Longscale Saiten auf Medium Scale Bass

oobboo
oobboo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.07.24
Registriert
15.01.15
Beiträge
774
Kekse
1.929
Guten Morgen liebe Basser,

auf dem Weg zu mir befindet sich ein Fender American Performer Mustang Bass und so wie ich es verstanden habe, gleicht die Mensung wegen des String-Through-Body, wenn es um die Saitenlänge geht, eher einem Medium Scale Bass.

Bisher habe ich einen Squier Precision Bass und nutze auf diesem Nickel Plated Elixir Saiten, aber Elixir produziert nur Longscale Saiten. So wie ich es verstanden habe, ist das Problem eigentlich nur, dass man die Saite an einer dicken Stelle schneiden muss, wenn man sie auf einem kürzeren Bass nutzen will. Ist das wirklich so problematisch? Man kriegt die Saite doch irgendwie durch, oder nicht?

Ich spiele nicht jeden Tag Bass, daher wären die Elixirs super, weil sie eine lange Zeit draufbleiben könnten. Ich mag aber auch das ölige Feeling der Saiten sehr.

Danke für eure Beiträge.
 
Die Saiten zu schneiden ist nicht das Problem, da Du ja in erster Linie den Kerndraht der Saite schneiden musst.

Die Saitendicke muss durch die Mechanik Passen.

*
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Achso! Danke dir, ich werde mal schauen, wie es bei meinem Mustang ist. Ansonsten gibt es aber keine beschichtete Saiten für kürzere Mensuren, oder?
 
Doch, beschichtete Saiten gibt es, und zwar die D'Addario ETB92M Nylon TW medium Scale (siehe www.martinsmusikkiste.eu)
Allerdings würde ich vorher meinen Banksachbearbeiter wegen eines Kredits fragen, 69 Euronen ist echt 'ne Ansage....
 
Ob das mit der Saitenstärke passt weiss ich nicht, aber hinsichtlich der Haltbarkeit bin ich von DR Sunbeams (NMR-45) sehr angetan.
Nickel plated steel, round core, 45,65,85,105.
Die Saiten verlieren ihre anfängliche Brillanz natürlich nach 2-3 Monaten, bleiben danach aber erstaunlich konstant.
(an sich spiele ich nur flats, wollte mal den „anderen“ Sound testen... das Ergebnis ist so überzeugend, dass die Sunbeams vermutlich noch länger drauf bleiben)
Habe gerade mit Entsetzen festgestellt, dass sie schon 1 Jahr in Aktion sind... :eek: :D
 
Der Bass ist gestern angekommen, ein tolles Teil! Trotzdem bleibt mein Wunsch Elixir Saiten aufzuziehen. Ich habe noch alte Warwick Saiten hier gehabt und geschaut, ob eine 105er Saite in die Stimmmechanik passt.
PXL_20240619_162234897.jpg


Ich habe die Saite extra mal in der Mitte durchgeschnitten, sollte also passen. Werksseitig sind 95er Saiten aufgezogen, aber die 105er müsste der Mustang auch packen, oder?

Muss ich da auf noch etwas achten? Ich schneide die Saite passend mit ein paar CM Überstand zur Mechanik und mache ich nicht einfach mehr Umwicklungen mit der ungekürzten Saite, oder?


Ansonsten würde ich den Vorschlag von @Telefunky mal ausprobieren.
 
Update:

Die 105er Elixir Longscale Saiten haben ohne Probleme gepasst. Der Bass klingt hammer und das Spielgefühl hat sich durch die Saiten nochmal deutlich verbessert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben