Marshall 75 Reverb-Regler erzeugt Brummgeräusch

von Sanctuary, 10.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Sanctuary

    Sanctuary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.08
    Zuletzt hier:
    2.03.10
    Beiträge:
    103
    Kekse:
    82
    Erstellt: 10.11.08   #1
    Hi,
    bei mir funktioniert schon wieder was nicht ... :evil: Hab mir vor kurzem nen Marshall 75 ersteigert, der ist Ende letzte Woche gekommen. Nur irgendwie funktioniert der Reverb nicht, obwohl das Teil ansonsten aussieht wie neu. Das einzige was passiert, wenn man den Reverb-Regler aufdreht, ist, dass ein brummendes Störgeräusch dazukommt. Die Lautstärke dieses Störgeräusches ist vom Volume-Regler unabhängig, sie scheint nur damit zusammenzuhängen, wie weit man den Reverb-Regler aufgedreht hat. Am Fußschalter und Kabel liegts schon mal nicht, habs heut bei meinem Lehrer ausprobiert, dessen Amp genau den selben Fußschalter hat. Zur Garantiefrage: Das Ding hab ich bei Ebay privat ersteigert und es wurde mit Hermes verschickt. Der Karton sah auch unbeschädigt aus, aber gut, des sagt nix. Also falls da irgendwer weiterweiß ... ich freu mich (wie immer -.-) über jede hilfreiche Antwort.

    (Ich will einmal irgendwas haben, des einfach nur funktioniert und nie Probleme macht ... )
     
  2. Tim1980

    Tim1980 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.16
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.11.19   #2
    Aua nicht hauen. Ich weiß der Thread ist schon etwas älter aber ich habe genau das gleiche Problem am Marshall 75.

    Gab es eine Lösung zu diesem Problem?
     
  3. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Beiträge:
    9.281
    Ort:
    Burglengenfeld
    Kekse:
    52.511
    Erstellt: 15.11.19   #3
    Messgerät zur Hand? Falls ja mal den Halltank abstecken und an den Cinch Kontakt Innen gegen außen den Widerstand messen.
    Wenn Da eines Unendlich sagt und nicht Werte um die 2k (Ausgang) bzw um die 8 Ohm (Eingang) bringt ist der Halltank defekt.
    Die angegebenen Werte können je nach Tank abweichen aber prinzipiell gesagt musst Du etwas messen können...
     
  4. Tim1980

    Tim1980 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.16
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.11.19   #4
    Oszi, Multimeter, regelbares Netzgerät... alles da.

    Am Input zur Hallfeder war platinenseitig die Abschirmung abgerissen, das hat das größte Problem behoben.
    Dann war an dem Verstärker noch ein knistern/rauschen zu hören, das ab und an kurz nach dem anschlagen der Seiten zu hören war.

    Das konnte ich nicht genau lokalisieren aber einkreisen und beheben, indem ich einfach alles im näherem Umkreis nachgelötet habe.

    Jetzt hat der Verstärker noch ein recht starkes Hintergrundrauschen. Ist das bei diesem Modell normal oder weiter suchen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping