Madamp A15: Welche Lautsprecher?

N!ls
N!ls
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.12
Registriert
12.01.09
Beiträge
71
Kekse
309
N'Abend liebe Forengemeinde!

Nachdem ich mir nun eine anständige Gitarre (jaja, das Review kommt noch wie versprochen) zugelegt habe, beginnen mich allmählich die Unzulänglichkeiten meine Marschal MG15 zu nerven. Da ich nach dem Abitur erstmal ordentlich Zeit habe und dazu einen bastelwilligen, im Verstärkerbereich nicht unbeleckten Vater habe, wird demnächst ein Madamp-A15-Bausatz angeschafft.

Die zugehörige Box soll ebenfalls selbstgebaut werden, mein Vater hat hier wohl, wenn ich mich im Haus umgucke, noch mehr Erfahrung. Leider habe ich überhaupt keinen Plan von Gitarrenboxen/-lautsprechern. Deshalb hier meine Fragen:

1. Sollten wir 1 oder 2 Lautsprecher verbauen? Wie viel Zoll Durchmesser sollte ich nehmen und wie macht sich das bemerkbar? Zum Anwendungsgebiet: Der Verstärker wird in nächster Zeit wohl nur im Haus gebraucht, es ist also ein echter Vorteil, wenn er leise gut klingen kann.

2. Mir fehlt hier sehr die Erfahrung. Welche Lautsprecher passen zu dem Verstärker (Fender-Clean und American-HighGain)? Preismäßig dachte ich in Richtung Eminence, bin aber auch für alles andere mit moderaten Preisen offen. Einige haben den A15 doch schon gebaut, was verwendet ihr?

Vielen Dank schon einmal!

Schöne Grüße
Nils
 
Eigenschaft
 
packesel
packesel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.21
Registriert
23.11.06
Beiträge
496
Kekse
930
Ort
Bonn
Habe meinen A15 als 1 x 12er Combo gebaut. habe einen Cellestion Greenback verbaut, klingt toll.
 
Aufkleber27
Aufkleber27
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.11
Registriert
14.02.07
Beiträge
1.042
Kekse
710
Hab meinen A15 an der G212 mit V30 Speakern von Harley Benton. Bin damit recht zufrieden.
Hatte mal den A15 an ner halb-offenen 2x12" Box mit Greenback Speakern. Hat sich auch sehr gut angehört
(ist natürlich ne ganz andere Sound-Richtung), aber ich find trozdem die V30 haben gerade verzerrt die
bessere Figur. Vor allem unten raus, das liegt aber wahrscheinlich zum Großteil an der (geschlossenen)
Bauweise der Box.

Man hört auch oft, dass der A15 mit dem Eminence The Governor sehr gut klingt! Wär vielleicht was für dich.

MfG
Aufkleber27
 
tom181
tom181
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.07.21
Registriert
21.08.06
Beiträge
1.277
Kekse
1.780
Mein A15 befeuert eine TubeTown 2*12er mit Eminence Governors drin - der Vorteil dieser Lautsprecher ist der sehr hohe Wirkungsgrad und damit "Reserven" beim Clean

Vorher hatte ich eine Selbstbau 1*12 (auch mit dem Gov) - zwischen der alten und neuen Box liegen Welten...

Schau mal in mein Review, da habe ich was drüber geschrieben (siehe Sig)

Gruß

Tom
 
N!ls
N!ls
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.12
Registriert
12.01.09
Beiträge
71
Kekse
309
1 zu 2 für V30/Governor. Das ist doch schon einmal 'ne Ansage.
Weiterhin sind auch alle für 12", schön.

Welchen Unterschied macht es denn, ob ich eine 2x12" oder eine 1x12" nehme?

Schöne Grüße und Danke!

Nils
 
tom181
tom181
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.07.21
Registriert
21.08.06
Beiträge
1.277
Kekse
1.780
Hallo Nils,

willst Du den A15 ausschließlich zuhause spielen? So ein Röhrenamp (er hat zwar nur 15 Watt) ist für den Heimgebrauch doch etwas laut :D. Ich konnte meinen A15 daheim nur auf allerkleinster Reglerstellung spielen.

Meine 2*12er (die Standardlautsprecher im Gittenumfeld sind 12"er) ist lauter als die 1*12er und klingt "voller" und dank der variablen Rückwand höre ich mich besser. Dafür ist die 1*12er leichter und paßt besser ins Auto....

Beim Bau kannst Du viel falsch machen (Pläne gibt's im I-Net). Beachte bitte, daß zwei neue V30er teuerer sind als eine fixundfertige HB 212Vintage mit V30ern. Daher würde ich mir den Selbstbau nochmals überlegen.

Das Gehäuse meiner 2*12er von TubeTown kostet komplett mit Tolex, Griffen, Ecken, Bespannung 250,- Euro und ist sehr hochwertig verarbeitet. Außerdem gibt's die Lautsprecher günstiger. Vieeel günstiger kommst Du bei Selbstbau einer 2*12er in vergleichbarer Qualtität auch nicht weg.

Einfache Regel:

Wenn's ums bauen geht - Selberbauen. Geht's nur uns Geld sparen und soll eine hochwertige und gut klingende Box dabei rauskommen - fertig kaufen ;-)

Gruß

Tom
 
N!ls
N!ls
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.12
Registriert
12.01.09
Beiträge
71
Kekse
309
Ahh, vielen Dank, Tom.

Ich denke schon, dass 15 Watt in Ordnung sind, schließlich muss ich ihn dann Vorstufenzerre ja nicht weit ausfahren. Ist mit "kleineren" Amps bestimmt konfortabler, aber so habe ich auch Reserven, falls ich irgendwann mal mich in einer Band durchsetzen müsste.

Ich denke, ich nehme jetzt eine Boxen mit einem Eminence 12" Governor. Die Box baue ich selber, einerseits wegen dem Anspruch alles selbst gebaut zu haben und damit es zum Farbkonzept des Amps passt.

Zu der Schwierigkeit: Wie gesagt, mein Vater hat schon reichlich Boxen gebaut. Wo sollte ich nach Plänen suchen?

Schöne Grüße
Nils
 
tom181
tom181
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.07.21
Registriert
21.08.06
Beiträge
1.277
Kekse
1.780
Suche mal im Musikding-Forum nach Lautpsprecherboxen. Dort ist ein extra Unterforum für LS-Boxenbau eingerichtet. Außerdem hat ein User (Krusi, Krüsi oder Kusi ???) einen detalierten Bauplan einer 1*12er eingestellt. Nach diesem Platz hatte ich meine 1*12er gebaut (finde den Plan aber nicht mehr)

Ein weitere Tipp ist das Forum von Tube-Town (hier gibt's auch ein Unterforum "Boxenbau").

Gruß

Tom
 
N!ls
N!ls
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.12
Registriert
12.01.09
Beiträge
71
Kekse
309
Ah, die Anleitung habe ich schon gefunden. Ist ja doch nicht so viel besonderes dran, das dürfte zu schaffen sein! Dämmmaterial etc. haben wir sicher noch genug da.

Schöne Grüße & Danke!
Nils
 
tom181
tom181
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.07.21
Registriert
21.08.06
Beiträge
1.277
Kekse
1.780
Ah, die Anleitung habe ich schon gefunden. Ist ja doch nicht so viel besonderes dran, das dürfte zu schaffen sein! Dämmmaterial etc. haben wir sicher noch genug da.

Schöne Grüße & Danke!
Nils

Hallo Nils,

nach dieser Anleitung habe ich meine 1*12er gebaut
 
B
band-olero
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
11.03.11
Registriert
11.07.08
Beiträge
1.471
Kekse
10.388
Hallo Nils,

willst Du den A15 ausschließlich zuhause spielen? So ein Röhrenamp (er hat zwar nur 15 Watt) ist für den Heimgebrauch doch etwas laut ....

Zum 1037ten Mal: das ist völliger Unsinn! :evil:
Der A15 hat für verzerrte Klänge ein Mastervolume. Und wenn das etwas taugt (und davon gehe ich aus) kann man den ohne Problem zu Hause spielen. Ohne allzugroße Klangeinbußen.
Clean kann man auch einen Plexi50 zu Hause spielen. Erst wenn man aus dem Plexi verzerrte Klänge herausholen will (ohne Pedal oder Powersoak), wird es zu laut.
Der A15 hat aber wenig gemeinsam mit einem Plexi, das ist ein völlig anderes Konzept.

Zu den Speakern:
wenn der A15 nur zu hause gespielt werden soll, genügt 1x12, zumal er vermutlich mehr als genug Bassreserven hat.
Soll er auch bei Bedarf mit in den Proberaum oder zu Liveauftritten, bringt 2x12 vielleicht etwas mehr Gesamtlautstärke und und damit Clean-Headroom.

Wenn es finanziell kein Problem ist, würde ich mir eine Tubetown-Box mit Flexback nehmen. Da kann man je nach Bedarf und Raumakustik halboffen oder geschlossen spielen.

Spielt der Preis eine wichtige Rolle, dann nimm die preiswerteste 2x12-Box von Harley Benton.
Wenn dir die Serienlautsprecher der HB gefallen, prima, gefallen sie nicht, kannste erst mal einen der beiden gegen einen preiswerten aber guten Speaker austauschen. Und wenn es dann noch nicht optimal zu deinen Klangvorstellungen passt, kannst du später auch den zweiten lautsprecher austauschen. Für die gebrauchten Speaker gibt es bei eBäh vielleicht noch ein paar Euro.

Welche Speaker? Schwierige Frage. Hängt stark davon ab, wie der Amp von sich aus klingt und welchen Klang du willst.
Mein Lieblings-Lautsprecher ist der Eminence V12. Der hält rund 100 watt aus, ist ein prima Allrounder, der clean wie verzerrt (imho) sehr gut klingt, er hat genug Wirkungsgrad und ist sehr preiswert.

Den Celestion V30 mag ich persönlich gar nicht, wenn es grob in die Richtung V30 gehen soll würde ich den Eminence Governor anchecken.

Band-O-Lero
 
tom181
tom181
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.07.21
Registriert
21.08.06
Beiträge
1.277
Kekse
1.780
Zum 1037ten Mal: das ist völliger Unsinn! :evil:
Der A15 hat für verzerrte Klänge ein Mastervolume. Und wenn das etwas taugt (und davon gehe ich aus) kann man den ohne Problem zu Hause spielen. Ohne allzugroße Klangeinbußen.....

Band-O-Lero

Ich bin A15-Besitzer und kann daher die Lautstärke aus eigener Erfahrung sehr gut einschätzen. MIR persönlich ist der Verstärker ausschließlich für dahem definitv zu laut. Klar, kann ich mit Mastervolume die Lautstärke auf Zimmerniveau runterregeln. Dabei kommen aber der Amp und die LS nicht so richtig auf touren.

Erst ab "Gehobener" Zimmerlautstärke klingt's richtig gut.

Ich hatte meine Aussage auch auf "ausschließlich" daheim bezogen - für den Paralleleinsatz Band/Probe geht's. Für das Üben daheim gibts m.E. bessere Konzepte (Pod, Kopfhörer, etc..)

Das mit der TT-Rex Pro (besitze ich auch) kann ich voll unterschreiben

Gruß

Tom
 
K
Kramusha
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.11.15
Registriert
27.12.06
Beiträge
2.571
Kekse
11.812
Ort
Wien
Jow. Hatte auch einen M15, für daheim sind diese 15W Teile schon arg laut.. Und wenn man sie leiser dreht klingts bissi leblos. Leider :(

Lg :)
 
B
band-olero
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
11.03.11
Registriert
11.07.08
Beiträge
1.471
Kekse
10.388
Jow. Hatte auch einen M15, für daheim sind diese 15W Teile schon arg laut.. Und wenn man sie leiser dreht klingts bissi leblos. Leider ....

Dann isser doch nicht so gut wie ich dachte.
Denn ein moderner, guter Mastervolume-Amp klingt auch bei gehobener Zimmerlautstärke gut.
Klar, lauter ist oft besser (wg. Speaker und so), aber für guten Sound zu Hause sollte es allemal reichen.
Ist der Sound zu Hause nicht gut genug: anderen Amp besorgen.


Für das Üben daheim gibts m.E. bessere Konzepte (Pod, Kopfhörer, etc..)

Äh ein Pod?
Das ist ja wohl ein schlechter Witz.
Ein Vollröhrenamp mit Mastervol der bei gehobener Zimmerlautstärke nicht besser klingt als ein Pod, der taugt nicht allzu viel :-/


B.
 
packesel
packesel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.21
Registriert
23.11.06
Beiträge
496
Kekse
930
Ort
Bonn
Dann isser doch nicht so gut wie ich dachte.
Denn ein moderner, guter Mastervolume-Amp klingt auch bei gehobener Zimmerlautstärke gut.
Klar, lauter ist oft besser (wg. Speaker und so), aber für guten Sound zu Hause sollte es allemal reichen.
Ist der Sound zu Hause nicht gut genug: anderen Amp besorgen.

B.

Das Empfinden, wann die Lautstärke zu groß ist, ist immer relativ. Vieleicht sind deine Nachbarn ja schmerzfrei?
Ich kann auch nur bestätigen, daß der A15 zu laut für`s Wohnzimmer ist, deshalb hab ich einen regelbaren Soak nachgerüstet.
Zu deiner Aussage mit guter Mastervolume-Amp: Mein JCM800 hat Master und ist ja wohl eine Referenz in Sachen Amp, aber selbst der ist auf minimalster regelbarer Lautstärke so dermaßen laut, das die Tapeten von der Wand fliegen.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben