Löcher im Korpus füllen und Pickup-Frage

von Mich0r, 26.10.07.

  1. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 26.10.07   #1
    Hallo Leute,

    Ich hab gleich mehrere Fragen:
    Ich hab heute meine Ibanez GRX70 komplett ausgeschlachtet. Geplant ist, die Gitarre komplett vom alten Lack zu befreien und sie komplett weiß zu lackieren, samt Kopfplatte. Danach will ich lediglich einen Humbucker an den Steg setzen, mehr nicht (dazu weiter unten).
    Da die Gitarre aber vorher eine H-S-H Bestückung hatte, würden da plötzlich zwei riesige Löcher im Korpus klaffen.
    Ich würde also gerne wissen wie und womit man die Löcher am besten füllt, bzw irgendwie beseitigt. Bräcuhte ich danach den 5-Wege-Switch noch für irgendwas, oder kann ich das dazugehörige "loch" im Korpus getrost mit verschließen?
    Ich hoffe ihr könnt euch da irgendwie einen Reim drauf amchen was ich mir vorstelle...

    Nun zum Pickup:
    Ich habe in meiner Ibanez s520ex einen EMG81, vorher war der in der GRX70. Das klang zwar ganz nett, aber ich möchte keinen aktiven Humbucker mehr und einen Tick mehr Flexibilität. Ich schwanke zur Zeit zwischen Seymour Duncan sh-4 und sh-6.
    Da die Gitarre vom Grundcharacter relativ hell klingt befürchte ich, dass der sh-6 ähnlich dem EMG81 wieder ncihts als brachiale Höhen raushaut...der sh-4 soll dagegen ja teilweise zu dumpf klingen...was würdet ihr mir empfehlen,wenn ich Hardcore/Metalcore bis Rock spiele?

    Danke fürs lesen und eure Antworten!
     
  2. bizzy49565

    bizzy49565 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 26.10.07   #2
    Ich hab bei mir holzsplitter mit leim vermischt und das in das loch gesteckt bis oben hin voll.
    dann hab ich was glattes draufgedrückt und anschliessend einfach wos trocken war geschmirgelt darüber und drüber lackiert
     
  3. Míriel

    Míriel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    311
    Erstellt: 26.10.07   #3
    Ich habe hier im Forum auch schon oft gelesen, dass der SH-4 ebenfalls sehr höhenlastig ist, den SH-6 hatte ich selbst schon und der ist eher mittenbetont. Das kommt aber wie immer auf die Gitarre an, wenn sie von vornerein hell klingt wird der SH-6 warscheinlich nicht gut sein.

    Du kannst dich ja mal bei DiMarzio umschauen, auf der Homepage gibt es eine hilfreiche Skala die zeigt, worauf der Humbucker betont ist (Höhen, Mitten, Bässe).

    Für dich wären z.B. diese interessant:

    http://www.musik-service.de/DiMarzio-DP-100-Super-Distortion-prx395742601de.aspx
    http://www.musik-service.de/DiMarzio-DP-155-The-Tone-Zone-prx395742705de.aspx

    http://www.dimarzio.com/
     
  4. Barth Basses

    Barth Basses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.121
    Erstellt: 26.10.07   #4
    Schlagbrett drauf und fertig.Mit Spachtelmasse etc. wird man das immer sehen udn das Schwingverhalten wird auch stark beienträchtigt.
    Lg
     
  5. Purzel

    Purzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.07
    Zuletzt hier:
    10.09.13
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 26.10.07   #5
    Ich würde mal eine Holzplatte reinkleben..


    also quasi so:

    -.- -------> --- :D

    versteht man das?
     
  6. woehrl

    woehrl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.11
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    503
    Erstellt: 26.10.07   #6
    ich persönlich würde auch ein holzstück (pass genau) ausschneiden und dann reinleimen.

    is es kann ruhig etwas überstehen (am anfang) abschmirgeln musst du sowieso, also alle lücken am besten mit leim+holzspäne-gemisch ausfüllen. den 5-wege schalter kannst du natürlich auch zumachen.
     
  7. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 26.10.07   #7
    Auf keinen Fall mit Spachtelmasse füllen, klingt furchtbar danach. Möglichst passendes Stück Holz rein wie oben vorgeschlagen und den Rest mit Späne/Leim-Mischung füllen, hinterher glatt schmirgeln und lackieren.
     
  8. Mich0r

    Mich0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 26.10.07   #8
    Danke für die Antworten.
    Mein Stiefvater hat eine KFZ Werkstatt und ist selber Maler und Lackieremister. Ich habe eben mit ihm gesprochen, der Lehrling ist gerade dabei kleine Dellen und ähnliches im Koprus auszuspachteln, dann wird alles fein abgeschliffen. In die Löcher kommt auch irgendeine Füllung rein, die Idee mit dem Holzstück und Leim+Holzsplitter gefiel ihm auch gar nicht...da kommt jetzt irgend ein eigenartiges Zeug aus der Werkstatt rein, er sagt das beeinträchtigt das Schwingverhalten nicht. Es ist keine normale Spachtelmasse. Da vertrau ich mal auf ihn, aber danke für die Hilfe soweit.

    Was ich scade finde, ist dass ich sehr wenig selber an Lackarbeiten (inkl. Abschleifen etc) amchen kan,, dafür wird die Gitarre halt professionell lackiert....und das umsonst! Was mich gewundert hat ist, dass bis auf den Klarlack alle Lackschichten draufbleiben sollen und er einfahc überlackiert....wobei einfach warscheinlich noch Schritte beinhaltet von denen ich keine Ahnung habe. Die gefüllten Löcher werden sicherlich so bearbeitet, dass man sie im Nachinein nicht mehr sieht, da werden so einige Jahrzehnte Berufserfahrung wohl reichen...sobald die fertig zum Lackieren ist, mache ich mal Bilder für einen Vorher-Nachher Vergleich. Mit Glück ist das schon mitte nächster Woche =)
     
  9. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 26.10.07   #9
    Da hast du aber glück gehat, ein autolackierer der sich mit schwingverhalten von holz auskennt, das kennen noch nicht alle möbellackierer :rolleyes:
    Wie es auch bereits vielen auf das forum gewundert hat, alle raten die lackschichten so dünn wie möglich zu halten, ich hatte immer gedacht mit grund.
    Klar, die gitarre werd optisch 100% aussehen, das soll ein autolackierer jedenfalls konnen, gerade wenn er soviel jahren berufserfahrung hat.
    Naja, das ist wohl überflüssig, oder? Rat fragen und dennoch was anderes machen?
    Nichts für ungut, aber ich verstehe nicht wieso du nicht gerade zu dein vater gegangen bist, schliesslich hat er alle antworten bereits gehat, jedenfalls wünsche ich dir viel erfolg, wenns nicht klappt mit der sound, hast du immerhin noch eine schöne deko in dein zimmer...
    LG
    NightflY
     
  10. AlX

    AlX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 27.10.07   #10
    Den SH-8 :great:, z.B. hier. Der schiebt viel in den Mitten, sollte sich mit dem RG-Sound für deine Richtung gut ergänzen. Falls du auch vor hast, auch etwas clean zu spielen, würde ich noch ein Push-Pull-Poti mit einbauen fürs Coil-Splitting. Da klingt der SH-8 clean gar nicht mal so grausig, wie viele immer behaupten. Aber für fette Distortion gehört dieser Pickup imho zu den geilsten.
     
  11. Mich0r

    Mich0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 31.10.07   #11
    Sooo
    Doe Gitarre ist jetzt fertig grundiert, die Löcher sind gefüllt worden. Auch der Headstock ist grundiert.
    Nun heißt es warten, bis lackiert werden kann. In der Zwischenzeit habe ich mal die gesamte Hardware geschrubbt, das sah so eklig aus.

    Bilder Gitarre grundiert:
    http://picz.to/show/4300fc4506
    http://picz.to/show/43013922be
    http://picz.to/show/4299b9d6f3

    Bilder Hardware:
    http://picz.to/show/4302ec2930
    http://picz.to/show/4303f93966

    Bilder der Gitarre vorher:
    http://picz.to/show/430489f8a5 die schwarze ;) :D
    http://picz.to/show/43055d1999 von nem auftritt irgendwann 2006
     
  12. Canon1

    Canon1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    444
    Erstellt: 31.10.07   #12
    Hallo MichOr,
    grundiert schon sehr schön. Vielleicht solltest Du jetzt gleich auch an die Schirmung in den E-Fächern als Folie - in Deinem Fall ggf. Lack denken ?
     
