LTD EC 401 (Korea) oder LTD EC 1000 CTM ( evtl. Epiphone LP Custom Midnight)

  • Ersteller BruceLi
  • Erstellt am

B
BruceLi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.11.21
Registriert
02.12.11
Beiträge
66
Kekse
1
Hallo,

ich habe evtl. die Möglichkeit für ca. 600 € eine LTD ec 401 ( seltene Korea Version !) oder für ca. 800 € eine LTD ec 1000 ctm zu bekommen. beide sind neuwertig.

Leider habe ich keine Möglichkeit in meiner näheren Umgebung eine der beiden anzuspielen.

ich habe beide ( bei der 401 war es eine aus Indonesien) aber vor 1 jahr schon mal in der Hand gehabt und muss sagen, dass mir die 401 optisch viel besser gefällt, ebenso der dünnere Korpus.
die Goldene hardware ist nicht so das meine ...

ich erinnere mich, dass der Verkäufer meinte, dass das Holz und die Verarbeitung bei der 1000er viel besser sei. Da ich ja jetzt eine koreanische 401 bekommen könnte, wäre dieser (angebliche) Pluspunkt
sicherlich auch bei der 401.
wie schaut es aber mit dem sound aus ? laut Verkäufer würde die 1000 er "von unten" noch mehr schieben . hat schon jmd. beide an einem gleichen amp gespielt ?

dazu muss ich sagen, dass ich nur privat zuhause spiele, also in keiner band. spiele hauptsächlich Richtung Metal.

ich würde mich halt irrsinnig ärgern, wenn die 1000er des soundes wegen die zusätzlichen 200 € wirklich mehr wert ist ....

Das Griffbrett /Bespielbarkeit dürfte sehr ähnlich sein, kann mich an keine grossen Unterschiede erinnern.

Die hautsächlichen Unterschiede ( bessere bridge und Tuner) sind mir egal.


zu letzt noch: als dritte Gitarre würde noch eine Epipihone LP Custom Midnight zur Wahl stehen. die wirkt natürlich mit dem Riesenkorpus schon sehr wuchtig. ist kein China Modell, sondern
wird im Customshop Korea gebaut. preis ca. 450 €.
hat im gegensatz zu den LTDs richtig schwarze hardware, ist von der Farbe her recht schön. aber ingesamt wirkt sie im gegensatz zu den moderen LTDs etwas "altbacken" ...
kan jmd. etwas zu bespielbarkeit und sound sagen . evtl. im vergleich zu den LTDs ?

Danke !!!!
 
Eigenschaft
 
Valvestate
Valvestate
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.03.20
Registriert
19.01.05
Beiträge
6.724
Kekse
32.777
Ort
Mojo Planet
Lass dich nicht von irgendwelchen aberwitzigen aussagen verwirren. Was soll daran selten sein? Die 401er wurde halt eine Saison noch in Korea hergestellt und dann wurde umgesiedelt. Ob die Hölzer besser sind oder nicht kann keiner pauschal sagen. Das ist eine genauso große Schwachsinnsaussage wie bei Epiphone. Korea sei doch so viel besser als die neuen China Dinger. Ich kann da zumindest nach häufigem Antesten nicht zustimmen. Und was bringt das? Nix.
Rein von der Seriengestaltung würde ich zur 1000er raten. Jedenfalls zur Full Thickness Version. also die CTM. Aber auch hier kann dir keiner pauschal sagen was du wirklich nehmen sollst.
Keiner kann dir sagen was besser schiebt. Ich auch nicht. Ich hab damals eine gebrauchte normale 1000er im Musikladen gekauft weil ich sie gegen zwei andere gebrauchte 401er (Korea wenns so wichtig ist) getestet habe und die 401er Mist waren. Und was ist mit der 1000er später passiert? Ich hab sie weggegeben, weil sie im Vergleich zu anderen Gitarren auch tot klang und rein gar nichts ordentlich gemacht hat im Klang.

Das kann aber bei jeder anders sein.



PS:

Epiphone hat keinen Custom Shop. Das heißt bei denen nur das es eine besondere oder limitierte Version ist, die nur eine Zeit lang produziert wird/wurde.

Lass dich nicht durch Fantastereien von Verkäufern locken, die dadurch ihr Zeug besser verkaufen wollen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Valvestate
Valvestate
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.03.20
Registriert
19.01.05
Beiträge
6.724
Kekse
32.777
Ort
Mojo Planet
Nur zum Verständnis. Ich meinte mit Epiphone Custom Shop den Aufdruck auf der Rückseite des Headstocks mancher Modelle.
 
B
BruceLi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.11.21
Registriert
02.12.11
Beiträge
66
Kekse
1
Hi Valvestate!

Danke für deine Antwort !

war mir schon klar, das Epiphone keine Custom shop im klassische Sinne haben. Ich habe es nur erwähnt, weil sie aus Korea kommt und noch immer die Kommentare bzgl. China bei Epiphone kommen.
ich geb dir recht, diese Vorurteile bzgl. einigen billigen Herstellerländern kommt sicher von Verkäufern und wird dann in den Foren nachgeplappert.

da ich auch auf die Optik schaue , entfallen alle LTD EC 1000. eigentlich gefällt mir nur die LTD EC 401 black. ansonsten würde ich die Epiphone Midnight nehmen, die noch immer im Rennen ist.

Ich habe gelesen, dass du vor kurzem die Jackson SLXT hattest. Da ich ein Jackson-fan bin, stand die eigentlich auch zur Debatte ( aber bei mir in black). Ein Arbeitskollege hat die Version mit dem bolt-on Hals
in einem shop schon gesichtet und er meinte, dass sie überraschend gut verarbeitet war ( im Gegensatz zu deiner) , aber sie war sehr sehr leicht. er hat sie nicht angespielt, aber meinte, bei dem Leichtgewicht
braucht man keinen wuchtigen sound erwarten ( so wie bei den Les Pauls von Epiphone oder LTD). Da habe ich sie erstmal gestrichen, denn ich suche ja eine Zweitgitarre ohne Tremolo für
tiefere Tunings ( die dann schon ein gewissen Sound bringen sollte).

Was meinst du, wie schneidet sie im Vergleich zur LTD EC 401 ( bzw. Midnight) ab ? Preislich wäre sie ungefähr gleich mit der Midnight, die LTD wäre noch ca. 250 € teurer, gäbe ich aber gerne aus, wenn sie wirklich besser ist.
Sie hat ja nur passive EMGs, die ich noch nie gespielt habe, aber die könnte man ja noch austauschen ...
wenn das Griffbrett so gut wie bei der Jackson Professional serie ist, wäre das super, den diese Griffbretter und die niedrige Saitenlage liebe ich ...


Danke schon mal !
 
chrisss86
chrisss86
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.12.14
Registriert
06.11.06
Beiträge
878
Kekse
1.367
Ort
Kiel
Eine EC-401 bekommst Du bei Ebay für ~400 Euro. Wenn dir das mit Korea so wichtig sein sollte, dann hast Du auch bei Ebay die Möglichkeit, nachzufragen.

Ob EC-401 oder 1000 CTm ist halt einfach die Frage, was Du lieber magst...
 
Valvestate
Valvestate
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.03.20
Registriert
19.01.05
Beiträge
6.724
Kekse
32.777
Ort
Mojo Planet
Ich frage mich wieso du alle EC 1000 ausschließt wegen der Optik? Die T Modelle der 1000er (so dick wie eine Gibson) haben doch keine Bling Bling Bindings und Inlays.
Wie gesagt habe ich bisher noch keine EC 401 getestet die ich annähernd gut fand. Die beste EC, also Eclipse die ich gespielt und gehabt habe war eine ESP Eclipse Full Thickness. Besser gings nicht. Sie ging gestern nur wegen anderen Klangvorstellungen was nur Geschmackssache war. Von LTD hab ich keine lust mehr eine Eclipse anzufassen.

Wenn du mehr Geld ausgeben kannst würde ich eh am ehesten eine Edwards empfehlen. Zum Beispiel Edwards E-LP 98 (die Custom Varianten).
Im Anhang ist ein Bild von meiner.


Zur Jackson. Sie klang trotz dessen das sie federleicht war, schön punchig. Gar nicht dünn sondern hat schön gedrückt.
 
B
BruceLi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.11.21
Registriert
02.12.11
Beiträge
66
Kekse
1
@ Valvestate:

du machst mich auf die Jackson doch noch neugierig ...

wenn ich es richtig interpretiere, hältst du von der SLXT viel mehr als von den teueren LTDs , richtig ? ( jedenfalls die 401er, bei den 1000er weiss ich nicht, ob du nur die echten ESPs gut fands oder auch die
LTDs).
die Jackson ist aber schwierig anzuspielen, da sie kaum ein shop hat ( die gesamte neue Serie ist noch nicht so verbreitet, selbst auf youtube hat noch keiner Videos reingestellt ).
auch wenn sie einige kleine Verarbeitungsfehler hätte, wäre sie für mich interessant, wenn sie ein gutes griffbrett hat ( war bei Jackson, selbst bei den ganz billigen, nie ein Problem) und trotz des geringen Gewichts
mächtig "drückt" ( was du ja bestätigt hast). neckthrough und strings in body dürften eigentlich eine gute Resonanz bilden ....
die EMG HZ müssten halt noch ausgetauscht werden.


über die Epiphone Midnight hast du nichts negativ gesagt, was ich aber eher darauf zurück führe, dass du sie noch nicht gespielt hast ( ist mittlerweile auch seltener geworden, kommt aber ab und zu noch in einige shops).
finde ich aber gut, dass du nicht automatisch in den "Epiphones taugen nicht viel"-Chor eingestimmt hast.
habe aber fast nur gute kritiken über sie gelesen, jedenfalls mehr als über die 401.

ich weiss nicht, ob ich hier einen direkten link zu youtube reinstellen darf, aber viel. könntest du dort mal mit dem Suchbefriff " Jackson Live: Gojira at Sonisphere Festival, Knebworth, UK 2011 " kurz das Video ansehen.
wurde beim Interview in der linken Ecke von Jackson eine schwarze SLXT als Deko hingestellt ? könnte sein, Datum ist von diesem Jahr, EMG Schrift ist etwas länger als 3 Buchstaben, was eher auf EMGHZ hindeutet ...

Danke !!!
 
B
BruceLi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.11.21
Registriert
02.12.11
Beiträge
66
Kekse
1
@ Valvestate:

danke noch für dein Foto von deiner Edwards.

schaut super aus.
ich habe auf die jap. Seite geschaut und die hätten auch genau mein Modell, welches der Epiphone Midnight entspricht: LP 112 CE.

die kann ich ja nur in England bestellen, anspielen ist noch schwieriger wie bei der Jackson, sprich absolut unmöglich ...

aber Qualität muss überragend sein, kann man anscheinend nichts falsch machen.

ich hätte nun die Möglichkeit eine FGN Neo Classic ( die kann man in vielen shops anspielen !) mit schwarzer hardware auszustatten und noch EMGs einubauen, oder gleich eine fertige Edwards aus England zu bestellen.

preislich wäre es etwa das gleiche, denke dass die Edwards sogar noch ein bisschen billiger wäre, zudem hätte ich keine Löcher durch das Entfernen des Pickguards.

wie siehst die die Edwards im Vergleich zur FGN ? ( mir gehts vor allem auch um das Griffbrett/ Saitenlage), welches ich bei der FGN schon suoer finde)

Danke !
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben