Live-Monitoring - Welches Mischpult?

von Rick_Drummer, 05.01.17.

Sponsored by
QSC
?

Welches Pult?

  1. Mackie 1604 VLZ4

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Behringer X Air XR18

    100,0%
  1. Rick_Drummer

    Rick_Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.16
    Zuletzt hier:
    16.07.18
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Weißenhorn
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.01.17   #1
    (Fals ich hier im falschen Bereich bin, bitte verscheiben)

    Hallo liebe Kollegen,
    ich habe mir für's Live-Monitoring ein 3-Seitiges Rack gebastelt (Je 3HE vorne und hinten und 8HE oben). Nun stellt sich mir die Frage, welches Mischpult ich dafür verwenden soll. (Max. 8HE)
    Ich würde gerne, paralell zum Monitoring, den Auftritt mitschneiden. Außerdem würden wir dann in der Band komplett auf IEM umsteigen und ich würde meinen beiden Bandkollegen das Monitorsignal Mischen. Außerdem hätte ich gerne 16 Mic-Preamps, um auch noch luft nach oben zu haben (Im Moment bräuchte ich 12).
    Zur Auswahl stehen:

    Pro:
    - Fader und Potis für schnelles Anpassen von Lautstärken etc.
    - bis zu 6 Auxwege (2-4 benötigt)
    - 16 Mic-Preamps
    - 4 Subgruppen

    Contra:
    - Viel Kabelsalat
    - Benötigt alle 8HE
    - Kein Stereokanal für Klicktrack o.ä.
    - Fader könnte man versehentlich verstellen

    Oder:

    Pro:
    - Benötigt wenig platz
    - Stereo IN (CH 17-18)
    - 6 Auxwege
    - Mitmusiker könnten ihr Signal über das P2 oder selbst mit dem Handy steuern
    - Mehrspurrecording

    Contra:
    - Nur über Handy/Laptop steuerbar (kleine Korrekturen dauern länger, störanfällig)
    - Alle anschlüsse auf der vorderseite (könnte stören)

    Ich hoffe jemand von euch hat schon Erfahrungen auf diese Weise gemacht und kann mir bei meiner Entscheidung helfen. Preislich schenken sich die beiden nicht viel (ca. 10€).
    Villeicht kann mir auch jemand ein anderes Pult empfehlen, das nicht mehr als 8HE einnimmt.
    Ich habe mal noch eine Umfrage erstellt, falls jemand nichts schreiben möchte.

    Vielen Danke für eure Hilfe.
     
  2. captain0492

    captain0492 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.13
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Ems Delta
    Zustimmungen:
    333
    Kekse:
    2.169
    Erstellt: 05.01.17   #2
    Willst Du ernsthaft so ein Mischpult "hochkant" in ein 19" Rack einbauen? Würde ich die Finger von lassen. Kenn Dein Rack ja nicht, aber bei 8HE wirst Du dann ja ständig auf dem Boden kauern müssen, um Einstellungen vorzunehmen. Normalerweise nutzt man in deinem Fall ja ein Rack mit Haube, so dass der Mixer von oben zugänglich ist.

    Flexibler scheint und geeigneter scheint mir auf alle Falle das MACKIE zu sein, ist ja auch für den Gesammtmix zu gebrauchen, also FOH & Monitor.
     
  3. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    9.06.18
    Beiträge:
    1.291
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    463
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 05.01.17   #3
    Hallo Zusammen. Ich würde die Frage auf jeden Fall im PA Forum stellen. Gerade in Sachen Monitoring gibt es viele Dinge, die zu bedenken sind.

    Vielleicht verschiebt ein Mod das Ganze zu den PA Mischpulten. @hack_meck ist gerade zugegen?!

    Gruß Jürgen
     
  4. Rick_Drummer

    Rick_Drummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.16
    Zuletzt hier:
    16.07.18
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Weißenhorn
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.01.17   #4
    Ich habe ein 3-Seitiges Rack gemacht. Vorne und hinten je 3HE und oben Ca. 8HE leicht angeschrägt. Hab's gerade im Haupttread angepasst. ;)
     
  5. Julian91

    Julian91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.14
    Zuletzt hier:
    18.07.18
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Tauberbischhofsheim
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    384
    Erstellt: 07.01.17   #5
    Wie wäre es mit einem

    [​IMG]

    ?

    Günstiges Tablet dazu das oben reinpacken fertig .. dann kann jeder an dem Tablet alles einfach verstellen oder alternativ auf selbst auf dem handy
     
  6. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    18.07.18
    Beiträge:
    4.028
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.077
    Kekse:
    25.591
    Erstellt: 07.01.17   #6
    Kanalfader kann man beim X-Air recht günstig 'nachrüsten'. Mit einer BCR2000 ist das einfach machbar. Die Luxusversion für das X-Air ist das X-Touch aber das ist preislich auch 'anspruchvoller'.
    Zudem ist halt der Vorteil eines digitalen Pultes dass man von allem etwas mehr hat, Filter, Dynamics, Effekte... alles ist schon vorhanden.
    Mit den 6 Aux kann man sich bei drei Musiker das Monitoring auch stereo fahren.
    Preislich ist das X18 vorzuziehen. Und es muss ja nicht zwangsläufig oben im Rack landen. Da passt such die BCR2000 ganz gut hin;-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Rick_Drummer

    Rick_Drummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.16
    Zuletzt hier:
    16.07.18
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Weißenhorn
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.01.17   #7
    Naja... Würde es schon gerne in mein Rack einbauen. Geht mit dem scheinbar nicht, oder lieg ich falsch?

    Hab ich mir schon überlegt. Hab mir auch schon das Review von @chris_kah angeschaut und finds nichtmal so schlecht. Blöderweise kann man das auch nicht im Rack montieren, oder lieg ich da auch falsch?
    Ich habe jetzt auch nichts gefunden, wie man den EQ jeden Kanals schnell bearbeiten könnte.
     
  8. Julian91

    Julian91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.14
    Zuletzt hier:
    18.07.18
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Tauberbischhofsheim
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    384
    Erstellt: 08.01.17   #8
    Du hast recht grade nachgeschaut .. evlt sich selbst eine Lösung bauen , wäre noch eine idee .. finde das mit der Lösung Tablet oben besser als das reine X18AIR nach oben verbaut grade wegen den Anschlüssen
     
  9. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    18.07.18
    Beiträge:
    4.028
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.077
    Kekse:
    25.591
    Erstellt: 08.01.17   #9
    Alles was in das Rack passt, Breite und Tiefe muss passen, kann man in ein Rack einbauen. Dafür gibt es Rackwannen.
    Mit dem BCR2000 kannst du nur Mainfader und Mutes bedienen. Filter gehen nicht. Da brauchts dann schon das X-Touch wenn es Hardware sein soll. Sonst halt Tablet.
     
  10. Rick_Drummer

    Rick_Drummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.16
    Zuletzt hier:
    16.07.18
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Weißenhorn
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.01.17   #10
    Das X18 und das XR18 unterscheiden sich meines erachtens nach nicht großartig, außer im Preis und der Ablage.
    Wie ist das denn mit dem BCF2000 oder dem x-Touch-Compact? Können die dann mehr als das BCR? Im Internet lässt eigentlich nichts finden.
     
  11. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    18.07.18
    Beiträge:
    3.365
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.791
    Kekse:
    41.096
    Erstellt: 09.01.17   #11
    Das BCR2000 kann mit seinen 24 Drehknöpfen super die Kanalfader abbilden + Aux Out + Main (direkt ohne Layer) und auf den oberen 8 in 4 Layern auch sinnvolle Parameter bedienen.
    Die 16 Druckknöpfe können als Channel Mutes gewählt werden. Damit hat man die wichtigsten Parameter ganz direkt im Zugriff.

    Das BCF2000 hat 8 Fader. damit kann man nur 8 Parameter abbilden. Layering geht damit gar nicht so direkt. Man könnte für die verschiedenen Layer unterschiedliche Presets wählen, aber die bekommen dann die Änderungen der Parameter nicht mit. (Bei der Belegung im BCR innerhalb eines Presets geht das).
    Aus diesem Grund habe ich mich für das BCR2000 entschieden, das zudem noch deutlich günstiger ist als das BCF2000.
    Das BCF2000 mag noch sinnvoll sein, wenn man noch eine Zwischenstufe (Programm, z.B. Midi-Kommunikation mit dem BCF und mapping auf OSC Kommandos zum XR18) einfügt.
    Für das X32 gibt es wohl in der Mixing Station eine sinnvolle Unterstützung des BCF2000 - so habe ich das zumindest herausgelesen.
    Ob es in der Mixing Station für dsa X18/XR18 so was gibt weiß ich leider nicht (und kann es mangels BCF2000 nicht ausprobieren).

    Die nächste Stufe wäre dann aber gleich das X-Touch, weil es mit seinen Beschriftungsfeldern und dem LAN- Anschluss einen deutlichen Komfortgewinn bringt.

    Für mich machen derzeit mit den mir bekannten Möglichkeiten die Zwischenschritte BCF2000 und X-Touch Compact keinen Sinn.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    18.07.18
    Beiträge:
    4.028
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.077
    Kekse:
    25.591
    Erstellt: 09.01.17   #12
    Ich finde dass die BCR besser zum X-Air passt als die BCF. Und zwar weil die BCR mehr programmierbare Fader als die anderen hat, auch wenn diese Fader Drehregler sind. Die Vorteile wie der MCU Mode bringen dir beim X-Air nichts.
    Inwieweit das X-Touch compact Sinn macht kann ich nicht sagen da ich das Teil nicht kenne. Es soll zwar irgendwann eine Unterstützung für das X-Air geben nur derzeit würde ich mich nicht darauf verlassen.
     
  13. Rick_Drummer

    Rick_Drummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.16
    Zuletzt hier:
    16.07.18
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Weißenhorn
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.01.17   #13
    Mal Vielen Dank für die Rückmeldungen. Ich werd mir das ganze mal durch den Kopf gehen lassen und warte vielleicht mal noch auf weitere.

    :)
     
  14. Rick_Drummer

    Rick_Drummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.16
    Zuletzt hier:
    16.07.18
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Weißenhorn
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.02.17   #14
    So, ich hab mich jetzt entschieden. Ich werde mir in nächster Zeit das Behringer XR18 kaufen und erstmal versuchen, es über Handy und Laptop zu steuern. Später werde ich mir dann das X-Touch dazukaufen um richtig arbeiten zu können.
     
  15. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    18.07.18
    Beiträge:
    4.028
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.077
    Kekse:
    25.591
    Erstellt: 12.02.17   #15
    Beachte aber dass derzeit das Midas MR18, quasi das etwas bessere XR18, derzeit um das gleiche Ygeld zu haben ist.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Rick_Drummer

    Rick_Drummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.16
    Zuletzt hier:
    16.07.18
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Weißenhorn
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.02.17   #16
    Ist ja das gleiche?!?
    Ich wusste gar nicht, dass es das gibt. Danke.
    Ich werde es sowieso in meinem Instrumentenfachhandel um die Ecke kaufen, da kann ich einen guten Preis aushandeln. ;)
     
  17. Rick_Drummer

    Rick_Drummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.16
    Zuletzt hier:
    16.07.18
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Weißenhorn
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.04.18   #17
    Über ein Jahr später Möchte ich euch mal mitteilen, wie sich das alles entwickelt hat.
    Ich hab mir vom Weihnachtsgeld '17 das hier gekauft:



    Ich bin sehr zufrieden damit. Das Verträgt sich auch in Kombination mit meinem Surface besser. Durch die Ansteuerung über HTML5 im Browser funktioniert das einwandfrei.

    Damit ist dieser Thread offiziel:

    /closed
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping