Live Monitoring - m-audio audiophile 2496

  • Ersteller Jacka 1
  • Erstellt am
J
Jacka 1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.13
Registriert
14.06.12
Beiträge
29
Kekse
0
Hallo zusammen!

Ich habe folgendes Eq:

m-audio audiophile 2496
Yamaha HS80M
2 Adapter von Cinch zu Line
1 Cinch Kabel

-

Mir fiel nun auf, dass ich aufgrund der Anschlüsse meiner Soundkarte
gar keine Kopfhörer anschließen kann um Live mit zu hören!

Ich frage mich nun ob es Sinn machen würde, diesen* https://www.thomann.de/de/alesis_multimix_4usb.htm
oder einen ähnlichen Mixer dazwischen zu schalten und Dann über den Kopfhörereingang mitzuhören?

Also wäre das dann quasi -

Audiophile -> Chinch -> Chinch zu klinke - Multimix - Line -> Yamaha HS80M

Dann wäre mein Plan die Line Ausgänge auszudrehen und über die Kopfhörer mitzuhören!





Bevor ich mit so ein Teil kaufe, wollte ich wissen, ob ich irgendetwas unüberdacht gelassen habe, oder
ein Fehler in meiner Planung ist!

Würde dies z.B die Qualität von irgendetwas beeinträchtigen?

Bin Neuling und wollte mir einen Rat einholen!!

Lg und einen schönen Tag - Jakko :)
 
Eigenschaft
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
19.02.11
Beiträge
11.385
Kekse
22.327
Kopfhörereingang

Da ein Kopfhörer etwas ausgibt ist das ein AUSGANG und kein Eingang. ;)


Du brauchst keinen Kompaktmixer, das was Du suchst ist ein Monitor-Controller, z.B. der M-Patch von SMProAudio
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
19.02.11
Beiträge
11.385
Kekse
22.327
Ja.
Nein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Vill-Harmonix
Vill-Harmonix
HCA Logic
HCA
HFU
Zuletzt hier
04.02.23
Registriert
18.04.09
Beiträge
2.494
Kekse
11.927
Ort
Sankt Wendel
Von Samson gibt es 10€ billiger einen Monitorkontroller, der auch nicht schlecht sein soll.
https://www.thomann.de/de/samson_ccontrol.htm

Wenn die Funktion Lautstärkeregelung für Monitorboxen unwichtig ist, kann man auch einen Kopfhörerverstärker mit Link Out zweckentfremden.
z.B. https://www.thomann.de/de/behringer_miniamp_amp_800.htm

Behringer stellt übrigens auch einen sehr günstigen Monitorkontroller her:
https://www.thomann.de/de/behringer_mon_800_minimon.htm

Zur Qualität all dieser Geräte kann ich persönlich nichts sagen - bei mir ist das Interface gleichzeitig Monitorcontroller - ich habe noch keines der Geräte in der Hand gehabt.

Aber Behringer soll ja neuerdings viel besser sein, als sein Ruf ;)

Clemens
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
19.02.11
Beiträge
11.385
Kekse
22.327
Von der Mini800-Serie würde ich abraten, hatte selbst noch keinen Kontakt damit, aber nach einem Testbericht in einem glaubwürdigen Fachmagazin sind die Kistchen nicht sonderlich stabil gebaut (Plastikgehäuse) und vorallem leicht, so dass ein Ruck am Kabel schonmal dazu führt das sie bspw. vom Tisch fallen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
J
Jacka 1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.13
Registriert
14.06.12
Beiträge
29
Kekse
0
Mhmm okay schonmal vielen Dank für die Tipps + Links!
Echt ätzend, dass alles was mit Musik und Produktion zu tun hat so teuer ist :/

Die Möglichkeit das Live-Monitoring über meine On-Board Soundkarte laufen zu lassen und einfach diesen output zu nehmen geht nicht oder? [ Cubase ]

Ist ja nur zum Live-Stimme mithören gedacht! Auf die Qualität des mithörens lege ich nicht so viel wert!


Es stört mich halt nur, dass ich 100 + € (quasi) für einen Output an der Soundkarte bezahlen muss, weil diese selbst weniger kostet als 100 :D

Mhmm... ich werd mir da nochmal was überlegen!

Danke!
 
Telefunky
Telefunky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.848
Kekse
52.646
ich würde dir zu einem roten Mindprint Trio raten, nicht die graue USB Version
(taucht recht häufig auf eBay für 50-100 Euro auf, gab auch Glückliche, die es für 30 geschossen haben)
neben der umfangreichen Monitor-Funktion (2 Kopfhörer, 3 Strereo-Line Ausgänge in sehr guter Qualität)
gibt's noch einen Instrumenten/Mikrofon Eingang samt sehr(!) brauchbarem Hardware-Kompressor
(imho eine optimale Ergänzung der Audiophile), nimmt nicht viel Platz ein und ist stabil/rutschfest
du kannst es alternativ über S/PDIF oder Line-Anschluss betreiben.

cheers, Tom
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
J
Jacka 1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.13
Registriert
14.06.12
Beiträge
29
Kekse
0
Das mit dem S/PDIF ist super, weil meine Audiophile ja so einen Anschluß hat :)

Allerdings habe ich schon meinen TLA Ivory (Bin grade nicht 100% sicher so der so heißt, aber glaube es!)

S.h ich habe einen brauchbaren Mikrofoneingang + Kompressor! :) Habe ich vergessen zu erwähnen!


An sich wäre so eine Art S/PDIF zu Line für Kopfhörer am einfachsten und coolsten!

Aber ich habe keine Ahnung ob das geht!
Ich brauche halt wirklich nur diese eine funktion (Das Kopfhörer anschließen)
und möchte ungerne ein Gerät kaufen was noch 2000 andere dinge kann, die ich aber
eigentlich nicht brauche!!!

Aber bis jetzt alles sehr Hilfreich :)





Das einzige, was
 
Telefunky
Telefunky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.848
Kekse
52.646
da ich neuen Produkten mit fast unendlich grossem Misstrauen gegenüber stehe...
bei mir tut's ein altes Philips DCC 730 (ich mag die SAA7321 Wandler) als Kopfhörer-Verstärker am S/PDIF
ist natürlich nicht wirklich kompakt, aber ich find's irgendwie hübsch mit dem Fluoreszenz-Display
inzwischen gehört auch die seit Jahren blinkende Record Standby LED irgendwie zum Inventar.
(würde ich wohl vermissen... und so was kostet nur ein paar Euro) :D

cheers, Tom
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
19.02.11
Beiträge
11.385
Kekse
22.327
Echt ätzend, dass alles was mit Musik und Produktion zu tun hat so teuer ist :/


mmd, hahhaha... da hättest Du mal vor 20 Jahren oder noch früher dabei sein sollen...
 
J
Jacka 1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.13
Registriert
14.06.12
Beiträge
29
Kekse
0
@Signalschwarz; Ja das glaube ich dir gerne :)

@Vill-Harmonix: Lese ich mir gleich mal durch!!!



Ich frage mich gerade, ob es nicht einfach möglich wäre, dieses Kabel: https://www.thomann.de/de/pro_snake_tpy_2003_brr.htm
an meinen S/PDIF Out anzuschließen und fertig? Ich könnte die Monitore während des Recordings ausschalten und überden S/PDIF
wäre das Live-Monitoring dann dann doch möglich oder nicht?

Ich habe leider echt noch zu wenig ahnung von Anschlüssen, wie ihr merkt! :p

Lg und nochmal danke für die vielen Tipps ;)
 
Telefunky
Telefunky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.848
Kekse
52.646
yo... da ist eindeutig ein Defizit ;)
aber jeder fängt mal irgenwie und irgendwo an :)
dieser Adapter ist für Audiosignale - ein S/PDIF kann zwar die gleichen Stecker verwenden, überträgt aber kein Audio

das 'Signal' ist digital codiert, (vereinfacht) ein Daten-Strom aus 0 und 1
1 S/PDIF Leitung enthält immer beide Kanäle (links/rechts ist ebenfalls codiert)

du brauchst folglich einen Wandler, der die Daten in Audio umsetzt (wenn du den Anschluss nutzen möchtest)
sinnigerweise heisst das Teil DA-Wandler (Digital-Analog)

als Einzelkomponente sind selbige (wenn sie 'gut' sind...gibt da durchaus Unterschiede) relativ teuer.
deswegen mein Beispiel mit einem 'ausgedienten', hochwertigen Digital-Rekorder (die haben mal um 1k Märker gekostet)
bei so etwas ist in der Regel auch ein analoger(!) Lautstärkeregler dabei

würde man die Lautstärke des S/PDIF digital per Software regeln, ergibt das effektiv eine Bitreduktion des Signals
und das ist sehr(!) deutlich zu hören...
was Monitore betrifft, empfiehlt sich immer ein analoger Drehknopf in Reichweite, um sie bei Software-Fehlern der DAW schnell runterregeln zu können - das kann fatal krachen.

cheers, Tom
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
J
Jacka 1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.13
Registriert
14.06.12
Beiträge
29
Kekse
0
Man man man...

Danke das du mir das so detailliert erklärt hast :)
Habe ich sehr gut verstanden!

Das ist wirklich ärgerlich das ich einen Wandler brauche >.<

Ich werd mich dann mal umsehen!

Sind von ebay ersteigerungen bei Digitalen Wandlern abzuraten?

An sich ist eine Verschlechterung der Qualität beim Hören über Kopfhörer nicht wirklich schlimm!
Es sollte nur nicht extrem sein!

:)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben