Manne zieht sich zurück..

von Manne, 19.05.08.

  1. Manne

    Manne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    23.01.10
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    318
    Erstellt: 19.05.08   #1
    ...naja soo viel in Erscheinung getreten bin ich ja auch nicht.:)

    Eigentlich möchte ich nur ein wenig über mein Problem schreiben, denn ich werde mit dem Bass spielen aufhören müssen. :(
    Ich habe Fingerendgelenk-Arthrose (genetisch, mehrere Finger betroffen). Das ist zwar noch nicht sehr schlimm, aber besser wird das nicht (unheilbar) und durch das Basspielen leider schlimmer (Schmerzen, Gelenkveränderungen). Das musste ich die letzten Monate schmerzlich erfahren.
    Mein linker Zeigerfinger (Greifhand), hat's bisher am schlimmsten getroffen.

    Ist schon Kacke, da hat man sein Instrument gefunden und dann dass...
    Wenn ich die Bässe da stehen sehe, kommen mir fast die Tränen, so'n Mist.. :(:(
    Es hat einiges Ringen mit mir gekostet, aber so ist es besser. Und ein Bass aufheben geht nicht, da bin ich doch zu ehrgeizig, ich würde ihn doch wieder in die Hand nehmen...
    ..oder doch?

    Als erstes wird wohl der Squier VM JazzBass weggehen, dann der Yamaha und nach und nach der andere Kram..

    Auf jedenfalls war's bei euch sehr angenehm und interessant! :great:
    Ganz weg bin ich noch nicht, lesen werde ich hier noch'ne Weile.

    Passt auf eure Finger auf!

    Gruß
    Manne
     
  2. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 19.05.08   #2
    Das ist schade und irgendwie das blödeste, was einem Musiker wiederfahren kann. Ich wünsch dir gesundheitlich alles Gute und dass du ein Hobby findest, dass dich vll. ansatzweise so fördert wie dein Bassspiel.
     
  3. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.217
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 19.05.08   #3
    :( ... man du armer :(

    Was soll ich hier schreiben, außer dass du mein ehrliches und volles Midleid genießt?!
    Ich wünsche dir, dass du ein neues Hobby findest, das du trotz und mit deiner Krankheit betreiben kannst, dass die Athrose möglichst langsam fortschreitet und du nicht resignierst.

    Bleib uns doch hier als EX-Basser erhalten, falls du nicht einen Endgültigen Schnitt unter deine Musikerkariere machen willst/ für dich musst.

    Halt die Ohren steif,

    Cello und Bass
     
  4. RollingStones

    RollingStones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Hessen => Fulda => Hünfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    522
    Erstellt: 19.05.08   #4
    traurige geschichte!
    tut mir leid für dich.

    versuch doch dem musikmachen treu zu bleiben...anderes instrument?

    oder spiel den bass mit dem plektrum => keine bewegung in den fingergelenken sondern alles nur aus dem handgelenk. :)
    ist das spinnerei oder könnte das tatsächlich ausschlaggebend sein?
     
  5. Williboyd

    Williboyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    445
    Erstellt: 19.05.08   #5
    Hey, das ist echt nicht gerade schön.
    Ich kenne es selbst, wenn man sich wegen einer Krankheit ( bei mir auch chronisch und "unheilbar".colitis ulcerosa) einschränken muss. Zum glück ist es bei mir nicht so, dass ich mein Bassspiel einschränken muss.^^ Ich wünsch dir viel Glück bei deinem weiteren Weg und dass du dich nicht von so einer Krankheit unterkriegen lässt.

    Ich weiß nicht, ob du schon mal alternative Behandlungsmethoden ausprobiert hast. Ich hab zum Beispiel lange ( mit 12 hat es angefangen, ich bin jetzt 18) viel auf die Schulmedizin vertraut, aber am besten geht es mir seit dem ich zu einer Naturheilpraktikerin gehe...auch wenn da viele Skeptisch sind...ich sehe halt nur, dass es wirkt.

    Deswegen würde ich nciht alle Bässe verkaufen. Vielleicht kommt ja mal die ein oder andere Zeit, in der es dir besser geht und du nen bissel aufm Bass rumklimpern möchtest.

    Gruß Williboyd
     
  6. map

    map Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    871
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.529
    Erstellt: 19.05.08   #6
    Wirklich schade, tut mir sehr leid für dich!!! Ich wünsche dir alles Gute!!! Hoffentlich findest du ein Hobby, mit dem du genausoviel Spaß hast wie beim Bassen.

    Wäre schön, wenn du uns im Forum trotzdem erhalten bleibst, du bist nämlich ein sehr angenehmer, hilfsbereiter und netter Zeitgenosse.

    lG Mario
     
  7. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 19.05.08   #7
    Ja, Scheiße.

    Übel wegen sowas sein Hobby (und vielleicht mehr) aufgeben zu müssen. Wie Williboyd schon gesagt hat, hast du auch schon alternative Behandlungsmethoden in Betracht gezogen?

    Gruesse, Pablo
     
  8. szem

    szem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 19.05.08   #8
    Manne, send dir Vibes. Hört sich hippiemäßig an, ich weiß, aber ich meins ernst. Alternative Behandlung: vielleicht cranio-sacrale Physiotherapie/Osteopathie?

    Keep your heads up! :great:
     
  9. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 19.05.08   #9
    Mein herzliches Beileid!

    Aber wenn du Spaß an Komposition haben solltest, würde ich auf jeden Fall dran bleiben und mich in die elektronische Musik wagen. Man kann ja heutzutage viel Musik machen ohne sich groß zu bewegen. :) Oder bereiten Tastatur+Maus auch Probleme?

    Künstlerisch ausdrücken kann man sich jedenfalls auf viele Arten!
     
  10. tuedel

    tuedel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Soest
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.106
    Erstellt: 19.05.08   #10
    Heyo,

    Recht hast du auf jeden Fall - die Gesundheit geht vor! Mist ist es natürlich allemal, aber bleib dabei, such dir eine "Ersatzbeschäftigung", vielleicht macht dir das Singen Spaß, vielleicht das Mischen oder ein anderes Instrument! Ich wünsche dir auf alle Fälle viel Erfolg auf deinem weiteren musikalischen Weg, lass ihn keinesfalls enden!

    Grüße,
    tuedel
     
  11. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 19.05.08   #11
    oh je...das ist echt mies.
    wünsche dir natürlich trotzdem weiterhin viel spaß und wünsche dir, dass es nicht schlimmer wird.
    aber vllt kannst du die musik auch anders ausleben....programmieren am pc oder sowas...wenn das nicht auch so schmerzhaft für deine finger ist.

    adieu mein guter und halt die ohren steif!

    mfg
    FtH
     
  12. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 19.05.08   #12
    Es tut einem ja richtig in der Seele weh, jemanden aus der Community verschwinden zu sehen... echt schade, dass du es aufgeben musst, obwohl du doch soviel Spaß dran hast... :(

    Viel Glück noch auf deinem weiteren Lebensweg wünsch ich dir trotzdem!

    Machs gut, Manne :(
     
  13. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 19.05.08   #13
    Ah das ist richtig scheiße, wenn man sozusagen gezwungen wird sein Instrument aufzugeben. Ich hoffe für dich, dass sich in den nächsten Jahren oder am besten noch schneller neue Behandlungsmethoden zeigen werden die erfolgversprechend sind und dich dann wieder zum bass zurückbringen. Tut mir voll leid für dich:(
     
  14. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.157
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.951
    Kekse:
    196.435
    Erstellt: 19.05.08   #14
    Hi Manne,

    du hast mein Mitgefühl! Ich mache mir in meinem Alter auch schon öfter mal Gedanken, was wäre, wenn ich meine Instrumente nicht mehr spielen könnte ... eine grauslige Vorstellung. Es würde mir auch sicher sehr schwerfallen, auch nur eine einzige Gitarre im Zimmer stehen zu haben, ohne sie spielen zu können/dürfen :eek:

    Ich wünsche dir alles Gute für deine Gesundheit, vllt findest du ja eine andere Möglichkeit, deine Kreativität auszuleben? - ich wünsche es dir!

    Greetz :)
     
  15. sickranium

    sickranium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    29.10.16
    Beiträge:
    1.240
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    110
    Kekse:
    17.842
    Erstellt: 20.05.08   #15
    Mann, da fällt einem echt nichts mehr dazu ein....
    Ich kann mich nur meinen Vorpostern anschließen und dir wünschen, dass du eine echte Alternative zum Bass spielen findest!
    Lass es uns auf jeden Fall wissen!
    Mit den besten denkbaren Wünschen,

    grühs
    Sick
     
  16. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 20.05.08   #16
    .... ach vergiss deine Klampfen -> Gesundheit geht vor !

    Alles Gute an dich und viel Glück :)
     
  17. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 20.05.08   #17
    Stell dich auf eine eher entzündungshemmende Ernährung um und werde Drummer.

    Gruß, P.
     
  18. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.299
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    446
    Kekse:
    8.245
    Erstellt: 20.05.08   #18
    Hi Manne,

    daß Dir sowas in so jungen Jahren widerfährt, wo man doch noch locker 30 Jahre Mucke machen könnte. Das Tut mir wirklich leid, habe ich Dich, von Deinen Beiträgen her, doch als begeisterten Bassisten hier in Erinnerung.

    Meine besten Grüße!
     
  19. RollingStones

    RollingStones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Hessen => Fulda => Hünfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    522
    Erstellt: 20.05.08   #19
    ich werf die frage nochmal in den raum. ist das realistisch?
     
  20. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 20.05.08   #20
    Echt Schade!

    ...aber es ist so wie es ist.

    Finde dich damit ab und versuche doch irgend was anderes musikalisches zu machen.

    Sei es singen, Mundharmonika, Pan-Flöte, Posaune.... hauptsache Musik!
    Posaune fänd ich jetzt nicht schlecht, das geht garantiert nicht auf die Gelenke.

    nen lieben Gruß
    MAD
     
Die Seite wird geladen...

mapping