Lohnt es sich den Behringer V-AMP Pro zu kaufen ???

  • Ersteller Eugi2002
  • Erstellt am
E

Eugi2002

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.07.11
Registriert
07.05.04
Beiträge
60
Kekse
0
Hi wollte wissen ob ich mir einen V-Amp zulegen sollte. Wenn ihr mit dem teil Erfahrungen habt oder andere bessere gärte in der Preisklasse kennt den schreibt bitte. Das FCB1010 würde ich mir den auch dazu anschaffen.

Danke

Eugi2002
 
Blashyrkh

Blashyrkh

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.18
Registriert
16.09.03
Beiträge
603
Kekse
494
Für was hast du den vor den zu benützen?
 
E

Eugi2002

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.07.11
Registriert
07.05.04
Beiträge
60
Kekse
0
Erst mal für zu Hause. Und Eventuell für eine band.
 
H

Honkman69

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.08.12
Registriert
15.06.04
Beiträge
71
Kekse
6
Ich hab mir den V-Amp geholt vor paar Jahren. War am anfang alles andere als begeistert von dem Dingen. Aber durch viel rumprobieren habs ich dann doch geschafft, ein vernünftiges ergebnis hinzubekommen. Aber ich persönlich werde mir auf jeden Fall noch das POD holen.
 
Direwolf

Direwolf

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.06.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
978
Kekse
1.261
Ort
Thüngfeld
Für den Preis ist der V-amp sicherlich nicht schlecht, aber die Verarbeitung (regler , ...) ist nicht so toll (hab angst, dass das Teil auseinendericht, wenn ich es anfasse), und der Sound kann mit dem POD nicht mithalten für den Anfang würde ich wenns nicht teuer sein soll nen POD II nehmen, der ist zur Zeit runtergesetzt und schon z.T. für 198 €zu haben.

cu Direwolf
 
E

Eugi2002

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.07.11
Registriert
07.05.04
Beiträge
60
Kekse
0
Hat jemand hör proben für den V-AMP
 
constraint

constraint

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.19
Registriert
07.02.04
Beiträge
656
Kekse
108
Ort
Bamberg
Schau mal bei ebay nach ner johnson j-station. Das Ding hat mir im direkten Vergleich mit POD und Vamp am besten gefallen (ist allerdings schon so ca 3-4 Jahre her). Ich benutz die J-Station immer noch fürs nächtliche Üben (mit Kopfhörern) und für die ein oder andere Probeaufnahme und bin zufrieden mit dem Teil.
 
Pete

Pete

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.20
Registriert
24.09.03
Beiträge
865
Kekse
243
Ort
Hamburg
Jo die J-Station hatte ich auch.
Ist richtig gut das Teil und bei ebay für ca. 100 Euro zu haben!
 
E

Eugi2002

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.07.11
Registriert
07.05.04
Beiträge
60
Kekse
0
ist die johnson j-station auf bühnen tauglich mit ner endstufe?
 
Pete

Pete

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.20
Registriert
24.09.03
Beiträge
865
Kekse
243
Ort
Hamburg
Also ich hab die damals benutzt (Abiband, sprich viele verschiedene Sounds und Songs).
War eigentlich sehr zufrieden damit.
Du könntest in Erwägung ziehen einen Röhrencombo dazuzukaufen mit so 40 Watt und die J-Station dann durchs FX-Loop einschleifen.
Das müsste ziemlich gut klingen; ich bin damals immer nur auf die PA, aber auch das klang ziemlich gut!
 
E

Eugi2002

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.07.11
Registriert
07.05.04
Beiträge
60
Kekse
0
Giebt es ihn auch in einer Rack version ?
 
clemens

clemens

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.10.08
Registriert
01.02.04
Beiträge
2.296
Kekse
658
Ort
Austria
Mein Geheimtipp: Yamaha Magicstomp, ist um € 179 zu haben, ich bin mit den Sounds voll zufrieden.

Hör' dir mal die Samples auf http://www.magicstomp.com an.
 
Pete

Pete

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.20
Registriert
24.09.03
Beiträge
865
Kekse
243
Ort
Hamburg
Leider gibts keine Rackversion
 
S

Stryke!

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.07.13
Registriert
23.06.04
Beiträge
706
Kekse
55
Ort
Mönchengladbach
Ich hab auch nen V-amp. Da gehört schon ein bisschen Fummelei dazu, aber sonst sind die Sounds ok. Nur beim Sound-Wechsel gibts immer nen kleinen Abstand(der wechselt also nicht direkt). Das is dann nich so gut für Konzerte denkichma. Weiss jemand wie man da was machen kann? :confused:
 
Pete

Pete

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.20
Registriert
24.09.03
Beiträge
865
Kekse
243
Ort
Hamburg
Die Verzögerung kommt hauptsächlich, wenn du n Ampmodel/Cabinetmodel wechselst.
Und das kommt innerhalb eines Songs ja eher nicht vor.
 
E

Eugi2002

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.07.11
Registriert
07.05.04
Beiträge
60
Kekse
0
Hast recht pepe mittem im song wechelt nimand sein cabinet und sein amp
Wo gibt es den V-Amp Pro am günstigsten oder sind alle gleich?
 
P

p_schmitzi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.10
Registriert
23.02.04
Beiträge
54
Kekse
0
wenn du dir ein v-amp pro kaufst dann würd ich mir das pro bei ebay suchen; die midileiste is bei ebay z.T. ziemlich teuer also kannst du die auch bei irgendweinem händler kaufen;

ich habe mir vor ca. 3/4 jahr ein v-amp mit midi-board gekauft war anfangs ganz zufrieden aber möchte jetzt unbedingt auf line 6 wechseln; v-amp hat nämlich oft hohe nebengeräusche...

mfg peter
 
Primex

Primex

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.15
Registriert
09.03.04
Beiträge
1.201
Kekse
429
Ort
Kassel
Stryke! schrieb:
Ich hab auch nen V-amp. Da gehört schon ein bisschen Fummelei dazu, aber sonst sind die Sounds ok. Nur beim Sound-Wechsel gibts immer nen kleinen Abstand(der wechselt also nicht direkt). Das is dann nich so gut für Konzerte denkichma. Weiss jemand wie man da was machen kann? :confused:


Das ist genau der grund, warum ich mir da sPod Pro gekauft habe. Da ich viele Auftritte spiele kann ich diese umschaltzeit nicht verkraften.
Außerdem gefällt mir das Floorboard nicht.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben