Lohnt sich Reparatur?

von Gitta, 13.03.05.

  1. Gitta

    Gitta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    12.05.09
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    147
    Erstellt: 13.03.05   #1
    Hallo,

    durch ein Mißgeschick habe ich kürzlich meine zweitbeste Konzertgitarre beschädigt. Nun befindet sich ein ca. 15 cm, von unten nach oben in Richtung Steg verlaufender Riß in der Decke.
    Weiß jemand, ob sich eine Reparatur noch lohnt? Kann man sowas überhaupt ohne Qualitätseinbußen reparieren? Die Gitarre (Yamaha) hat vor Jahren mal 700 Mark gekostet, ist sonst noch gut, aber seit der Beschädigung merkt man doch deutlich einen Klangverlust.
    Also wenn jemand was weiß, bin für jeden Tip dankbar!

    Gruß,
    Gitta
     
  2. Safari

    Safari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    23.07.06
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 15.03.05   #2
    Ich würde mich im Fachgeschäft informieren (vielleicht nicht nur in einem, damit man keinen Bären aufgebunden bekommt)...da kann man garantiert mehr dazu sagen, inwieweit sich der Klang verändert.
    Einfach mal ´n bisserl telefonieren, das wäre mir für die Klampfe nicht zu schade.
    Man muss sich ja nicht gleich festlegen, ob man das wirklich reparieren lassen will (z.B. überlegen wg. der Kosten).
    Habe selbst leider (oder auch zum Glück) noch nie so ein Problem gehabt.
     
  3. studio

    studio Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.04
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Gladbeck
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 15.03.05   #3
    Auf jeden Fall lohnt hier eine Reparatur.

    wenn es sich um einen nicht komplizierten Riss in der Decke (wie ist es denn passiert?) handelt kostet so eine Arbeit ca 30-40.- euro plus neue Saiten.
    wenn es gut gemacht wird, sieht man kaum etwas davon und hört auch keinen unterschied zu vorher
    Aus welcher Stadt kommst Du denn?
    vielleicht können ein paar von uns Dir Ratschläge geben, wohin man sich vertrauensvoll wenden kann.

    Gruß
    Chris
     
  4. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 15.03.05   #4
    ich hatte mal ein ähnliches problem, hatte damals ein ca. 5DM-stück großes loch in der zarge. mein gitarrenbauer hat mir das ziemlich problemlos gemacht, man sieht zwar die macke immernoch, aber klanglich gibt's keinen wirklichen unterschied und auch der peis war in ordnung (ist schon ne weile her, denk es waren so um die 50€, weiss ich aber nicht mehr genau).
    also kopf hoch, is kein beinbruch... :great:
     
  5. Gitta

    Gitta Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    12.05.09
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    147
    Erstellt: 16.03.05   #5
    Hallo,

    also ich danke Euch schon mal für Euere aufmunternden Ratschläge! :great:

    Preislich käme das nach Euerer Einschätzung gar nicht sooo teuer. Mir ist es im Grunde auch wurscht, wie die Gitarre hinterher aussieht (wird schon nicht gerade abschreckend sein! ;) ), der Klang zählt.

    @ safari: Zwei Musikläden kämen für mich infrage. (Großstadt ist weit weg! :mad: )

    @ Chris: Wie passiert? Hatte den Gitarrenhals gegriffen, sie rutschte mir ab, stieß senkrecht auf den Boden, gestaucht, so war's. Ohne Teppich wär's vermutlich noch schlimmer gewesen.

    Grüße,
    Gitta
     
  6. Will Bean

    Will Bean Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.08.06
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Bedburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.05   #6
    ich hab mir vor ein paar Wochen ne Kirkland Klassik bei Ibäh für 30 Euro gekauft. Sie hatte einen Transportschaden und dadurch auch einen ca. 12cm langen Riss in der massiven Zederndecke. Dabei sind auch ein paar Stellen des Lackes abgesprungen.

    Der Riss hab ich geleimt indem ich im Korpus Streben gesetzt habe damit ich Druck an den Riss bringen konnte.
    Die Lackabplatzer wurden in mehreren Arbeitsgängen zugetröpfelt und so wieder auf die Höhe des restlichen Lackes gebracht.
    Die ganze Sache ist mittlerweile beigeschliffen und wird über Ostern auspoliert.

    Den Riss wird man immer sehen, den geflicken Lack sieht man nur sehr schwach.
    Die Akustik hat nicht gelitten und die ganze Sache steht in einem guten Preis - Aufwandverhältnis.
    wer will kann Bilder von der Aktion haben
     
  7. Gitta

    Gitta Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    12.05.09
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    147
    Erstellt: 23.03.05   #7
    Hallo Will Bean,

    danke für Deinen Erfahrungsbericht! Ich habe meine Gitarre inzwischen zur Reparatur gebracht. Diese soll weniger als 50 Euro kosten. Allerdings soll es Klangeinbußen geben. Zum Glück ist es nicht meine beste Gitarre!
    Wenn bei Deiner Gitarre die Akustik nicht gelitten hat, hast Du Glück gehabt, meine ich. Meistens leidet ja ein Instrument bei beschädigtem Holz. Bei teuereren Gitarren hört man die Klangminderung wahrscheinlich eher als bei billigeren. Damit will ich nicht sagen, daß Deine Gitarre schlecht ist. :)

    Gruß,
    Gitta
     
  8. Will Bean

    Will Bean Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.08.06
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Bedburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.05   #8
    keine Panik , das Teil hat nen Listenpreis von ca 200 Teuros. hab mir da Teil auch nur gekauft um was zu haben an dem ich rumprobieren kann wie man Instrumente repariert.

    Sicherlich ist der Klangverlust bei richtig guten Gitarren wesentlich erheblicher
     
  9. Gitta

    Gitta Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    12.05.09
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    147
    Erstellt: 23.03.05   #9
    Richtig gut war meine Gitarre auch noch nie (Preis s. o.!) So ganz schlecht kann eine Anfängergitarre (wenn es sich um eine handelt) für 200 Euro nicht sein. So wie ich Dich verstanden habe, war die Gitarre schon mit Riß bei ebay deklariert. Also zum Reparieren lernen ist das dann ja ideal! :great:

    Gitta
     
Die Seite wird geladen...

mapping