  13. Mich0r

    Mich0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 01.11.07   #13
    Sehr gute Idee....hätte ich jetzt nicht dran gedacht! :eek:
    Vorher hat noch ne Batterie reingepasst, jetzt kommt ein passiver PU rein, aber den Abschirmlack hätte ich trotzdem wirklich fast vergessen!
     
  14. Mich0r

    Mich0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 08.11.07   #14
  15. AlX

    AlX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 09.11.07   #15
    Ich sachs ja, der Invader rockt. ;)
     
  16. Canon1

    Canon1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    444
    Erstellt: 09.11.07   #16
    Sehr schöne Arbeit. Besser sind aber die Bodypics links von dem Body :D

    Nimm Kupferfolie, ist einfacher. So das Rockinger set oder so. Biste in null komma nichts fertig.

    :great:

    Edit: Grund, hier würde ich nicht nochmals mit Lack rangehen (abkleben, sprühen usw.). Wäre schade UND mit Folie kannst Du auch die Plastikabdeckungen bekleben. Schon an lackierte Echtholzabdeckungen gedacht ? Wenn Du auch diese in Plastik weiß willst, da gibt es tolles Material. Ich suche mal was raus.

    Schau mal hier (etwas runter gehen) https://www.musiker-board.de/vb/tec...e-aus-altteilen-bauen-welche-schaltung-2.html
     
  17. Mich0r

    Mich0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 09.11.07   #17
    Die Abdeckung will ich auf jeden Fall schwarz lassen...

    Aber das mit der Folie werd ich tun
    Hab heute das Fach mit Alufolie ausgekleidet und dann verlötet. Nur schein ich irgendwas falsch gemacht zu haben (100W Lötkolben, evtl hab ich auch die Potis gehimmelt) sodass es beim ausprobieren eifnach total leise und schwach auf der Brust klang....eigenartig. An dem weggelassenen Kondensator am Tonepoti kann das ja normnalerweise nicht liegen...werd da mal jemanden mit mehr handwerklichem Geschick ranlassen
     
  18. Canon1

    Canon1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    444
    Erstellt: 09.11.07   #18
    Also 100 Watt ist schon mächtig, für die Folie macht das nichts, aber auf dem Poti - wenn zu lange - kann`s den schon durchbraten.

    Du hast nur Masse gelötet ? Teste doch mal den Poti mit einem Multimeter.
     
  19. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 09.11.07   #19
    Auf die folie werd er auch nicht gelötet haben, er wäre nämlich der erste der sowas machen kann. Aluminium kann man nur schweissen, und am besten TIG, oder WIG wie man es in Deutschland nennt. (Tungsten heisst in Deutschland Wolfram)
    Das kontakt an die alufolie macht man am besten mit eine litze oder lötöse und schraube.
    Die potis braucht man nicht zu löten, es reicht wenn man unter 1 poti oder schalter ein lötöse legt, alles andere wird denn durch die abschirmung vom pickguard mit einander verbunden.
    LG
    NightflY
    PS: ich bin dabei eine Ibanez ab zu schirmen, vielleicht sollte ich mal was bilder machen, ich schau mal ob ich zeit habe...
     
  20. Mich0r

    Mich0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 10.11.07   #20
    Ich hab im Elektronikfach der Ibanez unter den Poti eine Metallscheibe gelgt um den Kontakt zur Alufolie herzustellen. Denke aber, dass es besser ist, den ganzen Kram noch mal neu zu machen.
    Ich habe vor, das alles von einem ausgebildeten Elektriker machen zu lassen. Dazu bestell ich mir noch einen Push-pull Poti, damit der Humbucker Splittbar ist, und lass den fachkundigen Mann das machen, weil ich mir dann wenigstns sicher sein kann, dass das was Vernünftiges wird...auch wenn ein so angeheuerter "Profi" einen meist um sein Geld bescheißt, bzw. vieeeeeel zu teuer ist. (das letzte Mal habe ich beim selben Kerl für den Einbau meines EMG 81 satte 55€ bezahlt -.-'...aber wo bekomme ich sowas günstiger?)
    Ich kenn zwar die Schlatung und weiß wie ich den Kram zu verlöten habe, aber ich bin einfach zu grobmotorisch um das alles zu einem vernünftigen Ergebnis zu fürhen...scheinbar hab ich wohl schon die beiden Potis kaputtgelötet, also lass ich das lieber sein.... -.-'
     
Die Seite wird geladen...

mapping