Marshall 1959 Nachbau

von whatever..., 17.07.05.

  1. whatever...

    whatever... Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    23.08.05
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    33
    Erstellt: 17.07.05   #1
  2. digital-ash

    digital-ash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    4.04.12
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 17.07.05   #2
    naja also die ausstattung läßt aufjedenfall fast keine wünsche übrig! sogar auf KT88 röhren kann man umschalten! sehr nettes feature!
     
  3. whatever...

    whatever... Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    23.08.05
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    33
    Erstellt: 18.07.05   #3
    niemand weiter? :(
     
  4. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 18.07.05   #4
    Mir fällt halt dazu nichts ein, irgend einen blabla nachzulabern den man mal gehört hat ist hier nicht gern gesehen.
    Sonst wird man
    (an Fingern abzähl)
    geteert
    gefedert
    gestreckt
    aufs Rad geflochten
    gekocht
    gevierteilt und dann
    Zunge raus
    und
    Griffel ab!
    Da überleg ich es mir besser nochmal :)
     
  5. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 18.07.05   #5
    Wenn die Röhren noch taugen, dann sind sie sehr gut! RFTs sind mein Fave für Marshalls. Na ja, jetzt hast Du ihn gekauft und wirst bald selbst sehen wie er ist. Der Amp ist ein Unikat, es kann Dir hier niemand sagen wie er klingt. Lass Dir wenn möglich die Schaltpläne geben! Falls Du jemals mit Ampbau oder Modding beginnen willst, hast Du da eine tolle Plattform (vorausgesetzt die Trafos taugen). :) Die Verkabelung ist sehr wegoptimiert! ;)
     
  6. whatever...

    whatever... Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    23.08.05
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    33
    Erstellt: 18.07.05   #6
    pö du meinst da fehlt was :mad: :eek: ?
     
  7. Rocker64

    Rocker64 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    9.02.14
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Hildesheim, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.05   #7
    352 EUR für Schrott ist das nich eine bischen viel?Sorry
     
  8. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 18.07.05   #8
    ist einer der vielen Nachbauten aus der DDR...die haben damals ein Vermögen gekostet...und die Leute haben damals keinen Schrott verbaut sondern das beste was bei uns zubekommen war...

    das Layout ist in 90% der Fälle extrem nah am Original insofern wirst du kaum Probleme haben...
     
  9. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 18.07.05   #9
    Ach Quatsch, sieht nur so aus als hätte er mit den Kabeln sparen wollen. Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eben eine Gerade. War nicht so ernst gemeint, sieht halt lustig aus dieses "Spinnennetz" in dem einen Foto. Funktionell wird das kein Nachteil sein.
     
  10. trasher77

    trasher77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    16.10.09
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Northern Tyskland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 19.07.05   #10
    Also wenn Du eine günstige Marshall-Alternative suchst, dann geb mal "Stramp" bei ebay ein.
    StrAmp oder besser Peter Strüven hat in den 70ern hier in Quickborn bei Hamburg (Jap, Mike die Nase Krüger wohnt auch da) Marshalls und auch Hiwatts nachgebaut und zwar in einer hervoragenden Qualität.
    Hab schon mehrere live gehört und die sind echt fett.
    Derzeit dürftest Du sogar Glück haben, sind bei ebay zu haben.
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=21763&item=7337415128&rd=1&ssPageName=WDVW

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=21763&item=7337226353&rd=1&ssPageName=WDVW
     
  11. f0rce

    f0rce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    29.06.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 19.07.05   #11
    hab ich mir auch gedacht.

    ich würde nicht soviel geld dafür ausgeben nen amp von dem ich keinerlei refferenzen habe übers internet blind zu kaufen ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping