Looper mit Speicherfunktion

von kassler, 02.06.08.

  1. kassler

    kassler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 02.06.08   #1
    Hallo allerseits,

    ich hab mir überlegt einen Looper mit 6 bis 8 loops zu bauen, da man damit die Effekte einfacher abrufen kann. Was aber natürlich noch viel besser wäre, wär wenn man Kombinationen speichern und abrufen könnte.

    Ich hätte da an ein langes Gehäuse gedacht in dem dann eben 6-8 Fußschalter, jeweils eine LED dazu, ein Zahlendisplay, Pfeiltasten und eine edit/write Taste.

    Also der Looper an sich ist ja von der Schaltung simpel, allerdings hab ich keine Ahnung wie man eine solche Preset Funktion wie in vielen Multieffektgeräten realisiert.


    Hat da vielleicht jemand ein Ahnung???


    Grüße,

    Simon
     
  2. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 02.06.08   #2
    Servus Simon,

    Kannst Du Mikrocontroller programmieren? Damit ist alles ganz einfach ;)

    Von Atmel gibt es komplette Boards mit AVR - Prozessoren, Programmierschnittstelle und dem ganzen Schnickschnack für wenig Geld, mußt mal suchen.

    Bin inzwischen von Loopern wieder abgekommen ... haben sich für mich als unpraktisch erwiesen. Aber das ist glaube ich Geschmackssache.

    Gruß Bernhard
     
  3. kassler

    kassler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 02.06.08   #3
  4. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 02.06.08   #4
    Servus Simon,

    die Auswahl der Teile hängt sehr vom verwendeten Mikrocontroller ab.

    als grobe Abschätzung würd ich sagen: Mikrocontroller-Komplett-Platine mit genügend digitalen Ein- und Ausgängen und ner Programmierschnittstelle (was Dir eben taugt), Relais incl Treiber-Transistor und Freilaufdiode für jeden Loop, dann noch Teile für die Stromversorgung (mußt Du für Platine und Relais evtl. getrennt aufbauen).

    Die erste Wahl ist jedenfalls der Mikrocontroller, dann ergibt sich der Rest mehr oder weniger.

    Als Board könnte das hier was sein:

    http://www.myavr.de/shop/article.php?artDataID=2

    Du brauchst halt dann ne serielle Schnittstelle am PC für die Programmierung.

    Gruß Bernhard
     
Die Seite wird geladen...

mapping