Marshall Amp ohne Ohm-Angabe

von dirtybanana, 10.07.07.

  1. dirtybanana

    dirtybanana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.16
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    732
    Erstellt: 10.07.07   #1
  2. MichiK

    MichiK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Wildwood
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    453
    Erstellt: 10.07.07   #2
    du hast doch2 wählschalter! zumindest sind die laut bildern vorhanden! einer davon iss für die netzspannung und einer für die ausgangsimpedanz. musste halt nach belieben einstellen
     
  3. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.267
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 10.07.07   #3
    hi änima!
    ja, das verstehe ich jetzt auch nicht ganz - ist doch ganz klar. die beiden drehschalter hinten sind - wie oben gesagt - für impedanz bzw. netzspannung. du nimmst eine münze oder einen breiten schraubenzieher und stellst die gewünschte impedanz ein.
    allerdings nicht nach "belieben", sondern günstigstenfalls entsprechend der verwendeten box ;)

    cheers - 68.
     
  4. dirtybanana

    dirtybanana Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.16
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    732
    Erstellt: 10.07.07   #4
    hmm...

    also ich hab den amp zwar grad nicht hier,aber ich meine da stand irgendwie nix dran von ohm werten.sorry bin was das technische an amps angeht total der leihe...
     
  5. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 10.07.07   #5
    Foto (modifiziert;))aus einer eBucht Auktion:

    Mit Anschlag meine ich "in die Richtung gedreht".
    Also nach rechts gedrehter Schalter = 4 Ohm
    Mittelstellung = 8 Ohm
    Nach links gedrehter Schalter = 16 Ohm


    Andreas
     

    Anhänge:

  6. MichiK

    MichiK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Wildwood
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    453
    Erstellt: 10.07.07   #6
    mit belieben hab ich gemeint den anforderungen entsprechend
    wohl etwas salopp ausgedrückt ;)
     
  7. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 10.07.07   #7
    Hi,
    schöner Amp, aber ich hab Hendrix noch nie mi nem JCM 800 gesehen.
     
  8. dirtybanana

    dirtybanana Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.16
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    732
    Erstellt: 11.07.07   #8
    Danke für die Hilfe,nun weiss ich bescheid!
     
  9. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.267
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 11.07.07   #9
    ja, es ist schon erstaunlich was manche leute schreiben um ihren plunder unters volk zu bringen ;)

    - 68.


    p.s.: "plunder" bezieht sich jetzt nicht auf den amp der hier in frage steht - das ist schon was feines! aber - der gute jimi hat den nicht mehr kennenlernen können...
     
  10. dirtybanana

    dirtybanana Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.16
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    732
    Erstellt: 11.07.07   #10
    mir latte...ich spiel eh bass darüber...;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping