ort
Schwandorf
Hey!
Hört sich ziemlich kompliziert an, das ganze :)

Glücklicherweise hatte ich vergangene Woche das Glück, recht günstig den Boomerang 3 Looper zu erstehen, dem Angebot konnte ich nicht widerstehen ;)
Damit wäre das mehrspurige Loopen der Gitarre schon mal erledigt. Stimmt, der FCB1010 ist ein reiner Midi-foot-controller. Ich werd mich darüber mal nochmal im Detail kundig machen, ob er das machen, was ich will und wie ich es will..

Trotzdem natürlich größten Dank für's Kopf zerbrechen ;)
 
lePhilippe
lePhilippe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.10.17
Registriert
07.08.04
Beiträge
968
Kekse
716
Ach, so viel Kopfzerbrechen wars nicht. Hab das eher so auf die schnelle geschrieben, man merkts ja an der Rechtschreibung/Grammatik ;)

viel spass mit dem neuen Looper!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben