Luft geht aus.

von DanTheMan, 22.12.04.

  1. DanTheMan

    DanTheMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    1.228
    Erstellt: 22.12.04   #1
    Hi erstmal

    Ich hab das Gefühl das ich ganz gut singen könnte wenn mir nicht schon nach wenigen Sekunden die Luft irgendwie ausgehen würde.....sprich ich würge die letzten paar Worte nurnoch schnell raus...

    Was könnt ihr da für Tipps geben? Sport machen oder so? :p
     
  2. taster

    taster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    9.09.07
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 22.12.04   #2
    Sagmal, passiert dir das nur bei Aufführungen? Weil dann ist es ganz normal. Das Herzklopfen steigt (auch lampenfieber genannt) und dadurch auch die Atmung. Wenn das eintrifft, denkt man sich "scheisse, ich bekomme kaum Luft" dadurch wird es nochmal eine Stufe schlimmer, denn dann kommt man da nicht mehr rauß und es höhrt sich anschließend so an, als hätte man ein Frosch im hals. :D
    Wenn das jedoch einfach so ist, das dir allgemein die luft fehlt, würde ich das Rauchen aufhören.

    Spaß:.:-)
    Ich denke das was fehlt, sind die Pausen in den Songs. Deine schwierigkeit wird darin liegen, die Pausen am richtigen Zeitpunkt zu machen. Mehr nicht. ;)
     
  3. Campfire

    Campfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.11.15
    Beiträge:
    855
    Ort:
    Remshalden
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    2.526
    Erstellt: 22.12.04   #3
    Ja, Pausen an den richtigen stellen, eventuell hast du auch die Falsche Atemtechnik --> Gesangsunterricht
     
  4. DanTheMan

    DanTheMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    1.228
    Erstellt: 22.12.04   #4
    Irgendwie puste ich bei jedem Wort zu viel Luft aus meiner Lunge wenn ich aber versuche nicht so viel Luft zu verbrauchen ersticke ich halb. :eek:
     
  5. Plainshift

    Plainshift Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 22.12.04   #5
    Also bei mir habe ich das Problem gelöst, in dem ich:

    1. alle Songs/Gesangsparts langsamer gesungen habe = einerseits mehr Atempausen und andererseits nebenbei noch längere Töne (als Übung für gute Tonstütze)
    2. mir vor jedem Tonansatz das Einatmen BEWUSST gemacht habe. Also, vielleicht etwas übertrieben, laut und tief eingeatmet habe.

    Später habe ich dann wieder versucht, das übertriebene Atmen zurückzuschrauben, was relativ gut geklappt hat.
    Damit bin ich immerhin von gequetschten 4-5 Sekunden auf etwa 10-14 Sekunden für einen Ton/eine Tonfolge auf einem Atemzug (so in meiner Mittellage klappt es am besten) gekommen.
    Ist jetzt nicht sooo extrem viel, aber da lässt sich, denk ich mal, mit noch mehr Übung einiges machen.

    Also einfach ein paar mehr und vor allem BEWUSSTE Pausen einlegen, und es müsste schon passen.
    Achja, Gesangsunterricht... Gut, eine falsche Atemtechnik kann es auch natürlich auch sein - ich hab mir die Technik größtenteils selbst erschlossen und eher weniger von meinem Gruppen-Gesangsunterricht mitgenommen, aber das ist ja individuell verschieden.

    Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Erfolg! :D :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping