Marshall AVT50x...Bühnenfähig?

von Marshallhead, 21.09.06.

  1. Marshallhead

    Marshallhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.06   #1
    Hey Leute!
    Ich brauche einen Amp für ca. 500Euro.
    Der sollte laut genug für einen Bandraum sein, für kleinere Gigs geeignet sein und sich gegen einen Fame Mini-Halfstack (65Watt 4x8") behaupten können.
    Ich muss dazu sagen, dass mir der Sound extrem wichtig ist. Was will ich mit einem Amp wo nur (entschuldigung) "Pisse" rauskommt?
    Ich habe selbst einen kleinen Marshall Amp (sehr klein, mein erster eben) MG15CDR,
    an sich finde ich den Marshall-Sound nicht verkehrt!
    Also, meine frage ist, ob jemand mir einen anderen Amp in dieser Preisklasse empfehlen kann, oder Ahnung vom der Marshall AVT-Reihe hat und mir da einen guten Rat geben kann.
    Eigentlich wollte ich noch etwas sparen und mir dann einen schönen Marshall-Halfstack (keinen MG oder AVT) kaufen, aber ich brauche jetzt einen Amp.
    Meine 2. Frage wäre dann, ob man den Marshall AVT50x mit der Marshall AVT112x Box "vernünftig" erweitern kann.

    ...Marshallhead...
     
  2. ForesterStudio

    ForesterStudio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    7.208
    Erstellt: 21.09.06   #2
    Hoi also ehrlich gesagt find ich den avt nich besonders überzeugend.. Ich hab die 50 watt topteil version vor 2 tagen angespielt und muss sagen das hat mich nicht umgehaun :o Und des über die marshall avt box... ich find dass sogar mein mg50 über ne 4*12er box um einiges besser klingt als normal.. und dass der avt dann darüber so mittelmäßig geklungen hat werd ich marshall nie verzeihn ;)
    Aber die Geschmäcker sin einfach sehr verschieden was das angeht und an deiner stelle würd ich in das nächste musikgeschäft fahren und einfach den und n paar andere anspielen. Da kriegst du n guten überblick :great: Am besten wärs mit verbundenen augen weil ich find dass man immer irgendwelche "vor-favoriten" hat oder welche die man nich mag obwohl man sie nie gehört hat :D
    Zu der 2ten: Ich denk schon weil n speaker out hat er auf jeden fall und dann hast halt ne combo auf der box stehn so wie ich übergangsweise :rolleyes:
     
  3. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 21.09.06   #3
    also wenne mich fragst: die avts sind scheiße :D ok geschmackssache, aber leider gottes find ich die mgs auch scheiße, und das was du anhand des kleinen mgs als marshallsound bezeichnest hat eigentlich nichts damit zu tun :D

    des weiteren wäre ne beratung wirklich einfacher wenn du noch die angestrebte musikrichtung nennen würdest.

    ach und ps: dat fame ministack is auch totale grütze :D
     
  4. ForesterStudio

    ForesterStudio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    7.208
    Erstellt: 21.09.06   #4
    Hehe peter pan findest du eigentlich irgendeinen amp nich scheisse? :D Achso ja stimmt den marshall valvestate 100 hast du mir immerhin empfohlen ;) den würd ich mir auch mal anschaun marshallhead.. wenn gi peter pan den nich kacke findet heisst des schon was :p
     
  5. Marshallhead

    Marshallhead Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.06   #5
    Auf die Frage nach der Musikrichtung.
    Punk (NOFX mäßig) bis Metallica.
    Kann aber auch etwas heavier sein.
    Ein absolutes Idol von mir ist auch Slash. Diese Leadsounds sind der hammer.
     
  6. ForesterStudio

    ForesterStudio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    7.208
    Erstellt: 21.09.06   #6
  7. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 21.09.06   #7
    marshall jcm 900,marshall valvestate 100 wegen meiner auch die 65 watt combo, reicht auf alle fälle auch :D (geringeres budget von nöten :D), gibt ja auch ne menge leute die auf peavey in der preisklasse schwören, roland cube 60 wär vielleicht auch was, dat wärn meine vorschläge.

    wenn du noch mehr gebraucht-vorschläge haben möchtest, frag ma den UncleReaper, der hat da meines erachtens nach ziemlich viel ahnung von ;)

    und bad, ja es gibt ne menge amps, nur die marshall mg und avt serie gehört nich dazu, genau so wenig wie dieser fame werbegag um kindern das geld aus der tasche zu ziehen oder der hk warp7 der durch bitterböse optik auch jeden nachwuchsmetaller dazu bringt sich für ihn zu entscheiden :D.
     
  8. Redti

    Redti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    112
    Kekse:
    1.012
    Erstellt: 21.09.06   #8
    Hi!
    Also ich besitze selbst den AVT50 als Combo und als Bandtauglich würd ich ihn jetzt nicht bezeichnen. Ich verwende ihn selbst daheim als Übungsamp, aber das wars auch schon.
    An deiner Stelle würd ich noch a bisserl sparen und mich eher nach einem gebrauchten Röhrenamp umschauen, da hast echt mehr davon. UNd wenns unbediengt ein neuer Amp sein, dann kann ich dir den Peavy Valveking echt empfehlen. Den spielt ein Bandkollege von mir... das Ding fahrt echt ein Programm, das is für den Preis wirklich ein wahnsinn!!!
     
  9. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 22.09.06   #9
    Selbst bei kleinen gigs solltest du den Amp abnehmen, ein Gitarrenamp ist einfach nicht dafür gedacht ein Publikum zu beschallen, dafür strahlt er einfach zu ungleichmäßig ab

    cu Direwolf
     
  10. hurtmeplenty

    hurtmeplenty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    588
    Erstellt: 22.09.06   #10
    alaoah,

    spar noch 100 oder 200 euro, und kauf dir was anständiges. n boogie dc-3 combo, n fame reverb 50 top + box, n jcm 900 als 2x12er combo, ..... aber nicht so ne grütze.

    habe neulich ne band gesehen, da hatte der gitarrist zwei vox 15 watt amps. die hatten so die größe von nem aktenkoffer. live klemmst du eh n micro davor, kann man also im ü-raum auch machen. von daher ist die frage "was ist laut genug" eigentlich hinfgällig.

    wir spielen mit echt lauten gitarren- und bassanlagen, und nehmen es auch im proberaum trotzdem ab. gibt nen besseren gesamtklang, und der drummer kanns sich über kopfhörer noch regeln.
     
Die Seite wird geladen...

mapping